Stiftung Warentest Online: „Krätze“ - rezeptfreie Medikamente (Vergleichstest) zurück Seite 1 /von 16 weiter

Inhalt

Die Bohrgänge der Krätzmilben hinterlassen fadenförmige knotige Linien auf der Haut, die sehr stark jucken, vor allem in der Bettwärme. Betroffen sind bei Erwachsenen häufig Fingerzwischenräume, Handgelenke, Brustwarzen und der Genitalbereich, bei Kindern eher die Fußsohlen und -knöchel, Handteller, Fingerrücken und Gesäß. Krätzmilben werden durch engen Hautkontakt übertragen. Bis der erste Juckreiz auftritt, vergehen meist einige Wochen. Sobald Sie die oben beschriebenen Anzeichen entdecken, sollten Sie einen Hautarzt aufsuchen. Krätze sollten Sie nicht selbst behandeln, weil die Insektenvernichtungsmittel, mit denen sie behandelt werden muss, giftig sind und das Mittel, mit dem Krätze am sichersten zu behandeln ist, ohnehin vom Arzt verschrieben werden muss.

Was wurde getestet?

Die Stiftung Warentest testete fünf rezeptfreie Medikamente, in mehreren Darreichungsformen, zum Thema „Krätze“. Der Artikel beinhaltet allgemeine Informationen zum Themenbereich Krätze sowie Informationen zu Wirkstoffen und Darreichungsformen. Zusätzlich sind Informationen zur Anwendung, zu Nebenwirkungen und Gegenanzeigen sowie allgemeine Hinweise enthalten. Dieser Testbericht basiert auf dem „Handbuch Medikamente. Vom Arzt verordnet – Für Sie bewertet“. Der gesamte Artikel ist auch als Download über die Internetseite der Stiftung Warentest kostenpflichtig zu erwerben. Die PDF enthält außerdem Preisvergleichslisten, die ständig aktualisiert werden. Alle Angaben ohne Gewähr.

  • gepepharm Crotamitex Gel

    • Anwendungsgebiet: Krätze
    • Rezeptpflicht: Rezeptfrei
    • Apothekenpflicht: Apothekenpflichtig
    • Darreichungsform: Gel

    ohne Endnote

    „Mit Einschränkung geeignet bei Krätze. Es gibt wirksamere Mittel, die allerdings verschreibungspflichtig sind. Die entzündete Haut wird durch das Mittel oft stark gereizt.“

  • gepepharm Crotamitex Lotio

    • Anwendungsgebiet: Krätze
    • Rezeptpflicht: Rezeptfrei
    • Apothekenpflicht: Apothekenpflichtig
    • Darreichungsform: Lotion

    ohne Endnote

    „Mit Einschränkung geeignet bei Krätze. Es gibt wirksamere Mittel, die allerdings verschreibungspflichtig sind. Die entzündete Haut wird durch das Mittel oft stark gereizt.“

  • gepepharm Crotamitex Salbe

    • Anwendungsgebiet: Krätze
    • Rezeptpflicht: Rezeptfrei
    • Apothekenpflicht: Apothekenpflichtig
    • Darreichungsform: Salbe

    ohne Endnote

    „Mit Einschränkung geeignet bei Krätze. Es gibt wirksamere Mittel, die allerdings verschreibungspflichtig sind. Die entzündete Haut wird durch das Mittel oft stark gereizt.“

  • Strathmann Antiscabiosum 25%, Emulsion

    • Anwendungsgebiet: Krätze
    • Rezeptpflicht: Rezeptfrei
    • Apothekenpflicht: Apothekenpflichtig
    • Darreichungsform: Emulsion

    ohne Endnote

    „Mit Einschränkung geeignet bei Krätze. Es gibt besser dokumentierte und wirksamere Mittel, die allerdings verschreibungspflichtig sind.“

    Antiscabiosum 25%, Emulsion
  • Strathmann Antiscabiosum für Kinder 10%, Emulsion

    • Anwendungsgebiet: Krätze
    • Rezeptpflicht: Rezeptfrei
    • Apothekenpflicht: Apothekenpflichtig
    • Darreichungsform: Emulsion

    ohne Endnote

    „Mit Einschränkung geeignet bei Krätze. Es gibt besser dokumentierte und wirksamere Mittel, die allerdings verschreibungspflichtig sind.“

Tests

Mehr zum Thema Haut- / Haar-Medikamente

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf