XDR-DS12IP Produktbild

Ø Befriedigend (2,8)

Keine Tests

(25)

Ø Teilnote 2,8

Produktdaten:
Typ: MP3-​Player-​Dockings­ta­tion
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

XDR-DS12IP

Ipod-Dock mit DAB+-Tuner

Ipod-Docks werden immer funktionaler. Ein Beispiel dafür: das XDR-DS12IP von Sony. So darf man sich zum Beispiel auf einen gut ausgestatteten Wecker freuen, zudem ist ein Tuner an Bord, der den digitalen Übertragungsstandard DAB+ empfängt.

Fit für die Zukunft

Nutzer können also einen komplett rauschfreien Radioempfang erwarten, wobei der DAB+-Standard - verglichen mit seinem Vorgänger DAB - einen effizienteren Audiocodec nutzt. Positive Konsequenz: Pro Ensemble lassen sich mehr Programme und weitere Zusatzinformationen übertragen, etwa den Namen und Interpreten eines Songs oder den aktuellen Wetterbericht. Zwar ist das Angebot mit dreizehn bundesweit ausgestrahlten Sendern sowie einigen regional begrenzten Stationen derzeit relativ überschaubar, doch wie gesagt: Rein technisch gibt es Raum für mehr. Und man geht wohl nicht zu weit mit der Behauptung, dass sich hier in den nächsten Jahren noch etwas tut.

Sonstige Ausstattung

Ansonsten verarbeitet der Tuner auch UKW-Frequenzen und hat dabei für Lieblingssender zehn Speicherplätze im Gepäck. Die selbe Anzahl gibt es zudem für DAB+-Programme. Das Dock wiederum unterstützt iPod und iPhone, wobei die Akkus – wie üblich – automatisch aufgeladen werden, sobald die Player angeschlossen sind. Zur weiteren Ausstattung gehört ein Wecker mit zwei Alarmzeiten und Schlummerfunktion, der wahlweise das Dock, den Tuner oder einen Buzzer aktiviert. Ebenfalls praktisch: Auch ein Sleep Timer ist an Bord. An Schnittstellen indes hat Sony lediglich einen AUX-Eingang zum Anschluss eines MP3-Players, aber leider keine USB-Buchse verbaut. Den Sound übertragen schließlich zwei Boxen, die sich jeweils mit 3,5 Watt belasten lassen.

Was bleibt als Fazit? Das XDR-DS12IP von Sony präsentiert sich durchaus funktional, allerdings dürfte das etwas altbackene Design nicht jedermanns Sache sein. Wer dennoch Interesse hat, findet das Dock derzeit bei verschiedenen Online-Shops für knapp 120 EUR.

Kundenmeinungen (25) zu Sony XDR-DS12IP

3,2 Sterne

25 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
7 (28%)
4 Sterne
5 (20%)
3 Sterne
5 (20%)
2 Sterne
5 (20%)
1 Stern
5 (20%)

3,2 Sterne

25 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Sony XDR-DS12IP

Typ MP3-Player-Dockingstation
Ausstattung
  • Radio
  • Wecker

Weiterführende Informationen zum Thema Sony XDR-DS12 IP können Sie direkt beim Hersteller unter sony.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Mit dem iPod zum Diktat

Macwelt 7/2008 - Systembedingt muss der Maxell Voice Recorder hier passen. Eine Abtastrate kann hier nicht eingestellt werden, die einzig mögliche ist 8 kHz – für Sprache viel zu wenig. Das Resultat ist eine stark verrauschte und zu leise Aufnahme. Mit diesem Nachteil müssen die Mikrofone von Belkin und Xtrememac nicht kämpfen. Die Sprachverständlichkeit ist bei 15 Zentimetern Abstand sehr gut und bis 45 Zentimeter immer noch gut. …weiterlesen

Angedockt

digital home 3/2012 (September/Oktober) - Ankommen, das Mobilgerät ablegen, Füße hoch und Musik hören, gern natürlich von der Stelle an, die einem noch im Ohr klingt. Dockingstationen mit internen Lautsprechern und einer wie auch immer gearteten direkten Verbindung zu unseren Mobilgeräten jeder Art bieten einen nie geahnten Komfort. Die Lautsprecher der Mobilgeräte geben meist nur wenig mehr her als undefinierten Soundbrei, und selbst die besten Kopfhörer möchte man mal ablegen, zumal im Büro oder in den eigenen vier Wänden. Da bietet sich der schnelle, unkomplizierte Anschluss an eine Dockingstation förmlich an. Plötzlich ist alles da; satter Sound und in vielen Fällen wird das iPad, iPhone oder Android-Gerät gleichzeitig aufgeladen. ...Testumfeld:Im Vergleich befanden sich 6 Dockingstations unterschiedlicher Preisklassen. Als Noten wurden Bewertungen von 1,1 bis 1,4 vergeben. Für die Betrachtungen zog man die Kriterien Klang, Bedienung und Ausstattung heran. …weiterlesen

Angedockt

Tablet und Smartphone 3/2012 (September-November) - Schon vor der Verbreitung von Smartphone und Tablet-PC war Musik unterwegs unser ständiger Begleiter. Das ist durch die zusätzliche Verbreitung von musikaffinen Smartphones und Tablet-PCs eher noch mehr geworden als weniger.Testumfeld:Im Vergleichstest waren 6 Dockingstationen, darunter 3 Modelle der Oberklasse und 3 Modelle der Spitzenklasse. Die Bewertungen reichten von 1,1 bis 1,4. Beurteilt wurden die Kriterien Klang, Bedienung sowie Ausstattung. …weiterlesen