Schiffsbatterie Produktbild
ohne Note
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Bord­bat­te­rie
Mehr Daten zum Produkt

Vetus Schiffsbatterie im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    7 Produkte im Test

    „Wartungsfreie Bleisäure-Batterie zum Starten und als Verbraucher-Batterie durch genügend Entladetiefe und Zyklenzahl einsetzbar. Deshalb wird sie zu Recht vom Hersteller auch für die Versorgung der Verbraucher empfohlen (Kombibatterie).“

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Vetus Schiffsbatterie

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Vetus AGM-Batterie 12V/100Ah

Datenblatt zu Vetus Schiffsbatterie

Typ Bordbatterie

Weiterführende Informationen zum Thema Vetus Bordbatterie können Sie direkt beim Hersteller unter vetus.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Bindungsängste?

segeln - Für Festmacher werden heute fast ausschließlich drei verschiedene Materialien in den Garnen verwendet: Polyester, abgekürzt PES ('Dacron', 'Trevira') gefolgt von Polyamid, PA ('Nylon', 'Perlon') und schließlich das besonders preisgünstige Polypropylen, PP ('Birotex'). Was die Elastizität angeht, ist Polyamid den anderen beiden Materialien weit überlegen. Hochwertige Fasern aus PA können eine doppelt so hohe Federwirkung haben, als die von Polypropylen oder Polyester. …weiterlesen

Unter Zugzwang

segeln - Berücksichtigt er dabei aber nicht, dass hierzu auch entsprechend fest gebaute Umlenkblöcke und Hebelklemmen gehören, ist Bruch 'programmiert', da jetzt das mindestens dreimal so reckarme Fall den Block und die Klemme auch mehrfach höher belastet. …weiterlesen

Auf Biegen und Brechen

segeln - Sie eignen sich für alle Einsatzbereiche an Bord, sind war tungsfrei und sehr preisgünstig. Aus diesen Gründen halten wir Blöcke mit modernen Gleitlagern nach wie vor für den Einsatz auf Fahrtenyach ten als besonders zweckmäßig. Nadel- und Rollenlager In Nadellagern werden die Lasten nicht punktuell wie mit Kugeln über tragen, sondern durch sehr dünne, auf der Achse fixierten Rollen aus rostfreiem Stahl, den sogenannten Nadeln. …weiterlesen

Dichthalten

segeln - Soll der Mast im Winter gelegt werden, ist eine Trennstelle am Kabel zwingend nötig. Entweder direkt an Deck oder unter Deck. Eine Steckverbindung, die an Deck montiert wird, ist im Winter unkomplizierter: Stecker ziehen und Mast legen. Allerdings sind Stecker an Deck oft der Grund für den Ausfall der Elektronik im Mast. Schon kleinste Mengen Salzwasser, die einen Weg in das Gehäuse des Steckers finden, lassen die Kontakte korrodieren. …weiterlesen