Lautsprecher im Vergleich: Gut, klein und günstig

stereoplay: Gut, klein und günstig (Ausgabe: 7) zurück Seite 1 /von 13 weiter

Was wurde getestet?

Im Test waren vier Subwoofer mit Bewertungen von 52 bis 74 von jeweils 100 Punkten. Testkriterien waren Messwerte, Praxis und Wertigkeit.

  • Nubert nuLine AW-560

    • Typ: Subwoofer

    „gut - sehr gut“ (74 Punkte) – Highlight

    Preis/Leistung: „überragend“

    „Preiswerter, kompakter Woofer mit auffallend gediegener Verarbeitung, Fernbedienung und zweifach zentriertem Chassis. Klingt machtvoll, ausgereift und bringt mühelos echten Tiefbass. Für seine Größe ein Wunder.“

    nuLine AW-560

    1

  • Canton AS 100 SC

    • Typ: Subwoofer

    „gut“ (69 Punkte)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Preiswerter Woofer mit ausgeklügelter Bestückung und Raumanpassung in zweckmäßiger Verpackung. Klingt unter Verzicht auf extremen Tiefbass frappierend straff und präzise, besitzt gewaltige Dynamikreserven.“

    AS 100 SC

    2

  • Mordaunt-Short Avant 309i

    • Typ: Subwoofer

    „gut“ (68 Punkte)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Preiswerter, würfelförmiger Subwoofer mit Class-D-Endstufe und cleverem Antidröhnfilter. Klingt unter Verzicht auf extremen Tiefgang auffallend straff und präzise, behält auch bei hohen Pegeln seinen sauberen Charakter.“

    Avant 309i

    3

  • Yamaha YST-FSW100

    • Typ: Subwoofer

    „befriedigend - gut“ (52 Punkte)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Einsteiger-Woofer mit kleiner Bautiefe zum ausschließlichen Betrieb an Surround-Receivern. Hinsichtlich Tiefgang und Pegel begrenzt, sonst jedoch prall und körperhaft. Sollte nach Möglichkeit wandnah stehen.“

    YST-FSW100

    4

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Lautsprecher