• ohne Endnote

  • 0  Tests

    19  Meinungen

keine Tests
Testalarm
ohne Note
19 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Ver­grö­ße­rung: 10x
Objek­tiv­durch­mes­ser: 25 mm
Gewicht: 308 g
Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren

TL Pocket 10x25 Night Blue

Leich­tes Fern­glas für Natur­be­ob­ach­tun­gen

Stärken
  1. leicht
  2. kompakt
  3. hochwertige Verarbeitung
Schwächen
  1. noch keine bekannt

Durch sein kompaktes, faltbares Gehäuse und das geringe Gewicht von knapp über 300 Gramm ist das TL Pocket 10x25 Night Blue von Zeiss ein Fernglas, das auf Reisen oder bei Wanderungen nicht belastet. Mit seiner zehnfachen Vergrößerung holt es auch scheue Tiere ganz nah ran oder erlaubt detaillierte Einblicke in Natur und Landschaft. Befindet sich beispielsweise ein Vogel rund 50 Meter entfernt, erscheint er durch dieses Fernglas, als wäre er nur fünf Meter weg. Das Gehäuse ist robust und wetterfest. Laut Hersteller erträgt das Fernglas extreme Temperaturen zwischen -20 bis +63 Grad. Ein großes Drehrad zwischen den Okularen erleichtert das Fokussieren. Zum Lieferumfang gehören ein Trageriemen und ein Transportbeutel.

zu Zeiss TL Pocket 10x25 Night Blue

  • ZEISS TL Pocket 10x25 Night Blue - Black

Kundenmeinungen (19) zu Zeiss TL Pocket 10x25 Night Blue

4,2 Sterne

19 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
12 (63%)
4 Sterne
3 (16%)
3 Sterne
1 (5%)
2 Sterne
1 (5%)
1 Stern
1 (5%)

4,2 Sterne

19 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: Ferngläser

Datenblatt zu Zeiss TL Pocket 10x25 Night Blue

Typ Binokular
Vergrößerung 10x
Objektivdurchmesser 25 mm
Gewicht 308 g
Farbe Schwarz
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 522505

Weitere Tests und Produktwissen

Taschen-Messer

WILD UND HUND - Eine integrierte Messeinrichtung indes braucht Platz, schmälert den optischen Spielraum und nimmt ein wenig von der Leistungsspitze weg. Genau hier setzte Swarovski den Hebel an. Das Pflichtenheft sah optische Höchstleistung verbunden mit solider Messtechnologie vor und nicht ausgeklügelte High-End-Elektronik in einem gediegenen optischen System. Die "El Range" sollten bezüglich der Abbildungsleistung nach Möglichkeit an die "EL"-Ferngläser heranreichen. …weiterlesen