• Gut 2,3
  • 3 Tests
  • 281 Meinungen
Befriedigend (2,6)
3 Tests
Gut (2,1)
281 Meinungen
Typ: Con­su­mer-​Cam­cor­der
Touchscreen: Ja
Live Streaming: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Sony HDR-CX220E im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (2,5)

    Platz 12 von 21

    Video (40%): „gut“ (2,0);
    Foto (5%): „befriedigend“ (2,7);
    Ton (15%): „befriedigend“ (3,1);
    Handhabung (25%): „gut“ (2,3);
    Betriebsdauer (5%): „befriedigend“ (3,4);
    Vielseitigkeit (10%): „ausreichend“ (3,8).

    • Erschienen: September 2013
    • Details zum Test

    „gut“ (2,5)

  • „befriedigend“ (59 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Kauftipp“

    Platz 2 von 9

    „Besonders lobenswert ist die Weitwinkeleinstellung dieses Camcorders: Umgerechnet auf das Kleinbildformat, entspricht sie einem Wert von 26 Millimetern – das ist vor allem für Landschafts- und Innenaufnahmen hilfreich. Schlechte Noten gab es hingegen für die bescheidene Auflösung. Das kann Sony besser. Die Bedienung ist mit Hilfe des Steuerkreuzes relativ einfach ...“

zu Sony HDR-CX220E

  • Sony HDR-CX220ER HD Flash Camcorder (1920 x 1080 (50p), 29,8mm Weitwinkel-
  • Sony HDR-CX220ES HD Flash Camcorder (1920 x 1080 (50p), 29,8mm Weitwinkel-

Kundenmeinungen (281) zu Sony HDR-CX220E

3,9 Sterne

281 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
141 (50%)
4 Sterne
56 (20%)
3 Sterne
37 (13%)
2 Sterne
25 (9%)
1 Stern
22 (8%)

Zusammenfassung

Der Sony HDR-CX220ER HD Camcorder schafft es bei den Kundenbewertungen auf Amazon über die Vier-Sterne-Hürde, für die Höchstbewertung von fünf Sternen reicht es jedoch nicht. Zwar kann der Camcorder mit seiner Bildqualität und der einfachen Bedienbarkeit punkten. Zur Abwertung führen jedoch die Verarbeitung und der Akku.

Dieser ist nicht sonderlich langlebig und neigt zur schnellen Selbstentladung. Außerdem ist vielen Käufern die Akku-Ladung nur über die USB-Schnittstelle am Computer nicht angenehm. Sie vermissen ein konventionelles Ladegerät. Abgesehen davon wird die eigentliche Bedienung der Kamera als sehr gut beschrieben. Die Kamera ist klein, das Display kann gedreht werden. Allerdings hat Sony kein Touchpad verbaut, sondern einen kleinen Joystick, um durch das (übersichtliche) Menü zu navigieren. Der Autofokus benötigt teilweise etwas Zeit zur Fokussierung, aber die Bildschärfe ist ausreichend. Überhaupt ist die Fotoqualität eher unterdurchschnittlich, die Videoqualität hingegen – insbesondere bei guten Lichtverhältnissen – sehr gut. Laut Käufermeinung ist es eine gute Cam für Hobbyfilmer.

3,9 Sterne

281 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Sony HDR-CX220E

Features
  • Touchscreen
  • Digitalkamerafunktion
  • Gesichtserkennung
  • Direktupload
  • Szenenerkennung
  • Bildstabilisierung
Direktupload vorhanden
Wechselobjektiv fehlt
Videobearbeitungsfunktion fehlt
Kino-/Effektfilter fehlt
3D-Konverter fehlt
Szenenerkennung vorhanden
Integrierter Beamer fehlt
Sensorgröße 1/5,8 Zoll
Auflösung
Video-Auflösung
Full-HD vorhanden
Technische Daten
Typ Consumer-Camcorder
Sensor
Sensortyp Exmor R CMOS
Objektiv
Optischer Zoom 27x
Digitaler Zoom 320x
Ausstattung & Anschlüsse
Bildstabilisator vorhanden
Bildstabilisatorentyp Elektronisch
Sucher
  • LCD
  • Elektronisch
Displaygröße 2,7"
Touchscreen vorhanden
Videoleuchte fehlt
Konnektivität
Bluetooth fehlt
GPS fehlt
NFC fehlt
WLAN fehlt
Anschlüsse
Mikrofon-Anschluss fehlt
SDI-Ausgang fehlt
Features
Autofokus-Verfolgung fehlt
Hochgeschwindigkeits-Autofokus fehlt
Bewegungserkennung fehlt
Gesichtserkennung vorhanden
Live Streaming fehlt
Mikrofonzoom fehlt
Peaking fehlt
Pre-Recording fehlt
Loop-Recording fehlt
Windgeräusch-Unterdrückung fehlt
Zeitlupe fehlt
Zeitraffer fehlt
Zebra-Modus fehlt
Aufzeichnung & Speicherung
Speichermedien Speicherkarte
Speicherkarten-Typ
  • SD
  • SDHC
  • SDXC
  • Memory Stick
  • Memory Stick Pro Duo
Aufzeichnung
Videoformate
  • AVCHD
  • MPEG-4
  • MPEG-2
  • MP4
  • H.264
Ton-Codecs Dolby Digital 2.0
Gehäuse
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 178 g
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: HDRCX220EB

Weiterführende Informationen zum Thema Sony HDRCX220E können Sie direkt beim Hersteller unter sony.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Sony HDR-CX220E

Stiftung Warentest Online 9/2013 - Der Sony HDR-CX220E ist ein noch guter HD-Camcorder mit Speicherkarte (ein Steckplatz, Speicherkarte nicht mitgeliefert). Klassische längliche Bauform (horizontaler Camcorder). Insgesamt gut, aber nicht überragend. Preiswert (ca. 209 Euro, Stand: September 2013). Liefert gute Videos (Note: 2,0). Gute Aufnahmen bei Tageslicht (Note: 1,8) und bei Kunstlicht (Note: 2,1). Lichtempfindlichkeit annehmbar. Hohe Auflösung (Full HD 1920 x 1080 Bildpunkte, 50p). …weiterlesen

Weniger kann mehr

VIDEOAKTIV 5/2013 (August/September) - Ansonsten gibt's keine erwähnenswerten Unterschiede zwischen den beiden Camcordern. Beide werden mit Hilfe von Steuerkreuzen bedient, die neben den relativ kleinen Bildschirmen angebracht sind. Gegenüber Sony-Modellen mit Touchscreen hat das den Vorteil, dass sich die einzelnen Menüpunkte wesentlich präziser ansteuern lassen - die Bildschirmmenüs werden nämlich ziemlich klein angezeigt. Aus der Vielzahl an Funktionen lassen sich drei auswählen und schnell mit Tastendruck aktivieren. …weiterlesen

Bevor die Kamera läuft...

videofilmen 3/2014 - Warum finden Zuschauer den einen Film interessant und den anderen nicht? Warum wird bei einem zweistündigen Urlaubsvideo der Wohnzimmersessel zum Folterstuhl? Gestalten Sie Ihre Filme publikumsgerecht, kurzweilig und attraktiv – mit etwas Filmtheorie.Die Zeitschrift videofilmen (Ausgabe 3/2014) zeigt auf zwei Seiten, welche dramaturgischen Mittel eingesetzt werden können, um eigene Filmproduktionen nicht langweilig werden zu lassen. …weiterlesen

Absolut filmreif

Stiftung Warentest 10/2013 - Camcorder: Furiose Videos liefern einige der aktuellen Camcorder. Die besten Geräte haben einen stolzen Preis. Deutlich günstigere Modelle machen auch gute Aufnahmen, allerdings ohne Wow-Effekt.Testumfeld:Im internationalen Gemeinschaftstest waren 21 HD-Camcorder sowie 11 bauähnliche Modelle. Das Urteil: 14 x „gut“, 6 x „befriedigend“ und 1 x „ausreichend“. Als Testkriterien dienten Video (Sehtest Tageslicht / Kunstlicht, Lichtempfindlichkeit, Bildstabilisierung / Autofokus), Foto und Ton (Mikrofon intern / Windempfindlichkeit) sowie Handhabung (Aufnahme / Wiedergabe, bei hellem Umgebungslicht ...), Betriebsdauer und Vielseitigkeit. War Video „ausreichend“ und zudem Ton „mangelhaft“, konnte das Qualitätsurteil nicht besser als die Note für Video sein. …weiterlesen

Top 10

videofilmen 1/2013 - Zehn Camcorder des Modelljahres 2012 haben im videofilmen-Test besonders gut abgeschnitten. Hier unsere Top Ten im direkten Vergleich.Testumfeld:Von der Zeitschrift videofilmen wurden 10 Camcorder miteinander verglichen. Die Produkte erhielten allesamt die Bewertung „sehr gut“. Als Testkriterien dienten Ausstattung, Aufnahmepraxis, Bedienung, Ton (System), Bildqualität und Tonqualität. …weiterlesen