• Sehr gut 1,5
  • 5 Tests
34 Meinungen
Produktdaten:
Typ: Spie­gel­lose Sys­tem­ka­mera
Sensorformat: APS-​C
Touchscreen: Ja
Suchertyp: LCD-​Moni­tor, Elek­tro­nisch
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von NX300M

  • NX300M Kit (mit EX-S1855CSB) NX300M Kit (mit EX-S1855CSB)
  • NX300M Kit (mit EX-M60SB) NX300M Kit (mit EX-M60SB)

Samsung NX300M im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (1,9)

    Platz 1 von 11 | Getestet wurde: NX300M Kit (mit EX-S1855CSB)

    Bild (40%): „gut“ (1,9);
    Video (10%): „gut“ (2,4);
    Blitz (5%): „sehr gut“ (1,0);
    Sucher (5%): entfällt;
    Monitor (10%): „sehr gut“ (1,2);
    Handhabung (30%): „gut“ (2,1).

  • „super“ (95,5 von 100 Punkten) 5 von 5 Sternen

    „Testsieger“

    Platz 1 von 2 | Getestet wurde: NX300M Kit (mit EX-M60SB)

    „... die Bildqualität ist bis ISO 6.400 immer noch gut bis sehr gut. Die NX300M kann einen hohen Motivkontrast erfassen und wiedergeben. Sie liefert bis ISO 1.600 satte Schwärzen und fein abgestufte Tonwerte. Ab ISO 3.200 werden die Schatten weicher und weniger satt dargestellt ... Mit Einstellrad, Direkttasten, Programmwahlrad und Fn-Taste lässt sich die NX300M sehr gut bedienen. ...“

    • Erschienen: April 2014
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Bildqualität sehr gut“

    Getestet wurde: NX300M Kit (mit EX-S1855CSB)

    „Die NX300M zeigt, warum spiegellose Systemkameras zu den großen Konkurrenten der Kompaktmodelle wurden. Sie ist fast genauso klein, bietet jedoch alle wichtigen Funktionen wie etwa WLAN (NFC) oder Klappmonitor, verbindet dies aber mit einer sehr guten Bildqualität, die sich nicht hinter der Leistung von SLR-Kameras verstecken braucht.“

    • Erschienen: März 2015
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: NX300M Kit (mit EX-S1855CSB)

    „... die optimale Kamera sowohl für Einsteiger als auch Fortgeschrittene. Mit ihrem aktuellen Preis von knapp unter 400,- € bietet sie nicht nur diverse Foto-Modi und eine sehr gute Bildqualität, sondern auch einen für diese Klasse extrem guten Videomodus, welcher den Einsatzbereich der Kamera um einiges erweitert. Somit deckt die Samsung NX300M ein breit gefächertes Einsatzgebiet zu einem aktuell mehr als fairen Preis. Deshalb ist die Samsung NX300M die aktuell beste von uns getestete Kamera für die Tour! Klasse.“

    • Erschienen: Oktober 2014
    • Details zum Test

    „gut“ (87,96%)

    „Kauftipp (4,5 von 5 Sternen)“,„Bildqualitäts-Tipp“

    Getestet wurde: NX300M Kit (mit EX-S1855CSB)

Kundenmeinungen (34) zu Samsung NX300M

3,2 Sterne

34 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
10 (29%)
4 Sterne
6 (18%)
3 Sterne
5 (15%)
2 Sterne
6 (18%)
1 Stern
6 (18%)

3,2 Sterne

34 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Samsung NX 300 M

180 Grad klapp­ba­rer Dis­play

Man nehme eine NX300, statte sie mit einem neuen Betriebssystem aus und überarbeite das Display. Raus kommt eine neue Kamera, die vorerst nur den koreanischen Markt beglückt. Die NX300M von Samsung kann ihr 3,31 Zoll großes Display um 180 Grad klappen. Dadurch sind vor allem Selbstporträts möglich.

Tizen-Betriebssystem

Die Kamera wird mit Linux-basierter Technik ausgestattet. Mit dem Tizen-Betriebssystem ist ein schnellerer Start garantiert als es bei smarten Kameras mit dem Android-Betriebssystem beispielsweise bisher war. Android erlaubt einen unkomplizierten Transfer von Fotos auf – und die Fernsteuerung über - Tablet oder Smartphone. Mit Tizen sollen sich die Möglichkeiten noch erweitern.

Nach oben klappbares Display

Der 8,4 Zentimeter große Monitor lässt sich um die 180 Grad nach oben klappen. Ist die Maximal-Neigung erreicht, schaut das Touchscreen einen direkt an, wenn man vor der Kamera steht. Das Bild, welches dann auf den Kopf stehen müsste, wird automatisch gedreht. Der Bildschirm der NX300 konnte nur um 90 Grad nach oben geklappt werden. Mit dem neuen AMOLED sind Selbstporträts mit Bildkontrolle möglich.

Weitere Feature

Die Kamera hat ansonsten die gleichen technischen Daten wie die 300er. 23,5 x 15,7 Millimeter ist der CMOS-Sensor groß, auf dem sich rund 20 Megapixel tummeln. Das entspricht in etwa dem APS-C-Format, mit dem auch sehr viele digitale Spiegelreflexkameras ausgestattet sind. Der Hybrid-Autofokus kombiniert die Schnelligkeit eines Phasendetektion-Autofokus mit der Präzision eines Kontrast-Autofokus. Das ermöglicht eine Serienbildfunktion mit 8,6 Bildern in der Sekunde und eine gute Bildqualität.

Fazit

Das Modell wird es in weiß, braun oder schwarz geben. Es bleibt abzuwarten, ob die spiegellose Systemkamera auch auf den deutschen Markt kommt. Wenn dem so wäre, müsste man wohl mit rund 600 EUR für den Body rechnen.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Samsung NX300M

Features
  • Live-View
  • WLAN
  • Panorama
  • YouTube-fähig
  • Gesichtserkennung
  • Bildbearbeitungsfunktion
  • GPS
  • Effektfilter
  • Beautymodus
  • NFC
Outdooreigenschaften Staubgeschützt
Videofähig vorhanden
Allgemeines
Typ Spiegellose Systemkamera
Sensor
Auflösung 20 MP
Sensorformat APS-C
ISO-Empfindlichkeit 25600
Gehäuse
Gewicht 280 g
Staub-/Spritzwasserschutz vorhanden
Ausstattung
Bildstabilisator vorhanden
Panorama-Modus vorhanden
Konnektivität
WLAN vorhanden
NFC vorhanden
GPS vorhanden
Fokus & Geschwindigkeit
Autofokus
Autofokus vorhanden
Display & Sucher
Displaygröße 3,3"
Touchscreen vorhanden
Klappbares Display vorhanden
Suchertyp
  • Elektronisch
  • LCD-Monitor
Video & Ton
Maximale Videoauflösung
  • Full HD
  • HD
Videoformate MP4
Eingebautes Mikrofon vorhanden
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten
  • SD Card
  • SDHC Card
  • SDXC-Card
Bildformate
  • JPEG
  • RAW

Weiterführende Informationen zum Thema Samsung NX300 M können Sie direkt beim Hersteller unter samsung.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Drei Arten, die Welt zu sehen

Stiftung Warentest 3/2015 - Meist geht er aber auf Kosten der Bildqualität. So verzeichnet das Canon-Objektiv recht stark und löst im Telebereich nur schwach auf. Das Panasonic-Zehnfach-Zoom schlägt sich dagegen ziemlich gut. Drei Kameras sind mit je zwei Objektiven im Test vertreten. Bei der Samsung NX1 und der Sony Alpha 6000 liegen Preis und Qualität spürbar auseinander: Die NX1 kostet im Paket mit dem schweren, lichtstarken Zoom und einem Batteriehandgriff stolze 1 100 Euro mehr als die einfachere Variante. …weiterlesen

Kameras

FOTOTEST 3/2014 - Das vordere Einstellrad und das Daumenrad mit Druckfunktion erleichtern die Bedienung. Gutes Programmwahlrad, aber ein paar Direkttasten mehr wären eine feine Sache. SAMSUNG NX300M Der Retro-Look täuscht: Die NX300M arbeitet mit allen Tricks der digitalen Signalaufbereitung. Messwerte von 104-105 Prozent der t h e or e t i s c h e n M a x i m a l - A u f lö sung des Bildsensors (Nyquist-Frequenz) lassen normalerweise nichts Gutes erwarten. …weiterlesen

Drahtlos erweitert

FOTOHITS 5/2014 - Auf dem Prüfstand befand sich eine Kamera. Sie erhielt keine Endnote. Zu den Testkriterien zählten Auflösung, Bild- und Videoqualität sowie Handhabung und Ausstattung. …weiterlesen

Kompakte SLRs

COLOR FOTO 9/2012 - Testumfeld:Die neue Generation von Samsungs spiegellosen Systemkameras soll bei den Platzhirschen der Branche für Aufregung sorgen. Mit der NX20 und der NX1000 kommen große Bildsensoren kombiniert mit einer kabellosen Datenübertragung der Bilder auf den Markt. Denn beide Kameras bieten ein integriertes WiFi-Modul. COLOR FOTO untersuchte beide Modelle und vergab 45 und 48 von 100 erreichbaren Punkten. Zur Bewertung wurden die Kriterien Bildqualität bei unterschiedlichen ISO-Werten sowie Bedienung und Performance herangezogen. …weiterlesen

Hier ist Ihre nächste Kamera

Computer Bild 5/2017 - Mit der EOS D30 ging's im Jahr 2000 los, danach folgte alle eineinhalb bis zwei Jahre ein neues Modell. Die Canon EOS 80D ist nun der Nachfolger der Canon EOS 70D. Was macht sie besser als der Vorgänger? Der Sensor der 80D hat 24 statt 20 Megapixel*. Große Megapixel-Sprünge sind eben nicht mehr sinnvoll, stattdessen konzentrieren sich die Hersteller darauf, die Bildqualität zu verbessern - vor allem bei hohen ISO*-Einstellungen für schlechte Lichtverhältnisse. …weiterlesen

Foto-Modelle

VIDEOAKTIV 3/2012 (April/Mai) - Der Stereoton klang durchaus angenehm, er wird jedoch von einem deutlich hörbaren Rauschen überlagert. Die Samsung wirkt mit ihrem nüchternschwarzen Gehäuse sehr hochwertig. Dieser Eindruck wird durch einen Blick auf das Display noch verstärkt: Auf dem OLED-Monitor werden Motive farbecht und auffallend detailreich angezeigt - den nicht vorhandenen Sucher wird man nur bei hellem Sonnenschein vermissen. Auch das Bedienkonzept ist durchdacht. …weiterlesen

Harter Zweikampf im Testlabor

DigitalPHOTO 2/2012 - Panasonic und Samsung rüsten ihre Systemkamera-Riga auf. Die beiden neuen Modelle Lumix GX1 und NX200 sind kompakt gehalten und versprechen bei unterschiedlich großer Sensorauflösung eine Bildqualität auf DSLR-Niveau.Testumfeld:Im Test waren 2 Digitalkameras mit den Bewertungen 89,02 und 89,15 Prozent. Als Testkriterien dienten Bildqualität/Abblidungsleistung, Ausstattung und Handling. …weiterlesen

Fotodroid

trenddokument 5/2013 (August/September) - Elektronik-Crossover aus Südkorea: Ein Android-Smartphone bekommt eine Zoomoptik, und eine Systemkamera wird über den Touchscreen mit Android bedient. Das Beste aus zwei Welten begeistert schon aus dem Stand.Testumfeld:Getestet wurden ein Smartphone mit optischem Zoom und eine Systemkamera. Endnoten wurden nicht vergeben. …weiterlesen

Samsung NX300M - Der perfekte und kompakte Alleskönner zum schmalen Preis?

Rund-ums-Rad.info 3/2015 - Im Praxistest befand sich eine Digitalkamera, die keine abschließende Gesamtnote erhielt. …weiterlesen

Samsung NX300M

dkamera.de 10/2014 - Getestet wurde eine spiegellose Systemkamera, die die Endnote „gut“ erhielt. Als Bewertungsgrundlage dienten die Kriterien Bildqualität, Geschwindigkeit, Funktionen sowie Technik und Bedienung. …weiterlesen