Befriedigend (2,7)
10 Tests
ohne Note
13 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Platt­form: Play­Sta­tion 3
Genre: Rol­len­spiel
Frei­gabe: ab 12 Jahre
Mehr Daten zum Produkt

Trinity: Souls of Zill O'll (für PS3) im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: März 2011
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... das Spiel hetzt Areus und seinen Begleitern - dem Mr.-T-Klon Dagda und der Vampirin Selene - die Fantasy-Klischees in solcher Überzahl auf den Hals, dass es schon wieder ein Vergnügen ist. ... Obwohl ‚Souls Of Zill O'll‘ auf den ersten Blick jedes Kriterium zum Aussortieren in sich trägt, macht es schlichtweg zu viel Spaß, um es einfach links liegen zu lassen.“

    • Erschienen: März 2011
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (70%)

    „Zu dritt kann man vieles ändern. Manchmal aber auch weniger.“

    • Erschienen: März 2011
    • Details zum Test

    „gutes Spiel“ (77%)

    „Mit ‚Trinity: Souls of Zill O‘ll‘ bekommen wir von KOEI ein Rollenspiel geboten, das wohl nicht viele RPG-Fans in Europa finden wird. Fans reiner Hack and Slay Action könnten dabei jedoch lange unterhalten werden. Jeder Level Up wird sehnsüchtig erwartet, auf dass man auch noch stärkere Gegner besiegen kann und noch bessere Waffen findet. Für Rollenspiel-Fans ist das leider alles etwas wenig. Die recht oberflächliche Charakterentwicklung kann auf Dauer nicht überzeugen und die mehr als eintönigen Quests tun ihr Übriges. ...“

    • Erschienen: März 2011
    • Details zum Test

    „durchschnittlich“ (69% Einzelspieler-Spielspaß)

    „VORTEILE: Ordentliche Story mit schicken Zwischensequenzen und guten englischen Sprechern; Großer Umfang mit etwa 40 Stunden Spielzeit und zahlreichen Nebenaufträgen ...
    NACHTEILE: ... die sich jedoch enorm gleichen und spielerisch wie inhaltlich belanglos sind. Gerade mal sieben verschiedene Skills pro Held. Standardangriff mitgezählt! ...“

    • Erschienen: Februar 2011
    • Details zum Test

    Spielspaß: 58 von 100 Punkten

    „Uninspirierte Hackorgie mit drei Spielfiguren, viel Schwertfutter und deutlichem Mangel an Seele und Substanz.“

    • Erschienen: Februar 2011
    • Details zum Test

    5,6 von 10 Punkten

    „In Sachen Gameplay in Ordnung; die Uralt-Grafik sowie das Fehlen von Innovationen verwehren jedoch eine bessere Note.“

    • Erschienen: Februar 2011
    • Details zum Test

    70%

    „Trotz seiner Schwächen in den verschiedensten Bereichen - karge Präsentation, zu Eintönigkeit neigendes Missionsdesign, kaum Aktivitäten außerhalb der Kämpfe, ausschließlich englische Texte - entfaltet Trinity eine ganz eigene Motivation. Zumindest Fans leckerer Monsterschlachtplatten dürfen einen Blick riskieren und werden ihre Freude am üppigen Spielumfang, den abwechslungsreichen Fähigkeiten der drei Hauptfiguren und auch dem ein oder anderen interessanten Storyschnipsel haben. Ehe man sich versieht, ist wieder eine Stunde vergangen...“

    • Erschienen: Februar 2011
    • Details zum Test

    6 von 10 Punkten

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „Pro: Drei spielbare Charaktere; Nette Geschichte; Eingängige, schnelle Action; Viele Neben-Quests; Riesige Levels.
    Contra: Auf Dauer eintönige Kämpfe; Sehr viel Kitsch; Technisch veraltet; Zu grosser Fokus auf Metzeleien und Charakterentwicklung.“

    • Erschienen: Februar 2011
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (70%)

    „Solides Action-Rollenspiel mit netten Umgebungsinteraktionen und stattlichem Umfang, aber zähem Spielfluss sowie Schwächen bei Präsentation und Quest-Design.“

    • Erschienen: Februar 2011
    • Details zum Test

    7 von 10 Punkten

    „Trinity: Souls of Zill O'll ist alles andere als der Heilige Gral unter den Rollenspielen, macht seine Sache aber ganz ordentlich. Der Umfang ist riesig, auch wenn viele Aufträge sich sehr ähnlich spielen. Dafür kann das Kampfsystem mit seinen drei Charakteren und den unterschiedlichen Stilen überzeugen. Die Story reißt zwar keine Bäume aus, die Inszenierung weiß aber auf ganzer Linie zu gefallen. ...“

zu Trinity: Souls of Zill O'll (für PS3)

  • THQ Trinity: Souls of Zill O'll
  • Trinity: Souls of Zill O'll
  • [UK-Import]Trinity Souls Of Zill Oll Game PS3
  • Trinity: Souls of Zill O'll
  • Trinity: Souls of Zill O'll [Internationale Version]
  • Trinity: Souls of Zill O'll
  • [UK-Import]Trinity Souls Of Zill Oll Game PS3

Kundenmeinungen (13) zu Trinity: Souls of Zill O'll (für PS3)

4,8 Sterne

13 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
9 (69%)
4 Sterne
2 (15%)
3 Sterne
2 (15%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,6 Sterne

13 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Trinity: Souls of Zill O'll (für PS3)

Plattform PlayStation 3
Genre Rollenspiel
Freigabe ab 12 Jahre
Freeware fehlt
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 5060073306541

Weitere Tests & Produktwissen

Auf der Kippe

GEE - Manche Spiele sind so schlecht, dass sie daraus einen eigenen Charme entwickeln. Andere hingegen sind einfach nur mies. GEE greift in jeder Ausgabe beherzt in die Trash-Kiste. Diesmal: ‚Trinity: Souls OF Zill O'll‘. …weiterlesen

Trinity: Souls of Zill O'll

GameCaptain.de - Böser Opa: Als man dem machtbesessenen Tyrannen Balor prophezeit, dass ein Enkel ihm eines Tages zum Verhängnis werden soll, lässt er seine schwangere Tochter kaltblütig umbringen. Doch es stellt sich heraus, dass der Kronprinz mit einer Elfe angebandelt hat – ein weiteres Todesurteil ist fällig. Das Ergebnis der verbotenen Liason überlebt allerdings und feilt, zum jungen Mann mit viel Wut im Bauch herangewachsen, als Gladiator und Berufsabenteurer an seinen Kampfkünsten, um irgendwann dem verhassten Großvater entgegen treten zu können. Schon bald schließen sich dem Jüngling Areus außerdem zwei weitere Helden mit geheimnisvoller Vergangenheit und eigener Motivation an. Um dem Geschehen ordentlich folgen zu können, sind übrigens gute Englischkenntnisse nötig, denn das Spiel wurde nicht eingedeutscht. …weiterlesen

Trinity - Souls of Zill O'll: Review

GBase.de - In Europa ist die Trinity-Reihe von Tecmo Koei kaum bekannt, obwohl früher der eine oder andere Teil für PSP und PS2 erschien. Letztendlich benötigt man für Trinity - Souls of Zill O'll keinerlei Vorkenntnisse, es handelt sich um eine Art Prequel der vor allem in Japan beliebten Serie. THQ ist es zu verdanken, dass es dieser Titel auch in hiesige Gefilde geschafft hat. Nur hätte man sich die Veröffentlichung vielleicht sogar sparen können? …weiterlesen

Trinity: Souls of Zill O'll

GamingMedia.de - Entwickler Omega Force ist vor allem für seine Dynasty Warrior und Samurai Warrior-Spiele bekannt. Beide Spielreihen erfreuen sich vor allem in Japaner einer großen Beliebtheit, obwohl sich spielerisch wie technisch seit Jahren nichts verändert hat und höchstens Durchschnitt geboten wird. Mit Trinity: Souls of Zill O'll veröffentlichen die Japaner unter der Leitung von Publisher Koei endlich wieder ein neues Spiel. Um eine völlig neue Spieleserie handelt es sich hierbei allerdings nicht, denn in Japan erschien für die PS2 vor geraumer Zeit das Rollenspiel Zill O'll Infinite. Der neueste Ableger stellt dabei so etwas wie ein Prequel dar, Vorkenntnisse werden nicht gebraucht. Ob der Titel überzeugen kann, erfahrt ihr in unserem Review. …weiterlesen