Nike Wanderschuhe

8
  • Gefiltert nach:
  • Nike
  • Alle Filter aufheben
  • Wanderschuh im Test: Air Wildtrail GTX von Nike, Testberichte.de-Note: 2.0 Gut
    Gut
    2,0
    1 Test
  • Gut
    2,0
    1 Test
  • Gut
    2,3
    1 Test
  • Nike Air Trailhead GTX
    Sehr gut
    1,0
    1 Test
  • Nike Air Obsidian GTX
    Gut
    2,0
    2 Tests
  • Nike Air Zoom Tallac Pro GTX
    Befriedigend
    3,0
    1 Test
    1 Meinung
  • Nike Air Zoom Orizaba GTX
    Wanderschuh im Test: Air Zoom Orizaba GTX von Nike, Testberichte.de-Note: ohne Endnote
    ohne Endnote
    1 Test
  • Nike Air Tallac GTX
    ohne Endnote
    1 Test
    1 Meinung

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

  • 18 Leichtgewichte im Vergleich - Nur wenige eignen sich für holpriges Gelände

    Leichtwanderschuhe werden von immer mehr Wanderern gerne getragen, sie sind robust und tragen sich durch ihr geringes Gewicht angenehm leicht. Wenn's hart auf hart kommt, sollte man eher zu zum Ratgeber

  • Ausgabe: 5/2009
    Erschienen: 04/2009

    Easy going

    Testbericht über 18 Nike Wanderschuhe

    Mehr und mehr Wanderer tragen auf ihren Touren Leichtwanderschuhe. Komfortgewinn oder Leichtsinn? 18 Modelle im outdoor-Test. Testumfeld: Im Test waren 18 Schuhe mit Bewertungen von „überragend“ bis „befriedigend“. Testkriterien waren unter anderem Trageeigenschaften, Schaftstabilität, Sohlengrip und Wetterschutz. Zusätzlich wurden Eignungen in den Einsatzbereichen

    zum Test

  • Ausgabe: 4/2007
    Erschienen: 06/2007

    Schuhe am Berg

    Testbericht über 9 Nike Wanderschuhe

    Fuß sucht Schuh. Testumfeld: Im Test waren neun Trekkingschuhe. Es wurden keine Endnoten vergeben.

    zum Test

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Nike Wander-Schuhe.

Weitere Tests und Ratgeber zu Nike Wanderstiefel

  • Newcomer
    TACTICAL GEAR 1/2017 Dort gelten die italienischen Schuhe noch als Geheimtipp. Zusammen mit dem Outdoor-Händler Trekitt im englischen Hereford wurde der Einsatzstiefel Pilgrim entwickelt. In Hereford liegt der Sitz der Spezialeinheit SAS, und immer wieder kamen Soldaten in den Laden und sprachen über ihre Schuh-Wünsche. Trekitt setzte sich mit AKU zusammen, und so entstand das Modell Pilgrim. Charakteristisch für den Pilgrim ist der komplett umlaufende Geröllschutz.
  • Wandermagazin Nr. 192 (Januar/Februar 2017) Auch der letzte Kandidat, der Tudela Light GTX® von Hanwag, konnte uns im Test voll und ganz überzeugen. Beim Obermaterial kommt eine Kombination aus Veloursleder und legendärem G-1000® zum Einsatz, was zu einer deutlichen Gewichtseinsparung bei gleichzeitig sehr guter Stabilität führt. Der wiederbesohlbare Schuh begeistert mit sehr guter Dämpfung, hervorragendem Abrollverhalten, sehr guter Verwindungssteifheit und v.a. auf trockenem Grund mit perfektem Grip.
  • ALPIN 4/2016 Salewa hat für die kommende Saison Schuhe mit Michelin-Gummi angekündigt, das getestete Modell Firetail hat allerdings eine Vibram-Sohle drauf. Dass sich Reifenproduzenten mit Gummimischungen auskennen, liegt auf der Hand.
  • Schwarzer Adler
    TACTICAL GEAR 2/2015 Das Tactical-Modell unterscheidet sich schon aufgrund der Optik von den anderen Varianten, denn während diese bunte Applikationen vorweisen, ist unser taktischer Schuh rabenschwarz. Dass der Tactical-Aspekt auch hier mehr als reines Image ist, bewies Haix in Kooperation mit Gore-Tex in einem dreimonatigen Tragetest mit 200 Polizisten. Das Ergebnis: 94 Prozent würden den Black Eagle als Dienstschuh gern tragen.
  • active 2/2014 (April/Mai) 2. Gehen Sie abends Schuhe einkaufen. Am Morgen sind die Füße schmaler als am Abend. 3. Ziehen Sie zur Anprobe Ihre Wandersocken an, mit denen Sie auf Tour gehen werden. 4. Probieren Sie mehrere Schuhe für mehrere Minuten an. Nur wer vergleicht, findet heraus, welcher Schuh am besten zu einem passt. 5. Passform-Check: Die Ferse darf auf keinen Fall im Schuh hin- und herrutschen, und die Schnürung darf nicht auf den Fuß drücken. An den Zehen muss nach vorn etwas Platz sein.
  • Naturwandern im Herbst
    Wanderlust Nr. 5 (September/Oktober 2012) Besonders beliebt ist beispielsweise die "Tour de Wildhorn", eine mehrtägige Wanderung für erfahrene Bergwanderer, die über verschiedene Pässe führt. Besonders beliebt sind auch die vielen Kultur- und Themenwege: Wanderer erfahren neben dem Wandererlebnis dabei auch viel Wissenswertes über Kultur und Geschichte. Familien mit Kindern genießen ihren Urlaub auf einem der vielen Familienwege der Ferienregion.
  • Haglöfs - Kühle Füße
    LAND DER BERGE 5/2012 Dank verstellbaren Bändern kann der Röse der individuellen Fußform angepasst werden, das Frauenmodell ist der weiblichen Anatomie folgend schmäler geschnitten. In der Praxis überzeugt der Röse durch gute Geheigenschaften, angenehmen Tragekomfort und passablen Halt auf Stock und Stein. Die Sandale fühlt sich auch im Wasser pudelwohl, das Material trocknet schnell, die Sohle bietet guten Grip auf nassem Terrain.
  • Wipfelwandern
    Wanderlust Nr. 3 (Mai/Juni 2012) Kernbereiche des an Silvester 1997 zum Nationalpark erhobenen Hainichs wurden in den letzten fünf Jahrzehnten kaum forstwirtschaftlich genutzt. Die Südhänge des Brunstals gehören jetzt zu der abgeschiedesten Zone, die als Weltnaturerbe geadelt ist. Außer dem Saugrabenweg berührt kaum ein Wanderweg diese Flächen, auf denen die Baumbestände den in Mitteleuropa längst verschwundenen natürlichen Wäldern vermutlich sehr nahe kommen.
  • Im Reich uriger Buchen
    Wanderlust 6/2011 Zunderschwamm und Buchenschleimrübling machen den Anfang. Wald ist nicht gleich Wald Wandern auf der Hagenstein-Route und dem Ringelsbergweg ist wie ein Schlendergang durchs Familienalbum - die große Buchenfamilie zeigt ihre vielen Gesichter: faltig beim Hagenstein, am Prallhang über der Eder. Borkige Rinde überzieht die Buchen, die sich in krüppeligem Wuchs an die mit losen Steinen gespickte Schräge klammern. Man könnte fast denken, es seien Eichen.
  • ALPIN 8/2010 Der Boulder hat die beste Ferse von allen Testschuhen, er klebt fast am Fuß. Der Approach One ist zuerst mal unauffällig. Unter der Konkurrenz, die wir im Test hatten, würde man zum Lowa ganz sicher nicht zuerst greifen. Einmal am Fuß, macht sich der Lowa aber. Die Schnürung ist eine der besten, ein Zug und der Schuh sitzt. Man muss sogar fast aufpassen, den Schuh nicht zu eng zu schnüren. Trotz der Climbing-Zone im Zehenbereich ist der Lowa aber weniger technisch als einige Mitbewerber.
  • Schon Goethe mochte es grün
    active 2/2010 Liebe und Laster. Johann Wolfgang von Goethe hat seine Akzente im ganzen Land gesetzt. Selbst im FRANKFURTER STADTWALD. Dort lernte er seine junge Muse Marianne kennen, dort aß er zu Ostern sein Leibgericht, die Frankfodder Grie Sooß. active auf dem Goetheweg.Die Zeitschrift active (2/2010) begibt sich auf diesen 4 Seiten auf Spurensuche im Frankfurter Stadtwald und nennt ein paar gute Gründe, seinen Urlaub in dieser Gegend zu verbringen.
  • Wer im Gebirge unterwegs ist, muss auf passendes Schuhwerk achten. Hier sind Halt und Komfort besonders wichtig. Die Testredakteure des Magazins ''Bergesteiger'' überprüften 13 Paar leichte Wanderschuhe auf ihre Tauglichkeit auf verschiedenen Untergründen und ihren Komfort. Die größte Auswahl gibt es für die Wanderer, die vorrangig auf einfachen Wegen unterwegs sind, Wanderer auf Steigen haben es wesentlich schwerer.
  • Leichtwanderschuhe werden von immer mehr Wanderern gerne getragen, sie sind robust und tragen sich durch ihr geringes Gewicht angenehm leicht. Wenn's hart auf hart kommt, sollte man eher zu Leichtwanderstiefeln greifen, so das Ergebnis eines Test des Magazins ''Outdoor'', in dem 9 Leichtwanderschuhe und 9 Leichtwanderstifel ihre Qualitäten beweisen mussten. Auf leichtem Terrain aber haben Leichtwanderschuhe die Nase vorn.