Stiftung Warentest prüft Camcorder (10/2007): „Und Kamera bitte!“ - DVD

Stiftung Warentest: „Und Kamera bitte!“ - DVD (Ausgabe: 11) zurück Seite 1 /von 6 weiter

Was wurde getestet?

Im Test waren fünf DVD-Camcorder mit Bewertungen von „gut“ bis „ausreichend“. Testkriterien waren unter anderem Video (Sehtest 16 : 9 Tageslicht / Kunstlicht, Makroaufnahme, Lichtempfindlichkeit / Auflösung ...), Foto (Sehtest ...), Ton und Handhabung.

  • Panasonic VDR-D310

    „gut“ (2,4)

    „Bestes Gerät mit 8-Zentimeter-DVD mit ‚sehr gutem‘ Sehtest bei Fotoqualität. USB-Übertragung nur mit Netzteil. Mikro windempfindlich. Lange Startzeit, sonst ‚gute‘ Handhabung.“

    VDR-D310

    1

  • Sony DCR-DVD 406

    „befriedigend“ (2,6)

    „Mit schwenkbarem Sucher. Objektiv öffnet und schließt automatisch. Basisfunktion über Monitor-Touchscreen. Lange Startzeit bis zu Video- und Fotoaufnahme.“

    DCR-DVD 406

    2

  • Hitachi DZ-GX 5100

    „befriedigend“ (2,7)

    „Unpraktisch im Alltag: Nimmt pro Akkuladung nur eine Stunde auf. Videoqualität könnte auch besser sein. Indexdarstellung bei Wiedergabe sehr langsam, sonst Handhabung gut.“

    DZ-GX 5100

    3

  • Canon DC230

    „befriedigend“ (2,8)

    „Störgeräusche hörbar. Videos lassen zu wünschen übrig. Nur per DVD an PC übertragbar, nicht per Software. Index bei Wiedergabe langsam, Sucher wenig hilfreich, Fotoauflösung mäßig. Plus: Lange Betriebsdauer.“

    DC230

    4

  • Samsung VP-DC 575 WB

    „ausreichend“ (3,9)

    „Film auf DVD und Karte speicherbar, im Sehtest nur ‚ausreichend‘. Lange Auslöseverzögerung und Einschaltzeit. Betrieb zu kurz. Keine PC-Übertragung mit Software, nur via DVD, kein Selbstauslöser. Handbuch mäßig. Grundfunktion auch am Monitor-Touchpad.“

    VP-DC 575 WB

    5

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Camcorder