Sony MHS-CM1 0 Tests

(Camcorder mit Speicherkarte)

keine Endnote

Keine Tests

Keine Meinungen

Produktdaten:
Touchscreen: Nein
Live Streaming: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

MHS-CM1

Besonders gute Farbwiedergabe

Die Testredakteure der Internetseite camcorderinfo.com hatten schon die frühe Gelegenheit, den Camcorder Sony MHS-CM1 zu testen. Die Farbwiedergabe bei hellem Umgebungslicht erwies sich als sehr gut – vor allem im Vergleich mit preisgünstigen Videokameras wie der CM1. Die Farben wirkten lebendig und naturgetreu, so die Redakteure. Auch im Innenraum konnte die Farbwiedergabe überzeugen. Dies gelingt dem CM1 besser als anderen Camcordern dieser Klasse, da ein automatischer Weißabgleich vor Farbstichen bewahrt. Interessanterweise war auch das Rauschniveau des MHS-CM1 relativ niedrig. Das sei ein gutes Ergebnis, da die Camcorder, die in High Definition aufnehmen, oftmals stärker rauschten – so lautet die Einschätzung der Tester.

Verwischte Bewegungen – gute Auflösung

Bei der Untersuchung der Wiedergabe von Bewegungen waren die Ergebnisse des Sony MHS-CM1 nicht mehr ganz so gut. Die Bewegungen ''wischten'', wenn sie in Bildbereichen mit hohem Kontrastumfang aufgenommen wurden (siehe Testvideo unten). Lob gab es von den Testredakteuren wiederum für die hohe Auflösung: Der CM1 konnte sehr gute 800 Linienpaare pro Bildhöhe vertikal und 700 horizontal darstellen.

Insgesamt komme der Sony MHS-CM1 nicht mit der Qualität des ebenfalls sehr preisgünstigen Flip Mino HD mit, so lautet das Fazit des Tests. Der Flip ist vor allem für Aufnahmen bei wenig Umgebungslicht besser geeignet als Sony. Dafür kann der CM1 zusätzlich Fotos aufnehmen.

Weitere Einschätzung
Sony MHS-CM1/V Webbie HD™ Camera

High Defintion für Internetnutzer

Auch Sony zeigt mit dem Camcorder MHS-CM1, dass es sich lohnt, bunte und kompakte Camcorder, die sich besonders für den Upload der Videos auf Internetplattformen wie YouTube eignen, auf den Markt zu bringen. Aber der CM1 – oder die Webbie HD Kamera wie sie auch genannt wird – ist mehr als bloß ein Spielzeug, sondern eine durchaus ernst zunehmende Videokamera. Sie besitzt einen CMOS-Sensor, der 1/2,5 Zoll groß ist und Videos in 1440 x 1080 Bildpunkte auflöst. Auch Fotografien können mit dem Camcorder aufgenommen werden. Sie sind etwa 5 effektive Megapixel groß. Die Aufnahmen werden im Format MPEG4 gemacht – ein Format, dass die Daten optimal für den Transfer auf den PC oder ins Internet komprimiert. Während eines Video-Drehs können problemlos Standbilder aufgenommen werden, der Film muss nicht unterbrochen werden. Der CM1 besitzt einen Picture Motion Browser, mit dem die Aufnahmen übersichtlich auf dem Display erscheinen und ausgewählt werden können. So ist es möglich,die Videos in das Internet oder auf den Rechner zu übertragen, ohne weitere Software zu verwenden.

5facher Zoom und gut einsehbarer Monitor

Das Objektiv des Sony MHS-CM1 verfügt über einen 5fachen optischen und einen 20fachen digitalen Zoom. Dass Sony den ansonsten oft ausufernden Zoomfaktor recht stark begrenzt, ist von Vorteil: So produzieren die Linsen weniger Abbildungsfehler. Die Webbie HD Kamera wurde mit einem 2,5 Zoll großen Display ausgestattet, der einen besonders großen Blickwinkel von 270 Grad bieten soll. Gefilmt wird mit fünf verschiedenen Aufnahmemodi – manuelle Belichtung sieht der kleine Camcorder nicht vor. Die Aufnahmen werden auf einem Memory Stick Pro Duo aufgezeichnet, der allerdings extra angeschafft werden muss.

Gutes Preis-Leistungsverhältnis

Der Sony MHS-CM1 ist vor allem für diejenigen Videofilmer interessant, die ihre Aufnahmen für das Internet benötigen oder auf dem PC anschauen. Da der Camcorder für etwa 200 Dollar auf den Markt kommen soll, ist er preiswert und gut ausgestattet. Für ambitionierte Videoprojekte eignet er sich jedoch auf Grund mangelnder manueller Einstellungen nicht. Außerdem besitzt er keinen Anschluss für ein externes Mikrofon und nur einen elektronischen Bildstabilisator.

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Sony HXR-MC88 C

    Handflächengroßer Camcorder der Einstiegsklasse mit 1, 0“ - Exmor RS™ - CMOS - Sensor, schnellem Hybrid - ,...

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Sony MHS-CM1

Features
  • Digitalkamerafunktion
  • Direktupload
Direktupload vorhanden
Wechselobjektiv fehlt
Videobearbeitungsfunktion fehlt
Kino-/Effektfilter fehlt
3D-Konverter fehlt
Szenenerkennung fehlt
Integrierter Beamer fehlt
Abmessungen / B x T x H 43 x 61 x 105mm
Technische Daten
Sensor
Sensortyp CMOS
Objektiv
Optischer Zoom 5x
Digitaler Zoom 20x
Ausstattung & Anschlüsse
Bildstabilisator fehlt
Bildstabilisatorentyp Elektronisch
Sucher Nicht vorhanden
Displaygröße 2,5"
Touchscreen fehlt
Videoleuchte fehlt
Konnektivität
Bluetooth fehlt
GPS fehlt
NFC fehlt
WLAN fehlt
Anschlüsse
Mikrofon-Anschluss fehlt
SDI-Ausgang fehlt
Features
Autofokus-Verfolgung fehlt
Hochgeschwindigkeits-Autofokus fehlt
Bewegungserkennung fehlt
Gesichtserkennung fehlt
Live Streaming fehlt
Mikrofonzoom fehlt
Peaking fehlt
Pre-Recording fehlt
Loop-Recording fehlt
Windgeräusch-Unterdrückung fehlt
Zeitlupe fehlt
Zeitraffer fehlt
Zebra-Modus fehlt
Aufzeichnung & Speicherung
Speichermedien Speicherkarte
Speicherkarten-Typ Memory Stick Pro Duo
Aufzeichnung
Videoformate MPEG-4
Ton-Codecs Dolby Digital Stereo
Gehäuse
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 210 g

Weiterführende Informationen zum Thema Sony MHS-CM1/V Webbie HD™ Camera können Sie direkt beim Hersteller unter sony.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Sony MHS-PM1Toshiba Camileo S10Toshiba Camileo P10Toshiba Camileo P30Toshiba Camileo H20Panasonic AG-HPX300Technaxx HD Pocket DVLittle Tikes 608728 - Meine erste Digitale Video KameraHammacher Schlemmer Third Eye Video CameraAgfaPhoto DV-5580Z