Skype Beta (für Handy) Produktbild

keine Endnote

Keine Tests

Keine Meinungen

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Skype Beta (für Handy)

Auch für das iPhone und das T-Mobile G1

Pünktlich zur deutschen Markteinführung des T-Mobile G1 im Februar 2009 will Skype seine VoIP-Software auch für das Android-Smartphone anbieten. Einem entsprechenden Bericht von teltarif.de zufolge möchte das Unternehmen seine Internet-Telefonie zudem auch auf das Apple iPhone 3G portieren.

Vor allem für die Nutzer des T-Mobile G1 wäre das von Vorteil, da es derzeit noch keine entsprechende Anwendung für das Android-Phone gibt. Sie könnten damit Gespräche über Internet-Datenverbindungen führen, um den teuren Mobilfunktarifen ihres Handy-Vertrages zu entgehen. Gespräche zu anderen Skype-Nutzern könnten dann sogar – abgesehen vom Datentransfer – kostenlos geführt werden. Für die iPhone-Besitzer dagegen gibt es bereits mit Fring und Nimbuzz entsprechende Alternativen im App Store, die VoIP per SIP-Protokoll erlauben.

Doch auch wenn VoIP-Telefonie mit günstigen Tarifen lockt: Sie lohnt sich nur bei Nutzung einer Daten-Flatrate, denn Sprachtelefonie über eine Internetverbindung erzeugt eine Menge Traffic, der natürlich ebenfalls bezahlt werden muss.

Weitere Einschätzung
Skype Beta (für Handy)

Kostengünstige Internet-Telefonie mit dem Handy

Skype hat eine neue Beta-Version seiner VoIP-Software für die Nutzung auf mobilen Endgeräten bereitgestellt. Es gab zwar auch zuvor schon einen Skype-Client, der aber war nach Meinung vieler Nutzer stark mit Problemen behaftet. Die neue Version soll bereits mehr als 30 moderne Handy-Modelle unterstützen, darunter Modelle von Motorola, Nokia, Samsung und Sony-Ericsson. Der Download ist kostenlos, die Kompatibilität soll beständig erweitert werden. Damit können nun zunehmend mehr Handy-Nutzer kostengünstige Internet-Telefonate führen. Andere Skype-Nummern können sogar gänzlich kostenlos angerufen werden.

Zumindest, wenn man eine Daten-Flatrate nutzt. Denn Sprachtelefonie über die 3G-Internetverbindung erzeugt eine Menge Traffic, den die Netzbetreiber natürlich bezahlt haben wollen. Wer Skype auf dem Handy nutzt, sollte daher entweder kostengünstige WLAN-Hotspots nutzen oder sicherstellen, dass sein Vertrag über ausreichend inklusives Datentransfervolumen verfügt. Ansonsten könnte sich die vermeintlich günstige Skype-Telefonie schnell als Kosten-Boomerang herausstellen.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Shazam Entertainment Vodafone MusicFinderTouchType TouchType (für iPhone)Wayfinder Systems Wayfinder Active (für Handy)Virtual Spaghetti VsNotepad v2.5Jumping Bytes Mobile Master 7.3ThreeDef BankaramaCortado Cortado Corporate Server ProfessionalZipClip ZipClipVodafone Instant MessengerGoogle GMail for mobile 2.0