Sehr gut (1,5)
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Art: Fin­ger­hand­schuh
Typ: Enduro-​/Cross­hand­schuh
Reflek­tie­rend: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Vanucci VX-1 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Juli 2020
    • Details zum Test

    4,5 von 5 Sternen

    „Plus: komfortables Greifgefühl, Längenproportionen, sehr gut belüftet.
    Minus: Abstreifschutz.“

zu Vanucci VX-1

  • Vanucci VX-1 Handschuh grau S
  • Vanucci VX-1 Handschuh grau M
  • Vanucci VX-1 Handschuh grau L
  • Vanucci VX-1 Handschuh grau XL

Einschätzung unserer Autoren

VX-1

Funk­tio­nel­ler Hand­schuh aus Leder, Stretch und Mesh

Stärken
  1. gute Belüftung
  2. abriebfestes Leder an Handfläche
  3. Knöchelprotektoren
Schwächen
  1. noch keine bekannt

Da der VX-1 insbesondere für Geländefahrten entwickelt wurde, hat Vanucci mit Knöchelprotektoren und doppeltem Leder am Handballen für Schutz gesorgt. Die Handinnenfläche ist durch das verwendete Ziegenlieder besonders grifffähig und abriebfest. An der Oberseite sorgen Stretchmaterial und Meshgewebe für Elastizität und Belüftung. Ein Innenfutter isoliert etwas gegen Kälte, auch wenn es sich bei dem VX-1 um keinen Handschuh für die Nutzung bei Frost handelt. Bei Kunden punktet er daher mehr für seine Luftdurchlässigkeit an warmen Tagen. Außerdem loben Rezensenten die funktionellen Materialien und die gute Verarbeitung. Der Bund reicht bis über das Handgelenk und kann per Klettband reguliert werden.

Datenblatt zu Vanucci VX-1

Nutzung
Art Fingerhandschuh
Typ Enduro-/Crosshandschuh
Saison Sommer
Materialien
Material Oberhand Polyamid
Material Unterhand Ziegenleder
Material Futter Polyester
Ausstattung & Eigenschaften
Reflektierend fehlt
Knöchelprotektor vorhanden
Beheizbar fehlt
Weitenverstellung vorhanden

Weitere Tests & Produktwissen

Handgemacht

Motorrad News - Im Grunde gab es sie schon immer, in vielen Schränken finden sie sich immer noch: Klassische Lederhandschuhe gehören zu den zeitlosen Motorrad-Accessoires. Unter dem Retro-Label zu neuer Ehre gekommen, sprechen sie aktuell besonders Youngtimer-Restaurateure, Neo-Klassiker-Liebhaber und Scrambleristen an. Der Grund: Grellleuchtende Carbon-Fäustlinge passen auf einer Thruxton etwa so gut wie Stöckelschuhe in die Schrauberbude. …weiterlesen

Anziehend

SCOOTERZINE - V. den urbancoolen Chic wählte, stand Mr. T. der Sinn nach guter Belüftung und Funktionalität. Als Ausrüster konnten BMW und Hein Gericke gewonnen werden und nach längerem Blättern in den Katalogen standen 2 Helme, 4 Jacken, 4 Hosen, 4 Paar Handschuhe und 2 Paar Schuhe/ Stiefel auf der Liste. Rechtzeitig zu Saisonbeginn war alles da und schon bald fuhren Mr. V und Mr. T. "gebranded" durch die Gegend. Die Sturztests sollten zwar ausgelassen werden, doch Mr. …weiterlesen

Handarbeiter

MOTORETTA - Andersherum kühlen die Flossen in den leicht bis gar nicht gefütterten Handschuh-Modellen von Büse und Reusch bei einem längeren Ritt in aller Frühe nach einer sternenklaren Nacht sehr schnell aus, die Finger werden steif und die Sensibilität geht verloren. …weiterlesen

Dicht gehalten

Motorrad News - Ist leicht anzuziehen, hat lange Finger, passt wie angegossen, unlogische Anordnung der Klettriegel Faktor Gewichtszunahme: 1,4 D ICHT Fazit: Ein solider Handschuh der etwas wuchtigen Sorte, leider ohne Visierwischer und reflektierende Teile. Ist dicht und hält auch an kalten Tagen warm. Nicht schön: Innenfutter fühlt MOTORRAD NEWS WERTUNG sich nach einigen Funktion: Stunden klamm an, Preis/Leistung: Ausstattung: der Klettverschluss macht keinen Sinn. …weiterlesen