Gut (2,5)
3 Tests
Befriedigend (3,2)
5 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Kin­der­si­che­rung
Betriebs­sys­tem: Win
Mehr Daten zum Produkt

Salfeld Kindersicherung 2011 im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (3,19)

    Preis/Leistung: „günstig“

    5 Produkte im Test

    „Nicht ganz so rigide verhindert dieses Programm den Zugriff auf Webseiten. Im Test ließen sich noch viel zu viele Seiten mit ungeeignetem Inhalt aufrufen. Im Gegensatz zu Dolphin Prime lassen sich aber hier auch Sperrzeiten sowie Nutzungsdauer festlegen ...“

    • Erschienen: Juli 2011
    • Details zum Test

    „sehr gut“

    Preis/Leistung: „gut“

    „Toller Rundum-Schutz gegen allzu viel Neugier der Kleinen.“

    • Erschienen: Oktober 2011
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (3,19)

    Preis/Leistung: „günstig“

    „Alles in allem ist die Kindersicherung nützlich, um Kinder davon abzuhalten, zu viel Zeit vor dem PC zu verbringen – wenn es um die Inhalte geht, sind immer auch die Eltern gefragt.“

Kundenmeinungen (5) zu Salfeld Kindersicherung 2011

2,8 Sterne

5 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
2 (40%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
3 (60%)
1 Stern
2 (40%)

5,0 Sterne

2 Meinungen bei Amazon.de lesen

1,3 Sterne

3 Meinungen bei Testberichte.de lesen

  • Salfeld Kindersicherung 2013 - wenig Freude

    von Andreas 69
    • Vorteile: einfach zu installieren
    • Nachteile: funktioniert nicht
    • Ich bin: Zum ersten Mal Eltern

    Ich kann mich den negativen Beurteilungen leider nur anschließen. Es funktioniert offenbar das Blockieren ungeeigneter Seiten. Gut so, aber der Rest läßt sehr zu wünschen übrig. Die Fernbedienung funktionierte nur beim ersten Mal, das Blockieren des Internets zu bestimmten Zeiten generell und auf bestimmte Seiten bezogen, überhaupt nie!!! Kein Verlaß auch auf die Einhaltung des Tageslimits beim Internet. Zuletzt brach das Programm willkürlich vorzeitig das Internet ab, vorher war der PC ebenso willkürlich für eine Woche freigegeben!?!?! Natürlich lagen die eingestellten PC-Zeiten immer weit über den Internetzeiten. Daran kanns also nicht liegen.

    Die Onlinehilfe von Salfeld läßt leider auch sehr zu wünschen übrig. Man ist zwar freundlich bemüht, allerdings bekam ich schon mal Antworten auf Fragen, die ich gar nicht gestellt hatte, wogegen meine Fragen nicht (alle) beantwortet wurden. Nachdem ich vor diesem Hintergrund verärgert eine telefonische Hilfe verlangte, verwies man auf die - kostenpflichtige - Hotline. So macht man sich keine Freunde!

    Salfeld sollte selbst ein Interesse haben, herauszufinden, warum es bei manchen PCs nicht läuft, bei anderen aber (angeblich) prima. PS. Auf dem betroffenen Laptop ist Windows 7 installiert.

    Antworten
  • Internetfilter unzuverlässig

    von coolKeeper
    • Vorteile: einfach zu installieren
    • Nachteile: niedriger Sicherheitsstandard
    • Ich bin: Zum ersten Mal Eltern

    Wir sind doch etwas enttäuscht vom Internetfilter. Wir hatten uns darauf verlassen, dass Seiten, die in der Adresse oder im Text ein Wort aus der Liste der geblockten Wörter enthalten, auch tatsächlich geblockt werden. Leider mussten wir feststellen, dass man sich darauf nicht verlassen kann. Unsere Kinder sind nämlich trotzdem auf "harte" Seiten abgerutscht. Es ist also ein gesundes Misstrauen angebracht bei dieser Software. Tipp: Einfach die Filterfunktion mal selbst ausprobieren - damit's keinen Ärger gibt am besten zusammen mit dem Ehepartner ...

    Antworten
  • Salfeld - leider extrem unzuverlässig

    von Katla
    • Ich bin: qualitätsorientiert

    Anfangs war ich sehr begeistert über den Funktionsumfang dieser Software. Eigentlich wäre es toll - wenn denn das, was funktionieren soll auch funktionieren würde. Leider ist das aber nicht der Fall.
    Mittlerweile gibt es um den PC noch mehr Streit als bevor wir das Programm hatten - schlicht weil ich dummerweise immer wieder darauf vertraue, dass es funktioniert, das aber nicht der Fall ist. Permanent kommt es vor, dass meine Kinder noch am PC herum hocken und im Internet surfen, obwohl die eingestellte PC Zeit längst abgelaufen ist (und die Internetzeit auch). Die Einstellungen habe ich überprüft, an diesen liegt es definitiv nicht. Und ich habe wirklich viel Erfahrung am PC.
    Auch die Sicherheitseinstellungen werden nicht gespeichert. Ich stelle sie ein, speichere sie ab, und wenn ich sie das nächste Mal aufrufe, sind sie wieder weg.
    Die Fernsteuerung wäre eine feine Sache, aber auch bei dieser funktioniert die Übertragung der Daten in ca. 70 % der Fälle nicht.
    Ich bin extrem enttäuscht und würde das Programm keinesfalls mehr kaufen. Wenn es funktionieren würde, wäre es sein Geld wert. So aber ist es leider reif für die Tonne.
    Ich kann zwar nicht ausschließen, dass nur bei uns all diese Probleme auftreten und man das nicht generalisieren kann. Aber so sind nun einmal meine Erfahrungen.

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Salfeld Kindersicherung 2011

Typ Kindersicherung
Betriebssystem Win

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

BootUp myHome-ControlParallels, Inc. Desktop 9 für MacAiseesoft FoneLab 7.2.10Wondershare Software TunesGoAkruto Sync