Uppababy Cruz

ohne Endnote

0  Tests

0  Meinungen

keine Tests
Testalarm
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
  • Typ Sport­kin­der­wa­gen & Drei­rad­wa­gen
  • Tele­skop-​Schie­ber Ja  vorhanden
  • Rei­fen­typ Luft­kam­mer­rä­der
  • Sitz mit Ruh­e­po­si­tion Ja  vorhanden
  • Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren

Ent­schär­fer von Usa­bi­lity-​Schwach­stel­len

Beim Uppababy Cruz, einer Schmalspurvariante des Vista aus gleichem Haus, bleibt nichts unangetastet, was zum Selbstbild der Firmenbesitzerin als „Entschärferin schlechter Ideen“ passt. Mit seiner Wendigkeit im Stadtleben, dem geringen Platzverbrauch und seinem geringen Gewicht hat er in US-amerikanischen Elternforen viele Fans gefunden – ausgenommen die Anhänger von ultraleichten Buggy-Kinderwagen. Doch dafür hat Upperbaby den G-Luxe vorgesehen und wer langfristig mehrere Kinder plant, wird mit besagtem Vista fündig.

Stärken und Schwächen

Zu den größten Stärken zählen der mit 11 Kilogramm enorm belastbare, noch dazu gut erreichbare Einkaufskorb zwischen den Rädern. Uppababy bewirbt seinen Cruz zurecht als Kinderwagen, der zugleich Einkaufswagen ist und in dem neben Babyutensilien auch die täglichen Einkäufe untergebracht werden können. Der Cruz erlaubt ferner Spazierfahrten auf Holperwegen, denn er rollt auf geschäumten, hinten 21 Zentimeter durchmessenden Rädern, die die Eigenfederung von Luftreifen mit der Leichtigkeit von Schaumreifen kombinieren und weder aufgepumpt werden noch vor spitzem Gestein, Nägeln oder Scherben geschützt werden müssen. Nicht minder lobenswert ist die Sitzverstellung in verschiedene Positionen inklusive 180-Grad-Drehung – und er ist auch ein Sportkinderwagen, der Eltern nicht mit nutzlosen Features behelligt, wenngleich man den Cupholder und das Snacktablett in diesen Grenzbereich einordnen könnte. Echte Schwächen sind nicht zu verzeichnen.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Bei 955 Euro (Amazon) ist er ein betont hochpreisiger Kinderwagen und die Schlussfolgerung liegt nahe, ihn mit dem hierzulande marktführenden Design-Platzhirsch Bugaboo zu vergleichen, der ebenfalls auf die Nischen von Usability-Ungelöstheiten bei Kinderwagen abonniert ist. Der Vorzug gebührt dem, der nicht ein paar Euro weniger kostet, sondern den Nutzungsgewohnheiten besser entspricht. Der monumentale Korb, die Freiheit von Markenzwang bei den aufsetzbaren Babyschalen, das geringe Gewicht von Fahrgestell mit Sitz von knapp 10 Kilogramm, schlussendlich seine Design-Anmutung und Solidität, können die hohe Summe durchaus erklären. Zwar fehlt ihm der Schwenk-Griff zum Umlegen auf die andere Seite und mangels Nutzerfeedback ist noch unklar, ob sich der Bezug weich oder eher wie eine steife Camouflage anfühlt. Doch durch das ganze Datenblatt hindurch überzeugt er mit guter Qualität.

von Sonja

„Mehr Komfort fürs Kind und zusätzliche Freiheitsgrade sind angesagt. Ich würde nie auf eine großzügige Babywanne und höhenverstellbare Fußstütze verzichten.“

Passende Bestenlisten: Kinderwagen

Datenblatt zu Uppababy Cruz

Allgemeine Informationen
Typ Sportkinderwagen & Dreiradwagen
Geeignet für
Babys ab Sitzalter vorhanden
Schieben
Teleskop-Schieber vorhanden
Vorderräder schwenkbar/feststellbar vorhanden
Sicherheit
Feststellbremse vorhanden
Räder
Reifentyp Luftkammerräderinfo
Sitz- & Liegekomfort
Verstellbare Beinstütze vorhanden
Sitz mit Ruheposition vorhanden
Verdeck & Wetterschutz
Sichtfenster vorhanden
Regenschutz vorhanden
Maße & Maximalgewicht
Gewicht (mit Rädern) 9,7 kg
Klappmaß (L x B x H) 56,5 x 35,5 x 94 cm
Gebrauchseigenschaften
Getränkehalter vorhanden
Weitere Daten
Anzahl der Räder 4 Räder
Ausstattung
  • Einkaufskorb
  • Liegeposition
Gurtsystem 5-Punkt
Rahmenmaterial Aluminium
Verstellbare Rückenlehne Mehrfach verstellbar

Weiterführende Informationen zum Thema Uppababy Cruz können Sie direkt beim Hersteller unter uppababy.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf