Dell W3706MC 3 Tests

(Fernseher)
W3706MC Produktbild
  • Gut 1,9
  • 3 Tests
1 Meinung
Produktdaten:
LCD: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Dell W3706MC im Test der Fachmagazine

    • video

    • Ausgabe: 7/2006
    • Erschienen: 06/2006
    • Produkt: Platz 3 von 5
    • Seiten: 8

    „gut“ (69 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut - gut“

    „Plus: flimmerfreie Filmbilder; DVB-T-Empfänger; zwei Digital-Eingänge.
    Minus: leichte Bedienungsmängel; etwas zu geringe Schärfe.“  Mehr Details

    • Area DVD

    • Erschienen: 05/2006

    „befriedigend“

    Preis/Leistung: 7,5 von 10 Punkten, „Obere Mittelklasse“

    „Der Dell punktet mit schicker Optik, sehr guter Akustik und umfangreicher Anschlussbestückung. Visuell sollte man nachbessern, um zur Klassenspitze aufschließen zu können.“  Mehr Details

    • HomeVision

    • Ausgabe: 2/2006
    • Erschienen: 01/2006
    • Produkt: Platz 3 von 4

    „sehr gut“ (70 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „...ein guter LCD-Fernseher, der sich besonders für HD-WIedergabe oder Media-Center-PCs anbietet. Das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt.“  Mehr Details

Kundenmeinung (1) zu Dell W3706MC

1 Meinung
(Sehr gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
  • Pontiak

    von Pontiak
    (Sehr gut)

    Seit 2 Wochen habe ich den Dell Tv und bis total begeistert. Vor allem DVD\'s anschauen oder einfach als Monitor verwenden. Super qualität. Einziges Manko, bei sehr schwacher bzw. keiner zusätzlichen Lichtquelle wirkt das Schwarz auf dem TV eher grau. Fazit, empfehlenswert!!!

    Antworten

Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Dell W3706MC

LCD vorhanden
Pay-TV fehlt
Empfang
DVB-T2-HD fehlt

Weiterführende Informationen zum Thema Dell W3706 MC können Sie direkt beim Hersteller unter dell.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

„Gruppen-Bild“ - LCD

video 7/2006 - DELL W 3706 MC Als TV-Newcomer teilt sich Dell mit der angestammten Marke JVC den dritten Platz. Der Flat-Spezialist für Computer-Monitore haut vor allem in der Ausstattung auf den Putz: Er bietet einen integrierten DVB-T-Tuner und zum HDMI-Eingang auch DVI mit HDCP. Ein 14:9-Zoom vergaß Dell allerdings. Auch die Bedienung ließe sich verbessern. Zwar leuchten die Tasten der Fernbedienung – indes nur drei Sekunden lang. In dieser Zeit findet man den gesuchten Knopf kaum auf Anhieb. …weiterlesen