Guter Rat prüft Digitale Bilderrahmen (4/2007): „Digi-Fotos lernen laufen“

Guter Rat: Digi-Fotos lernen laufen (Ausgabe: 5) zurück Seite 1 /von 2 weiter

Inhalt

Eine wirklich sympathische Überflüssigkeit: Elektronische Bilderrahmen.

Was wurde getestet?

Im Test waren vier elektronische Bilderrahmen. Es wurden keine Endnoten vergeben.

  • Aiptek Picasso

    • Displaygröße: 7"

    ohne Endnote

    „Der preiswerte 7''-Bilderrahmen heißt zwar Picasso, manche digitalen Aufnahmen wirken aber wegen der geringen Auflösung des TFT-Panels recht grobkörnig. Die Bedienung ist einfach ...“

    Picasso
  • Braun DigiFrame 8000

    ohne Endnote

    „... zeigt Bilder in sehr guter Qualität. Zur Ausstattung gehören Infrarot-Fernbedienung, interner Speicher und USB-Anschluss. Die gleichzeitige Anzeige mehrerer Bilder ist möglich.“

    DigiFrame 8000
  • Kodak Easyshare EX1011

    • Displaygröße: 9"

    ohne Endnote

    „... zeigt eine hohe Bildqualität und ist sehr gut ausgestattet, u.a. mit 128-MB-Speicher, WiFi und Rahmenblenden zum Wechseln. Die Bilder lassen sich mit Musik untermalen.“

    Easyshare EX1011
  • Philips Photo Frame 9FF2M4

    • Displaygröße: 9";
    • Schnittstellen: USB

    ohne Endnote – Top Empfehlung

    „... Der Rahmen zeigt Bilder scharf und farbgetreu. Leider hält der Akku nur eine Stunde. Rahmenblenden passend zur Einrichtung.“

    Photo Frame 9FF2M4

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Digitale Bilderrahmen