The Isis Produktbild
  • ohne Endnote
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
ohne Note
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Pho­no­ka­bel
Steckerform: Gabel­ste­cker, Cinch
Mehr Daten zum Produkt

Van den Hul The Isis im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    7 Produkte im Test

    „Sehr gutes, sauber gefertigtes Phonokabel, das insbesondere durch Auflösung und Feindynamik besticht und damit zu Plattenspielern mit Anspruch passt.“

Datenblatt zu Van den Hul The Isis

Typ Phonokabel
Besonderheiten
  • Kupferleitungen
  • Silberleitungen
Steckerform
  • Cinch
  • Gabelstecker

Weiterführende Informationen zum Thema Van den Hul The Isis können Sie direkt beim Hersteller unter vandenhul.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Schwer auf Draht

video 3/2005 - Ein derart ausgedehntes Übertragungsverhalten erfordert natürlich einen dämpfungsarmen Aufbau, um etwa den qualitativen Vorsprung hoch auflösender Bilder auch sichtbar zu machen. Andererseits kommen YUV-Kabel mit sechs Leitern aus anstelle von 21 bei Scart. Daher haben sie bei gleicher Dicke Bildsignalleitungen mit größerem Durchmesser, was die Dämpfungsverluste bei hohen Frequenzen erheblich reduziert. …weiterlesen

Gute Kabel - warum?

Hifi- & TV-Kabel 1/2009 - Verstehen Sie uns nicht falsch, wir möchten hier kein Kabel-Voodoo propagieren oder nur Kabel im mindestens vierstelligen Eurobereich (ja, so etwas gibt es!) hochjubeln – ein Mindestmaß an soliden technischen Voraussetzungen sollten die Verbindungen in unserer Anlage schon haben. Was macht also ein Kleinsignalkabel in einer Anlage? …weiterlesen

Feintuning

audiovision 5/2012 - Oft sind diese bereits in Räumen installiert, was Kosten spart. Die Wandlung der HDMI-Signale in netzwerkkompatible Datenströme ermöglicht der Kabelspezialist In-akustik (www.in-akustik.com) mit seinem Exzellenz HDMI-CAT6 Extender High Speed Set. Die beiden Extender konvertieren und übertragen HDMI-Signale über herkömmliche Netzwerkkabel (CAT6) mit einer Länge von bis zu 100 Metern, abhängig von Kabel- qualität und Umfeld. …weiterlesen