Egal ob Babyphones mit Kamera oder nur mit Ton: Philips stellt beides her und steht für stabile Verbindungen, hohe Reichweiten und leichtes Bedienen. Wir zeigen Ihnen die derzeit besten Philips Babyphones am Markt. Dafür haben wir Tests und Meinungen ausgewertet und zu einer Gesamtnote verrechnet. Der letzte Test ist vom .

27 Tests 43.400 Meinungen

Philips Babyphones Bestenliste

Top-Filter: Übertragung

Mit Videokamera

Mit Video­ka­mera

Nur Ton

Nur Ton

1-20 von 41 Ergebnissen
  • Philips Avent SCD733/26

    Sehr gut

    1,3

    0  Tests

    1803  Meinungen

    Babyphone im Test: Avent SCD733/26 von Philips, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut

    1

  • Philips SCD503/26

    Sehr gut

    1,5

    0  Tests

    999+  Meinungen

    Babyphone im Test: SCD503/26 von Philips, Testberichte.de-Note: 1.5 Sehr gut

    2

  • Philips Avent SCD723/26

    Gut

    1,6

    1  Test

    734  Meinungen

    Babyphone im Test: Avent SCD723/26 von Philips, Testberichte.de-Note: 1.6 Gut

    3

  • Philips Avent SCD843/26

    Gut

    1,7

    1  Test

    4101  Meinungen

    Babyphone im Test: Avent SCD843/26 von Philips, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut

    4

  • Philips Avent SCD713/26

    Gut

    1,7

    2  Tests

    3583  Meinungen

    Babyphone im Test: Avent SCD713/26 von Philips, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut

    5

  • Philips SCD502/26

    Gut

    1,7

    0  Tests

    97  Meinungen

    Babyphone im Test: SCD502/26 von Philips, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut

    6

  • Philips Avent SCD923/26

    Gut

    2,1

    3  Tests

    485  Meinungen

    Babyphone im Test: Avent SCD923/26 von Philips, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut

    7

  • Philips Avent SCD845/26

    Gut

    2,1

    1  Test

    52  Meinungen

    Babyphone im Test: Avent SCD845/26 von Philips, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut

    8

  • Philips Avent SCD833/26

    Gut

    2,2

    3  Tests

    2914  Meinungen

    Babyphone im Test: Avent SCD833/26 von Philips, Testberichte.de-Note: 2.2 Gut

    9

  • Philips Avent SCD860/26 uGrow

    Befriedigend

    3,0

    0  Tests

    115  Meinungen

    Babyphone im Test: Avent SCD860/26 uGrow von Philips, Testberichte.de-Note: 3.0 Befriedigend

    10

  • Unter unseren Top 10 kein passendes Produkt gefunden?

    Ab hier finden Sie weitere Philips Babyphones nach Beliebtheit sortiert. 

  • Philips Avent SCD841/26

    ohne Endnote

    0  Tests

    17  Meinungen

    Babyphone im Test: Avent SCD841/26 von Philips, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Philips Avent SCD731/26

    ohne Endnote

    0  Tests

    23  Meinungen

    Babyphone im Test: Avent SCD731/26 von Philips, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Philips Avent SCD831/26

    ohne Endnote

    0  Tests

    37  Meinungen

    Babyphone im Test: Avent SCD831/26 von Philips, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Philips Avent SCD 630/26

    Gut

    2,1

    3  Tests

    1616  Meinungen

    Babyphone im Test: Avent SCD 630/26 von Philips, Testberichte.de-Note: 2.1 Gut
  • Philips Avent SCD501

    Gut

    1,8

    3  Tests

    5566  Meinungen

    Babyphone im Test: Avent SCD501 von Philips, Testberichte.de-Note: 1.8 Gut
  • Philips Avent SCD735/26

    ohne Endnote

    0  Tests

    8  Meinungen

    Babyphone im Test: Avent SCD735/26 von Philips, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
  • Philips Avent SCD870/26 uGrow Smart

    Befriedigend

    2,8

    1  Test

    108  Meinungen

    Babyphone im Test: Avent SCD870/26 uGrow Smart von Philips, Testberichte.de-Note: 2.8 Befriedigend
  • Philips Avent SCD 580/00

    Sehr gut

    1,3

    1  Test

    1229  Meinungen

    Babyphone im Test: Avent SCD 580/00 von Philips, Testberichte.de-Note: 1.3 Sehr gut
  • Philips SCD 585

    Gut

    1,7

    1  Test

    191  Meinungen

    Babyphone im Test: SCD 585 von Philips, Testberichte.de-Note: 1.7 Gut
  • Philips In.Sight Babymonitor

    Befriedigend

    3,0

    5  Tests

    49  Meinungen

    Babyphone im Test: In.Sight Babymonitor von Philips, Testberichte.de-Note: 3.0 Befriedigend
Neuester Test:
  • Seite 1 von 3
  • Nächste weiter

Aus unserem Magazin

Infos zur Kategorie

Klare und stö­rungs­freie Ver­bin­dung für jede Preis­klasse

Stärken

  1. bekannt für hohe Reichweiten
  2. häufig große Funktionsvielfalt
  3. gutes Ansprechverhalten und störfeste Verbindung
  4. individualisierbar in der Ausstattung (z. B. Schlaflieder einstellen)

Schwächen

  1. teils begrenzte Reichweiten bei baulichen Hindernissen
  2. hohe elektromagnetische Strahlung
  3. Videos im Dunkeln zum Teil verrauscht

Wie schneiden die Babyphones von Philips im Test ab?

„Einfach gut“, „ganz patent“ oder „relativ sicher“ – in den von Stiftung Warentest untersuchten Produktgruppen Babyphones mit Ton, mit Ton und Video sowie Webcams mit App-Steuerung steht der Name Philips oft im Rampenlicht. Vor allem bei der Reichweite sorgt Philips dafür, dass die Kundenzufriedenheit hoch und die Marke immer stark bleibt. Für Eltern ist die Verlässlichkeit eines der kaufentscheidendsten Kriterien für Babyphones. Es verwundert daher kaum, dass sie in Tests zu den Schlüsselkriterien zählt. Philips fährt im Vergleich zu anderen Testkandidaten hier überdurchschnittlich gute Noten ein. Nahezu alle Babyphones von Philips arbeiten mit dem DECT-Standard, der auch bei vielen Schnurlostelefonen Anwendung findet und selbst durch mehrere Wände und Decken hindurch ein starkes Signal garantiert. Vereinzelt kommen aber auch abwertende Reichweiten-Urteile zustande, wenn etwa bauliche Hindernisse Verbindungsabbrüche verursachen. Einen klaren Nachteil haben DECT-Geräte aber fast immer: eine Strahlenbelastung, die insbesondere das Magazin Öko-Test nah an besorgniserregenden Bereichen wähnt. So lieferte beispielsweise das Modell SCD603 bei der Strahlungsmessung das Ergebnis "Ungenügend"; und weil das SCD485 dauerhaft sendet und die Reichweite nicht abschaltbar ist, lautet das Urteil der Warentester in dieser Hinsicht nur „Ausreichend“.

Auch bei der Stromversorgung bietet Philips mehr als der Durchschnitt. Die Empfangsteile aller Philips-Modelle ermöglichen sowohl den netzgebundenen als auch einen kabellosen Betrieb. Möchten Sie sich in Wohnung, Haus und Hof frei bewegen, liegt es nahe, dass Sie das Elterngerät Ihres Babyphones kabellos betreiben können. Das ist nach unseren Maßstäben selbstverständlich, doch es gibt noch Hersteller, die diesem Punkt nicht gerecht werden. Philips geht jedoch sogar noch einen Schritt weiter: Um noch flexibler zu sein, lassen sich die Akkus der Elterngeräte zum Teil durch AA-Batterien tauschen, sodass im Zweifelsfall – etwa beim Besuch der Großeltern – noch nicht einmal die Netzteile nötig wären. Philips führt aber auch Babyphones ohne eigene Elterneinheit. Für diese Geräte (z. B. den „befriedigenden“ In.Sight Babypmonitor) benötigen Sie ein eigenes Smartphone oder Tablet, um das Bild- und Tonsignal empfangen zu können. Die Reichweite ist durch das Internet nahezu unbegrenzt; das ist ideal für Eltern, die eine längere Distanz zwischen Sende- und Empfangsteil überbrücken möchten, etwa um im Garten zu arbeiten, während ihr Schützling schläft. Allerdings bereitet ein externer Faktor hier Schwierigkeiten: der Smartphone-Akku.

Philips Avent SCD560/00 Tadellose Klangqualität, abschaltbare Reichweitenkontrolle und eine überzeugende Ausstattung sind Details, die die Notenbilanz des Avent SCD560/00 in Babyphone-Tests bedeutend aufbessern. (Bildquelle: amazon.de)

In Sachen Bild- und Tonqualität werden die Babyphones von Philips Avent im Durchschnitt eine ganze Note besser bewertet als die Geräte anderer Hersteller. Der DECT-Standard in Verbindung mit qualitativ guten Bauteilen, die nicht zu sehr vibrieren oder knacken, bewährt sich. Möchten Sie einfach nur wissen, wann Ihr Baby wach ist, machen Sie mit dem Audio-Empfänger des SCD585 einen guten Fang. Tragen Sie sich mit dem Gedanken an eine umfassende Babyüberwachung mit Ton und Videoübertragung, sind Sie mit dem Testsieger Philips SCD630/26 gut aufgehoben: Im Test zeigt es eine gute Funktionalität und Handhabung, wenn auch seine Videos im Dunkeln etwas "verrauscht" wirken (Stiftung Warentest 2/2018).

Ich suche ein Babyphone mit umfangreicher Ausstattung. Was kann mir Philips in dieser Hinsicht bieten?

So viele verschiedene Babyphones wie Philips bietet kein anderer uns bekannter Hersteller. Für nahezu jeden Bedarf findet sich ein Gerät mit entsprechendem Funktionsspektrum. Die Funktionsvielfalt von Philips-Babyphones gehört mit zu den besten. Sicherlich – Sternenhimmelprojektion, Feed-Timer, Gegensprechfunktion, einstellbare Schlaflieder, eine Anzeige der Raumtemperatur oder Luftffeuchtemessung halten viele Eltern für völlig unbedeutende Details, die aber zeigen, wie ausgebufft Hersteller wie Philips mittlerweile darin sind, Zusatz- als Überwachungsfunktionen zu verkaufen und dafür in den Testtabellen etwa von ETM Testmagazin oder Haus & Garten Test ganz oben zu stehen. Doch vor allem Online-Feedbacks zu Philips-Babyphones helfen uns zu unterscheiden, welche Ausstattungsmerkmale Eltern wirklich wünschen und welche zwar angenehm, aber nicht unbedingt notwendig sind. Philips punktet vor allem bei Letzteren. Bei vielen Modellen können Sie beispielsweise die Farbe und Leuchtkraft des Nachtlichts einstellen oder eigene Schlaflieder hinzufügen.

Baby-Webcam Philips Avent SCD870 Die "passabelste Webcam im Test" (Stiftung Warentest 2/2018) hat via Internet eine riesige Reichweite und transportiert Bilder relativ sicher. (Bildquelle: amazon.de)

Mit Blick auf die Preisgestaltung zählt Philips offenbar nicht zu den günstigsten Vertretern. Muss ich viel Geld in ein Avent-Babyphone unterbringen?

Je bekannter die Marke, desto höher meist auch der Preis. So gibt es Philips-Babyphones, die für 30 Euro zu haben sind und andere, in dessen Ausstattung Sie das Fünffache unterbringen können – je nach Funktionsvielfalt, Funkübertragungssystem oder smarter Technologie. Für den kleinen Geldbeutel und für einfachere Ansprüche bieten z. B. Reer oder Audioline ebenfalls gute Produkte an. Doch auch wenn Sie nur rund 50 Euro für Ihr Babyphone ins Auge fassen, können Sie von Qualität ausgehen: Das rein akustische Babyphone Avent SCD501 beispielsweise dankt es mit guter Übertragung im Kernfach "Funktion und Klangeindruck", und im Teilurteil "Beeinflussung durch andere Babyphone" kann es im Test geradezu brillieren: Weil absolut keine Störgeräusche ertönen, begleitet es den Schlaf Ihres Babys ganz hervorragend.

Ich möchte mein Babyphone kabellos mit mir herumtragen können. Wie steht es um die Akku-Laufzeiten?

Tragen Sie sich mit dem Gedanken an ein Babyhone mit langer Akku-Laufzeit, kann Philips sogar mit einem Testsieger dienen. Mit achtenswerten 42 Stunden hat das Modell Philips SCD585 mit Abstand den längsten Akku-Atem im großen Babyphone-Vergleich der Stiftung Warentest aus dem Jahr 2018.

von Eike Gosch

Zur Philips Babyphone Bestenliste springen

Tests

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Babyphones

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Philips Babyphones Testsieger

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf