Tomorrow prüft Camcorder (5/2006): „Großes Kino“

Tomorrow

Inhalt

Das Beste an den Camcordern in diesem Test: Sie sind einfach zu bedienen, man kann mit ihnen sofort drauflosfilmen, und auch Normalverdiener können sie sich gut leisten.

Was wurde getestet?

Im Test waren vier Camcorder mit Bewertungen von 63 bis 71 von jeweils 100 Punkten. Unter anderem wurden Kriterien wie Bildqualität, Ergonomie und Asstattung getestet.

  • Canon MV 930

    „befriedigend“ (71 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „... Sein schlankes, klar gezeichnetes Gehäuse passt ohne weiteres in jede Sakkotasche. Problem: Wegen des kurzen, nicht ausklappbaren Stummelsuchers ist es schwierig, das Auge nah genug ans Okular zu bringen...“

    MV 930

    1

  • Panasonic NV-GS 27 EG

    „befriedigend“ (71 von 100 Punkten) – Best of tomorrow

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Der Panasonic ist in dieser Preisklasse quasi ein Camcorder-Titan! Sein Zoom-Objektiv erreicht fast den Weitwinkelbereich... Dieses Gerät ist zwar nicht ‚einsame‘, aber trotzdem Spitze!“

    NV-GS 27 EG

    1

  • Sony DCR-HC 24 E

    „befriedigend“ (69 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „... Autofokus und Bildstabilisator arbeiten zuverlässig, dafür hat der Camcorder das schwächste Zoom im Test. ... Einzigartig: die intuitive Steuerung über den Touchscreen. Zum Scharfstellen reicht ein Tipp auf den Monitor. ...“

    DCR-HC 24 E

    3

  • JVC GR-D345E

    „befriedigend“ (63 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „... Der Autofokus stellt nicht zuverlässig scharf, sein elektronischer Bildstabilisator hat oft Probleme, das Motiv ruhig zu halten. ... Außerdem ist die Tonqualität mies. ...“

    GR-D345E

    4

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Camcorder