Sony HDR-CX160E Test

(Flash-Memory-Camcorder)
  • Befriedigend (2,6)
  • 2 Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Touchscreen: Nein
Live Streaming: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Tests (2) zu Sony HDR-CX160E

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 11/2011
    • Erschienen: 10/2011
    • Produkt: Platz 8 von 14
    • Seiten: 8
    • Mehr Details

    „befriedigend“ (2,6)

    • Stiftung Warentest Online

    • Erschienen: 07/2011
    • Seiten: 4
    • Mehr Details

    „befriedigend“ (2,6)

    „HD-Camcorder mit 16 GB Festspeicher und Speicherkarte. 30fach Zoom (gemessen: 20fach). Starkes Tele. Schwachpunkt: Bildstabilisierung nur mäßig. Besonderheit: Progressiver 50p-Aufnahmemodus. Nimmt 50 Full HD-Bilder pro Sekunde auf. Gut zum Filmen von schnellen Objekten und für detailreiche Nahaufnahmen.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Sony HDR-CX160E

  • Sony HXR-MC88 schwarz

    - Full HD 1. 0 Zoll Exmor RS Camcorder - ultrakompakt und leicht - mit Fast Hybrid AF - Zeiss - Optik mit 12x optischem ,...

Datenblatt zu Sony HDR-CX160E

Auflösung
Video-Auflösung
Full-HD vorhanden
Technische Daten
Sensor
Sensortyp CMOS
Objektiv
Optischer Zoom 30x
Digitaler Zoom 350x
Ausstattung & Anschlüsse
Bildstabilisator fehlt
Bildstabilisatorentyp
  • Optisch
  • Elektronisch
  • Digital
Sucher Nicht vorhanden
Displaygröße 3"
Touchscreen fehlt
Videoleuchte fehlt
Konnektivität
Bluetooth fehlt
GPS fehlt
NFC fehlt
WLAN fehlt
Anschlüsse
Mikrofon-Anschluss fehlt
SDI-Ausgang fehlt
Features
Autofokus-Verfolgung fehlt
Hochgeschwindigkeits-Autofokus fehlt
Bewegungserkennung fehlt
Gesichtserkennung vorhanden
Live Streaming fehlt
Mikrofonzoom fehlt
Peaking fehlt
Pre-Recording fehlt
Loop-Recording fehlt
Windgeräusch-Unterdrückung fehlt
Zeitlupe fehlt
Zeitraffer fehlt
Zebra-Modus fehlt
Aufzeichnung & Speicherung
Speichermedien Flash-Memory
Speicherkarten-Typ
  • SD
  • SDHC
  • SDXC
  • Memory Stick Pro Duo
Interner Speicher 16 GB
Aufzeichnung
Videoformate
  • AVCHD
  • MPEG-4
Ton-Codecs Dolby Digital
Gehäuse
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 250 g

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Ein Auge oder zwei? FOTO & VIDEO DIGITAL 9-10/2012 (September/Oktober) - Zweimal HDR-CX570 gleich einmal HDR-TD20? Wer in die technischen Daten schaut, könnte durchaus auf diese Idee kommen. Doch Sony hat auch an ein paar anderen Stellen geschraubt, wie unser Vergleich der beiden Kameras zeigt.Testumfeld:Im Vergleich waren zwei Camcorder, die jeweils mit „gut“ bewertet wurden. Als Testkriterien dienten Ausstattung Bild und Ton, Bedienung sowie Bildqualität. …weiterlesen


Neue (Dreh-)Dimension HiFi Test 3/2011 - Schon beim zweidimensionalen Filmen achten Sie auf die Bildaufteilung und Komposition für einen harmonischen Gesamteindruck. Kommt die dritte Dimension hinzu, gewinnt das Bild an Räumlichkeit, und flugs handelt man sich unversehens neue Fehlerquellen beim Drehen mit dem Doppelobjektiv ein. Hier erfahren Sie, was Sie beim Dreh in 3D beachten sollten und welche Fehler es zu vermeiden gilt.Dieser 2-seitige Workshop der Zeitschrift HiFi Test (3/2011) befasst sich mit dem Videodreh in 3D. …weiterlesen


Oscar für Sony Stiftung Warentest (test) 11/2011 - Im Menü finden Sie verschiedene Aufnahmemodi. Beispiel: 1 920 3 1 080, 24 Mbps, 25p. Der höchste Wert ist nicht automatisch der beste. Wählen Sie die Einstellung, die die besten Bilder bringt und flüssig läuft. Die besten Videos liefern die Spitzenmodelle von Canon und Sony. Der Canon Legria HF M41 zeichnet 25 Vollbilder pro Sekunde auf, der Sony CX700 liefert sogar 50 Vollbilder, ist damit aber nicht besser. …weiterlesen


Sony HDR-CX160E Stiftung Warentest Online 7/2011 - HD-Camcorder mit 16 GB Festspeicher und Speicherkarte. 30fach Zoom (gemessen: 20fach). Starkes Tele. Schwachpunkt: Bildstabilisierung nur mäßig. Besonderheit: Progressiver 50p-Aufnahmemodus. Nimmt 50 Full HD-Bilder pro Sekunde auf. Gut zum Filmen von schnellen Objekten und für detailreiche Nahaufnahmen. …weiterlesen


Mini-Mum VIDEOAKTIV Sonderheft Camcorder Kaufberater 1/2012 - Abgesehen von der fehlenden extremen Action-Tauglichkeit, hat das Mini-Quintett mit dem Outdoor-Trio einiges gemeinsam, das Panasonic-Duo etwa das Hochkantformat des WA 10. Der DC 10 nutzt zudem den gleichen Chip. Die drei Probanden von Jay-Tech, Kodak und Sony gehören dagegen zur Pocket-Cam-Kategorie im Handy-Look und ohne optischen Zoom. Der Kodak treibt die Schrumpfkur auf die Spitze und kommt besonders schlank daher, der Jay-Tech hat dagegen sogar Platz für einen Projektor.Testumfeld:Es wurden fünf Camcorder getestet und 3 x mit „befriedigend“ sowie 2 x mit „ausreichend“ bewertet. Als Testkriterien dienten Bildtest, Tontest, Bedienung, Messlabor und Ausstattung. …weiterlesen


Raumwelten Video-HomeVision 7/2011 - Diese Camcorder machen Erlebnisse greifbar wie noch nie. Doch das Testfeld ist nicht ausgeglichen: Panasonic, Sony und JVC machen ihre Geräte jenseits der 1.000-Euro-Marke 3D-fähig, dagegen soll der Aiptek i2 3D für rund ein Zehntel des Preises können.Testumfeld:Im Test befanden sich vier Camcorder, die neben einem üblichen Test mit den Bewertungskriterien Bild- und Klangqualität, Ausstattung, Bedienung und Verarbeitung auch einem Test auf ihre 3D-Tauglichkeit in den gleichen Bereichen unterzogen wurden. …weiterlesen