Ø Gut (1,7)

Tests (34)

Ø Teilnote 1,7

Keine Meinungen

Produktdaten:
Freigabe: ab 18 Jahre
Spieleranzahl: Single­player
Mehr Daten zum Produkt

Metro 2033 im Test der Fachmagazine

    • Computer Bild Spiele

    • Ausgabe: 12/2011
    • Erschienen: 11/2011
    • 6 Produkte im Test
    • Seiten: 5

    „gut“ (2,47)

    Getestet wurde: Metro 2033 (für PC)

    „... Die Action bleibt ... auf qualitativ hohem Niveau. Sie kämpfen im Untergrund der Stadt gegen mutierte Horrorkreaturen und auch gegeneinander ums Überleben. Wenn Sie die klaustrophobische Stimmung in den weit verzweigten U-Bahn-Schächten nicht vorher in die Knie zwingt, stehen auch Ausflüge an die verseuchte Oberwelt an. Dort sind Gasmaske und Gewehr Ihre notwendigen Begleiter.“  Mehr Details

    • c't

    • Ausgabe: 9/2010
    • Erschienen: 04/2010

    ohne Endnote

    Idee: „gut“;
    Spaß: „zufriedenstellend“;
    Umsetzung: „zufriedenstellend“;
    Dauermotivation: „zufriedenstellend“.  Mehr Details

    • PC Games Hardware

    • Ausgabe: 5/2010
    • Erschienen: 04/2010

    Note:1,65

    „Spiel des Monats“

    Getestet wurde: Metro 2033 (für PC)

    „Metro 2033 ist keinesfalls nur ein mittelmäßiger Shooter. Im Gegenteil, der Titel braucht den Vergleich mit aktuellen Genre-Größen nicht zu fürchten. Hier werden Atmosphäre und schnörkellose Action großgeschrieben - vor allem das postapokalyptsiche Setting in der zerstörten Moskauer U-Bahn ist toll.“  Mehr Details

    • SFT-Magazin

    • Ausgabe: 4/2010
    • Erschienen: 03/2010
    • 10 Produkte im Test

    „gut“ (1,6)

    „... Schade, dass das Spiel nach nur knapp acht Stunden den Abspann zeigt.“  Mehr Details

    • GEE

    • Ausgabe: 3/2010
    • Erschienen: 03/2010

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Metro 2033 (für PC)

    „Ein Spiel wie ein guter Horrorroman: Man will immer nur noch ein Kapitel weiter, und plötzlich ist es tiefe Nacht.“  Mehr Details

    • Computer Bild Spiele

    • Ausgabe: 5/2010
    • Erschienen: 04/2010
    • Seiten: 3

    „befriedigend“ (3,12)

    Preis/Leistung: „noch preiswert“

    Getestet wurde: Metro 2033 (für PC)

    „‚Metro 2033‘ ist ein Spiel aus der Rubrik der verschenkten Möglichkeiten. Viele Ansätze sind gut bis sehr gut geraten. Grafik, Atmosphäre, Gegnerintelligenz - alles dicke Pluspunkte im Spiel. Doch immer wieder verhageln Qualitätsschwankungen den guten Eindruck. Mal sind Kämpfe lächerlich einfach, mal extrem schwer. ...“  Mehr Details

    • GamingMedia.de

    • Erschienen: 04/2010

    8 von 10 Punkten

    Getestet wurde: Metro 2033 (für Xbox 360)

    „Metro 2033 hat mich von der ersten Sekunde an gepackt. Was die Entwickler hier für eine unglaublich dichte Atmosphäre erzeugt haben, ist einfach bewundernswert. Aber Metro 2033 bietet nicht nur eine tolle Story, auch das Gameplay kann trotz Innovationsarmut durchaus überzeugen. Die Shooter-Einlagen spielen sich angenehm flott und die kleineren Horror-Elemente bringen immer wieder Abwechslung in den Spielablauf. Größter Kritikpunkt ist also nur der unausgegorene Schwierigkeitsgrad, der euch immer wieder zur Verzweiflung treiben wird.“  Mehr Details

    • Toms Hardware Guide

    • Erschienen: 04/2010

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Metro 2033 (für PC)

    „Das Spiel könnte nach einigen Patches (KI, Level-Balancing) zu einem richtigen Klassiker avancieren. Aufgrund der Hardwareanforderungen hat es zumindest jetzt schon einen Platz in den Benchmark-Parkours der großen Spieleseiten sicher. Wobei dies allein dem Spiel und seinem hervorragenden Plot sicher nicht gerecht werden dürfte.“  Mehr Details

    • PC Games

    • Ausgabe: 4/2010
    • Erschienen: 03/2010

    85% Spielspaß

    „Silber Award“

    Getestet wurde: Metro 2033 (für PC)

    „PRO: Schaurig-schöne, atmosphärische Spielwelt; Action satt, keine Durchhänger; Gut implementierte Benutzeroberfläche; Spannende Zwischensequenzen (in Spielgrafik) treiben die Handlung voran; Die Munitionsknappheit sorgt für eine Prise Taktik ...
    CONTRA: ... An einigen Stellen sehr schwer; Der russische Akzent mancher Figuren klingt arg aufgesetzt. Die Handlung lässt Fragen offen. Nur wenige Gegnertypen.“  Mehr Details

    • Gamers.de

    • Erschienen: 03/2010

    „gutes Spiel“ (78%)

    Getestet wurde: Metro 2033 (für Xbox 360)

    „Das Spiel sieht gut aus, keine Frage. Die Grafik ist super, die Design Ideen schick - und doch bleibt ‚Metro 2033‘ leblos. Die Geschichte ist spannend, wenn auch nicht neu, und wird anständig erzählt - und doch lässt sie mich kalt. Die Spielmechanik ist solide, aber uninteressant und funktioniert häufig nicht so, wie sie sollte. Kein Feedback von getroffenen Gegnern, teilweise wirklich schlechte Gegner KI, deren Spektrum von dumm bis übertrieben schwer reicht. All das sind Punkte, die die schönen Seiten des Spiels gnadenlos überwiegen. ...“  Mehr Details

    • Spieletester.com

    • Erschienen: 03/2010

    „sehr gut“ (85%)

    „Empfehlung!“,„Gameplay Empfehlung!“

    Getestet wurde: Metro 2033 (für PC)

    „Positiv: exzellente Atmosphäre; Buchvorlage klasse umgesetzt; tolle Soundeffekte; große Gameplay-Abwechslung; russische Sprachausgabe, wenn gewollt ... nette Features wie Gasmaske oder Munition als Währung; gelungener Mix aus Action, Schleichen und Horror/Grusel.
    Negativ: schlechte KI bei menschlichen Gegnern; keine Infos zu den Waffen (z.B. Schaden) ...“  Mehr Details

    • GameCaptain.de

    • Erschienen: 03/2010

    81%

    Getestet wurde: Metro 2033 (für Xbox 360)

    „Metro 2033 ist nicht der erhoffte Stalkerkiller, sondern „nur“ ein linearer Schlauchshooter. Allerdings sorgt alleine die dichte Story und Atmosphäre dafür, dass man wie gebannt vor dem Bildschirm sitzt und erst dann aufhören will wenn der Abspann kommt, trotz der doch eher konventionellen Spielmechanik und kleinerer Macken. Wer also kein Problem mit linearen Shootern hat, dichte Atmosphäre zu schätzen weiß und ganz allgemein die ‚russische Machart‘ bei Spielen mag, wird Metro 2033 lieben (und sicherlich auch das Buch kaufen ;-) ).“  Mehr Details

    • TechNewz.eu

    • Erschienen: 03/2010

    86%

    „Silver Award“

    „... Man kann es als eine Art Mischung aus STALKER und FEAR ansehen. Die Grafik ist meistens gut, die Soundkulisse kann überzeugen und die Atmosphäre kommt gerade im späteren Spielverlauf sehr gut rüber. Das Spiel hat zwar mit kleineren Problemen zu kämpfen, aber über diese werden die Meisten wohl hinweg sehen können, gerade wer auf dieses Genre steht, wird viel Spaß mit dem Spiel haben. Man hätte sicherlich noch ein wenig mehr herausholen können, aber vielleicht erwartet und ja in Zukunft auch noch ein Nachfolger, der die kleinen Probleme ausmerzen kann.“  Mehr Details

    • M! Games

    • Ausgabe: 5/2010
    • Erschienen: 03/2010

    Spielspaß: 77 von 100 Punkten

    Getestet wurde: Metro 2033 (für Xbox 360)

    „Beklemmender Ego-Shooter mit famosen Lichteffekten und ansprechender Story - es mangelt aber an Spieltiefe.“  Mehr Details

    • Cinema

    • Ausgabe: 4/2010
    • Erschienen: 03/2010

    ohne Endnote

    „Spiel des Monats“

    Getestet wurde: Metro 2033 (für Xbox 360)

    „... Obwohl es sich bei der Umsetzung des Romans ‚Metro 2033‘ (Heyne) um einen streng linear angelegten Ego-Shooter handelt, vermitteln einem die vor geschäftigem Treiben pulsierenden Untergrundzivilisationen das Gefühl, durch ein Open-World-Szenario zu streifen. Diese dank brillanter Grafik und dynamischen Lichtdesigns höchst realistische Atmosphäre wird durch akute Munitionsknappheit und das Fehlen illusionszerstörender Bildschirmanzeigen auf die Spitze getrieben. Kurz gesagt: Überlebenskampf mit Film-Feeling!“  Mehr Details

Weitere Tests (19)

zu Metro 2033

  • Metro 2033 [UK Import]

    Neu

  • Metro 2033 (uncut)

    135mm x 15mm x 190mm, Plattform: Xbox 360, ESRB - Bewertung: Nur Erwachsene

  • Metro 2033 (uncut)

    135mm x 15mm x 190mm, Plattform: Windows, ESRB - Bewertung: Nur Erwachsene

  • XBOX 360 - Microsoft ► Metro 2033 ◄ NEU | 100% Uncut | USK 18

    XBOX 360 - Microsoft ► Metro 2033 ◄ NEU | 100% Uncut | USK 18

  • Metro 2033 (uncut) [video game]

    Metro 2033 (uncut) [video game]

  • Metro 2033 [Uncut]

    Die Überreste des U - Bahn - Netzes im postapokalyptischen Moskau sind Handlungsort von Metro 2033. In diesem packenden ,...

  • Metro 2033

    Die Überreste des U - Bahn - Netzes im postapokalyptischen Moskau sind Handlungsort von Metro 2033. In diesem packenden ,...

  • Metro 2033 (PC, 2010, DVD-Box)

    Metro 2033 (PC, 2010, DVD - Box)

  • Metro 2033 (Xbox 360, nur Disk, kompl. in deutsch) B

    Metro 2033 (Xbox 360, nur Disk, kompl. in deutsch) B

  • Metro 2033 [UK Import]

    Neu

  • ##2251 Metro 2033 (PC, 2010, DVD-Box)

    # # 2251 Metro 2033 (PC, 2010, DVD - Box)

Datenblatt zu Metro 2033

Genre
  • Shooter
  • Survival-Horror
Freigabe ab 18 Jahre
Spieleranzahl Singleplayer
Freeware fehlt
Medium
  • Disc / Speicherkarte
  • Download

Weiterführende Informationen zum Thema Metro 2033 können Sie direkt beim Hersteller unter thqnordic.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Neue Top-Downloads

Computer Bild Spiele 12/2011 - Die Action bleibt natürlich weiterhin auf qualitativ hohem Niveau. Sie kämpfen im Untergrund der Stadt gegen mutierte Horrorkreaturen und auch gegeneinander ums Überleben. Wenn Sie die klaustrophobische Stimmung in den weit verzweigten U-Bahn-Schächten nicht vorher in die Knie zwingt, stehen auch Ausflüge an die verseuchte Oberwelt an. Dort sind Gasmaske und Gewehr Ihre notwendigen Begleiter. …weiterlesen

Metro 2033

Computer Bild Spiele 5/2010 - Neulich in der U-Bahn: Wenn DER KLEINE MUTANT kommt, wird es ziemlich blutig. Als Testkriterien dienten Spielspaß, Installation/Ladezeiten, Einstellmöglichkeiten, Sprache und Service. Aufgrund der Internetregistrierung und von Hardware-Problemen erhielt das Spiel eine Abwertung. …weiterlesen

Furcht, ungeschnitten

c't 9/2010 - Die Verpackung lässt keinen Zweifel daran, worum es bei Metro 2033 geht: ‚Fürchte die Zukunft‘ steht in großen Buchstaben darauf. Die postapokalyptische Vision, die als Hintergrund der Spielhandlung dient, ist tatsächlich zum Fürchten ... Als Testkriterien dienten Idee, Spaß sowie Umsetzung und Dauermotivation. …weiterlesen

Metro 2033

gamePRO 4/2010 - Dunkelheit, Banditen und schlecht gelaunte Mutanten. Die Moskauer U-Bahn im Jahr 2033 ist kein besonders gutes Pflaster! Testkriterien waren Grafik, Sound, Bedienung, Gamedesign, Story / Spielwelt und Umfang. Des Weiteren beurteilten vier Redakteure den Spielspaß. …weiterlesen

Metro 2033

Cinema 4/2010 - In der Adaption eines russischen Bestsellers geht's nach dem Weltuntergang erst los. Der filmreife Ego-Shooter in CINEMA-Praxistest. …weiterlesen

Metro 2033

Xbox Games 3/2010 - Die Moskauer Metro ist sehr tief. Und verdammt dunkel... Als Testkriterien dienten Grafik und Sound sowie Gameplay und Dauerspaß. Zudem wurde der Schwierigkeitsgrad ermittelt. …weiterlesen

Metro 2033

gamesTM 1/2010 - Straßen mit zehn Spuren. Tunnel mit drei Kilometern Länge. Zehn Millionen Einwohner. Die Vorfreude ist groß, als Journalisten aus aller Welt in Moskau eintreffen, um einer Presse-Veranstaltung der ganz besonderen Art beizuwohnen: Der US-Hersteller THQ bittet in einen stillgelegten Atomschutzbunker, 60 Meter unter den Pflastern der größten Metropole Europas. Anlass ist die erste Begegnung mit dem neuen Ego-Shooter von 4A Games. ... …weiterlesen

Review: Metro 2033

TechNewz.eu 3/2010 - Metro 2033 ist das neue Game aus dem Hause THQ und schickt Euch in den Moskauer Untergrund. Es wurde zwar im Vorfeld nicht der allergrößte Hype um das Spiel gemacht, aber trotzdem ist Metro wirklich ein gelungenes Spiel, das kann man an dieser Stelle schon sagen. In unserem Test zeigen wir Euch aber auch die Schwächen von Metro 2033. Testkriterien waren Grafik, Sound und Gameplay sowie Steuerung und Spielspaß. …weiterlesen

Metro 2033: The Last Refuge

GameCaptain.de 3/2010 - Was wäre, wenn man morgens die U-Bahn betritt und aufgrund eines verheerenden Ereignisses könnte man sie die nächsten 70 Jahre nicht mehr verlassen? Wie würde man im Untergrund überleben und welchen Gefahren müsste man sich stellen? Um dieses Szenario dreht sich nicht nur der Roman Metro 2033, sondern auch das auf Basis dieser Vorlage entwickelte, gleichnamige Spiel. Testkriterien waren Präsentation, Handhabung und Gameplay sowie Atmosphäre und Motivation. Zusätzlich wurde der Schwierigkeitsgrad angegeben. …weiterlesen

Metro 2033

360 Live 4/2010 - Es wurden die Kriterien Grafik, Sound und Steuerung bewertet. …weiterlesen

Bahnvorstellungen

PC Action 4/2010 - Als Testkriterien dienten Grafik, Sound und Steuerung. …weiterlesen

Metro 2033

GEE 3/2010 - Vor vier Jahren hat das ukrainische Studio GSC ‚Stalker‘ veröffentlicht. Der Shooter ließ uns damals in einem Endzeitszenario gegen Mutanten kämpfen, das auf einem russischen Roman basierte. Einige Mitarbeiter kündigten später, um ihr eigenes Projekt zu starten: ‚Metro 2033‘. Das basiert auf einem russischen Roman und lässt uns gegen Mutanten kämpfen, aber die Endzeit ist hier noch finsterer. Viel finsterer. …weiterlesen

Metro 2033

PC Games Hardware 5/2010 - Das Debüt der Ukrainer von 4A Games ist kein billiger Stalker-Klon. Der Titel entpuppt sich als spannender, atmosphärischer Endzeit-Shooter. …weiterlesen

Metro 2033

GamingMedia.de 4/2010 - Warum müssen Lizenzspiele eigentlich immer nur zu Filmen erscheinen? Immerhin gibt es ja mehr als genug literarische Vorlagen, die eine Umsetzung wert wären. Ok, die ein oder andere Buch-Versoftung gibt es schon, als positives Beispiel fällt mir auf Anhieb aber lediglich das PC-Rollenspiel The Witcher ein, dessen Release auch schon drei Jahre zurück liegt. Seit kurzem ist allerdings der Ego-Shooter Metro 2033 für Xbox 360 und PC im Handel erhältlich, der auf dem erfolgreichen Bestseller Metro 2033 des noch jungen russischen Schriftsteller Dmitry Glukhovsky basiert. Und siehe da, es geht doch! Warum Metro 2033 einer der bisherigen Überraschungshits des Jahres ist, erfahrt ihr in unserem Review. …weiterlesen

Metro 2033

M! Games 5/2010 - In den seltenen Spielen aus der Ukraine schwingt stets ein Hauch von Vergangenheitsbewältigung mit, widmen sie sich doch dem größten Trauma der Nation: atomarer Verstrahlung. Das war im hochgelobten PC-Shooter ‚S.T.A.L.K.E.R.‘ so und das gilt auch für ‚Metro 2033‘, das von ehemaligen Entwicklern des PC-Hits designt wurde. ... Testkriterien waren Singleplayer, Grafik und Sound. …weiterlesen

Metro 2033

Looki.de 3/2010 - Review: Ein Höllentrip ohne Wiederkehr! Warum wir uns schon auf Metro 2034 freuen, erläutern wir euch in unserem Test. Testkriterien waren Grafik, Bedienung und Spieltiefe sowie Sound und Einstieg. …weiterlesen