ohne Endnote

Test (1)

o.ohne Note

Keine Meinungen

Produktdaten:
Typ: Spe­zial­cam­cor­der
Touchscreen: Nein
Live Streaming: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Water Wolf UW 1.0 im Test der Fachmagazine

    • Blinker

    • Ausgabe: 5/2015
    • Erschienen: 04/2015
    • Seiten: 2

    ohne Endnote

    Die Angelzeitschrift „Blinker“ hat den Water Wolf UW 1.0 in der Praxis getestet, ohne eine Endnote zu vergeben. Das Modell bietet laut Redaktion beeindruckende Unterwasseraufnahmen in hoher Qualität, die dem Angler viele Einblicke unter die Oberfläche geben. Die Einsatzmöglichkeiten sind äußerst vielfältig – beste Bilder werden im Test bei klarem Wasser und ruhigem Wetter erzielt. Auch die Bedienung empfinden die Redakteure als selbsterklärend.
    Der Camcorder wird mit Standardzubehör geliefert, das alles beinhaltet, was man für den Einsatz braucht. Eine Speicherkarte muss allerdings extra angeschafft werden. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, ein optionales Zubehörset mit weiteren Befestigungsoptionen zu erwerben. Die Befürchtung, dass Fische durch die Kamera erschreckt werden, bestätigt sich nicht.

     Mehr Details

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Water Wolf UW 1.0

Features Loop-Funktion
Direktupload fehlt
Wechselobjektiv fehlt
Videobearbeitungsfunktion fehlt
Kino-/Effektfilter fehlt
3D-Konverter fehlt
Szenenerkennung fehlt
Integrierter Beamer fehlt
Auflösung
Video-Auflösung
HD vorhanden
Technische Daten
Typ Spezialcamcorder
Sensor
Sensortyp CMOS
Ausstattung & Anschlüsse
Bildstabilisator fehlt
Touchscreen fehlt
Videoleuchte fehlt
Konnektivität
Bluetooth fehlt
GPS fehlt
NFC fehlt
WLAN fehlt
Anschlüsse
Mikrofon-Anschluss fehlt
SDI-Ausgang fehlt
Features
Autofokus-Verfolgung fehlt
Hochgeschwindigkeits-Autofokus fehlt
Bewegungserkennung fehlt
Gesichtserkennung fehlt
Live Streaming fehlt
Mikrofonzoom fehlt
Peaking fehlt
Pre-Recording fehlt
Loop-Recording vorhanden
Windgeräusch-Unterdrückung fehlt
Zeitlupe fehlt
Zeitraffer fehlt
Zebra-Modus fehlt
Aufzeichnung & Speicherung
Speichermedien Speicherkarte
Speicherkarten-Typ MicroSD
Interner Speicher 16 GB
Aufzeichnung
Videoformate MOV
Video-Codecs H.264 (MPEG-4)
Gehäuse
Outdooreigenschaften Wasserdicht
Abmessungen & Gewicht
Breite 34 mm
Tiefe 118 mm
Höhe 31 mm
Gewicht 66 g
Weitere Produktinformationen: Unterwasserkamera für Angler

Weiterführende Informationen zum Thema Water Wolf Underwater Camera UW1.0 (48879) können Sie direkt beim Hersteller unter waterwolfhd.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Mittendrin statt nur dabei

Blinker 5/2015 - Sind Fische am Platz?" - "War da was, ein Fehlbiss?" Solche Gedanken schwirren uns oft im Kopf herum. Die Antworten aus dem Reich der Fische sind nun dank einer Kamera in greifbare Nähe gerückt. Das Besondere an diesem Modell ist das Design, welches speziell aufs Angeln zugeschnitten wurde. Größe und Gewicht entsprechen dem eines normalen Hechtköders. Die Kamera ist stabil genug für Weitwürfe und große Tiefen. …weiterlesen

Spiel-Räume

video 5/2008 - Schau mir in die Optik, Kleiner: Der Objektivschutz wird von Hand bedient. Sie sehen aus wie die letztjährigen Everio-Festplatten-Pendants von JVC, filmen aber auf Band. Sowohl der D 815 wie auch der D 825 müssen aber ebenfalls ohne Sucher auskommen. Ihr Display liefert dennoch gute Sicht, wenn die Sonne nicht direkt einstrahlt. Technisch unterscheiden sich beide JVC-Modelle nur durch ihr Zoom: der 825er vergrößert 35-fach, der 815er nur 33-fach. …weiterlesen

Filmen und noch mehr

video 4/2004 - Selbst wenn das Ziel eine DVD ist, empfiehlt es sich, den fertigen Film auf Band zu sichern, denn das DV-Format liegt qualitativ über dem MPEG-2-Format, das eine DVD verwendet. Besitzt der Camcorder zudem einen analogen Eingang, können so beispielsweise alte VHS-Aufnahmen digital gesichert werden. Manche Modelle erlauben sogar den direkten Weg vom analogen Eingang zum digitalen Ausgang und fungieren damit als Konverter. Unterschiede zwischen den Modellen gibt es bei anderen Beigaben. …weiterlesen

Ausstattung besser als Bildqualität

Er ist so groß und so leicht wie eine Kompaktkamera, filmt aber in voller High-Definition-Qualität: Die Rede ist vom Panasonic HDC-SD10, dem leichtesten Full-HD-Camcorder mit AVCHD Format. Wie gut der Camcorder den Spagat zwischen Kompaktheit und ''High-End-Ausstattung'' bewältigt, haben die Redakteure der Zeitschrift ''SFT'' untersucht. Sie waren zwar insgesamt zufrieden mit dem Kleinen, doch eine wirklich überragende Bildqualität konnte der SD10 nicht abliefern.

Vorstoß in den Mikrokosmos

videofilmen 6/2011 - Während der Fotograf dem durch den Einsatz von speziellen Makroobjektiven oder Zwischenringen ausweichen und so in den Mikrokosmos vordringen kann, bleibt dem Videofilmer nichts weiter übrig, als die genannte Naheinstellgrenze zu akzeptieren, auf das gegebenenfalls im Camcorder vorhandene Telemakro auszuweichen oder mit Nahlinsen zu arbeiten. Ist der Camcorder mit Motivprogrammen ausgestattet, so ist in dieser Gruppe oft auch die Funktion »Makro« vorhanden. …weiterlesen

Und... Action!

video 7/2015 - Die Videokamera ist tot, es lebe die Videokamera! Mit Actioncams und 4K-Camcordern erlebt das Selberfilmen derzeit eine erstaunliche Renaissance. Doch welche Anschaffung lohnt sich?Testumfeld:Auf dem Prüfstand befanden sich vier Actioncams und zwei 4K-Camcorder, von denen ein Gerät mit „überragend“, eines mit „sehr gut“ und vier mit „gut“ bewertet wurden. …weiterlesen