Wir zeigen Ihnen die derzeit besten Exped Zelte am Markt. Dafür haben wir Tests und Meinungen ausgewertet und zu einer Gesamtnote verrechnet.

67 Tests 7 Meinungen

Die besten Exped Zelte

  • Gefiltert nach:
  • Exped
  • Alle Filter aufheben
1-20 von 38 Ergebnissen
  • Seite 1 von 2
  • Nächste

Aus unserem Magazin:

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Benachrichtigung

Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei neuen Tests zum Thema Exped Zelte.

Testsieger der Fachmagazine

Aktuelle Exped Zelte Testsieger

Weitere Tests und Ratgeber

  • SURVIVAL MAGAZIN 3/2015 Zum Verstauen kleinerer Ausrüstungsgegenstände gibt es zwei Meshtaschen, acht Befestigungsschlaufen und sogar eine kleine Ablage im Zelthimmel, zum Beispiel für die Stirnlampe oder das Handy. Rucksack, Stiefel und Kocher finden in der 0,9 Quadratmeter großen Apsis locker Platz. Für die Belüftung sind im Innenzelt zwei Dreiecke aus Micromesh eingesetzt, in der Außenhaut gibt es eine Öffnung, die allerdings nur von außen zu öffnen und zu schließen ist.
  • Ein Wohnzimmer in freier Natur
    velojournal 5/2011 Sie eignen sich in erster Linie für jene Ausflüge, bei denen viel zusätzliches Material getragen wird, etwa für Berg-, Trekking- oder Fahrradtouren. Wer länger im rauen Klima unterwegs ist, dürfte mehr Freude an einem Zelt haben, in dem sich ein Regentag komfortabel überdauern lässt, das gross genug ist und in dem auch Kochen möglich ist. Kuppel oder Tunnel? Leichtgewichtszelte werden als Tunnel oder Kuppel konstruiert.
  • Auto Bild allrad 8/2009 In jedem Fall sollte man darauf achten, dass das Zelt eine ausreichende Zahl von Lüftern hat und die Schlafkabinen mit einem Moskitoschutz versehen sind. In wärmeren Gefilden ist es praktisch, wenn der Seiteneingang sich mit zwei Aufstellstangen als Sonnenschutz nutzen lässt. Damit sollte dem erholsamen Campingurlaub eigentlich nichts mehr im Wege stehen.
  • ALPIN 7/2005 Andere Zelte verzichten fast gänzlich auf einen brauchbaren Vorraum, zumeist zugunsten des Gewichts. So hat der Mini-Tunnel von MSR nur zwei extrem kleine Apsiden (die man kaum so bezeichnen kann) und auch das Einbogenzelt von MacPac hat nur eine kleine Apsis. Bei den meisten Zelten ist zwischen Innenzelt und Überdach aber zumindest genug Platz für das Gepäck. Doch machen wir nochmal einen Schritt zurück.
  • KANU-Magazin 3/2017 Schaut man sich die Konstruktionen einiger Zelte an, entsteht der Eindruck, dass die Hersteller davon ausgehen, dass die Zelte sowieso nur bei schönem Wetter genutzt werden. Besonders in der Nähe von Wasser sind die Nächte aber oft ganz schön feucht, und im Zelt bildet sich ohne eine effektive Belüftung Kondenswasser. Das schlägt sich an dem Material der hochgezogenen Bodenwanne nieder, aber vor allem an der Innenseite des Außenzeltes.
  • outdoor 7/2015 Windgeschwindigkeiten von 70 Sachen sollte ein gutes Zelt schon aushalten, ein sehr gutes mehr als 100. Die meisten Modelle, die Jens Hovgaard anbläst, schaffen das.Aber längst nicht alle ... Zwölf Zelte hat outdoor für diesen Test ausgesucht.
  • Raumwunder
    MotorradABENTEUER 3/2008 Wer gern in Regionen reist, in denen das Wetter nicht immer eitel Sonnenschein ist, der braucht eine entsprechende Behausung. Windstabil, regendicht und ausreichend Platz sind die Voraussetzungen, die ein Zelt da schon mitbringen sollte.
  • Exped Zelt Pegasus
    Bergsteiger 8/2008 Testkriterien waren Funktion, Design und Preis/Leistung.
  • Exped Pegasus
    ALPIN 7/2007 Es wurden die Kriterien Funktion und Design bewertet, aber keine Gesamtnote vergeben.
  • Home sweet home
    MotorradABENTEUER 3/2014 Nach diversen Touren mit dieser Kompakt-Herberge aus dem Hause Exped können wir mit Fug und Recht behaupten, dass sich die Investition in dieses nicht ganz günstige, aber qualitativ sehr hochwertige Nylon-Domizil absolut gelohnt hat. Im Praxistest war ein Zelt. Es blieb ohne Endnote.
  • MOTORRAD Outdoor Spezial (19/2007) Trekkingzelte eignen sich prima für die Camping-Tour mit dem Bike. Sie bieten viel Platz, ausgezeichneten Wetterschutz, sind komfortabel ausgestattet und leicht aufzubauen. Dank überschaubarem Packmaß passen sie problemlos ins Motorrad-Gepäck. Drei Zeltformen stehen zur Auswahl: Für den Allroundgebrauch eignen sich Tunnel- und Kuppelzelte, sehr windstabil sind die teureren Geodät-Zelte. Testumfeld: Getestet wurden acht Trekkingzelte, die keine Gesamtnoten erhielten. Testkriterien waren Wetterschutz, Komfort, Gewicht/Packmaß sowie Qualität.
  • klettern 11/2006 Ob in den heimischen Bergen oder auf Expedition, Alpinzelte sollen Schutz vor Wind und Wetter bieten. Wir erklären, worauf es dabei ankommt, und stellen zehn aktuelle Modelle im Detail vor. Testumfeld: Im Test waren zehn Alpinzelte. Es wurden keine Endnoten vergeben.
  • Exped Mira II
    ICH LIEBE BERGE 9/2015 Es wurde ein Tunnelzelt für zwei Personen begutachtet. Dieses erzielte die Bewertung „sehr empfehlenswert“. Als Testkriterien dienten Gewicht/Packmaß, Umwelt/Nachhaltigkeit, Funktion, Qualität/Verarbeitung und Preis/Leistung.

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Welche Exped Zelte sind die besten?

Die besten Exped Zelte laut Testern und Kunden:

» Hier weiterlesen