• ohne Endnote
  • 0 Tests
7 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Typ: Kom­pakt­ka­mera
Auf­lö­sung: 8 MP
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Luxmedia 8403

Gibt Staf­fel­stab an nächste Kame­ra­ge­ne­ra­tion wei­ter

Wer die Panoramafunktion der Digitalkamera Praktica Luxmedia 8403 zu schätzen wusste, der kann sich auf die neue Generation der Kompaktkameras von Praktica freuen: Die PRAKTICA DCZ 10.3 löst schon in enorme 10 Megapixel auf, wurde jedoch mit genau derselben Technologie für Panoramafotos ausgestattet wie die Luxmedia 8403. Panoramafunktionen sind vor allem für Landschafts- und Architekturfotos geeignet. Hier sehen Sie ein schönes Beispiel, was Praktica in puncto Panorama leisten kann.

Weitere Einschätzungen
Luxmedia 8403

Objek­tive Tat­sa­chen, sub­jek­tiv gefärbt

Praktica Luxmedia 8403Die Luxmedia 8403 ist die erste Digitalkamera von Praktica mit einem Vario Domiplan Objektiv. Das soll, laut Hersteller, genau auf den Sensor abgestimmt sein. Dieses Objektiv hat eine Brennweite von 5.7 - 17.1mm (Kleinbildäquivalent: 34 - 102mm) und eine Lichtstärke von 1:2.9 - 5.3. Weitere Kameras mit diesem Objektiv werden aber folgen, verspricht der Hersteller und knüpft damit an alte Traditionen an: Praktica hatte schon in den 60er Jahren diese Objektive in Spiegelreflexkameras eingebaut.

Foto im AEB-ModusDer AEB-Modus, mit dem die Luxmedia 8403 ausgestattet ist, sorgt ebenfalls für besonders interessante Farben und Kontraste in der Aufnahme. Dazu nimmt die Luxmedia 8403 drei Bilder in Serie mit unterschiedlicher Belichtung auf und errechnet daraus ein neues Bild. Die entstandene Aufnahme sieht besonders detailliert, aber auch verfremdet aus. Das Licht wirkt eben unnatürlich, aber auch herrlich dramatisch, wie ich finde.

Luxmedia 8403

Neues in der Umlauf­bahn

Praktica Luxmedia 8403In puncto Preis-Leistungsverhältnis scheinen die Kompaktkameras von Praktica unschlagbar zu sein. Die neue Praktica Luxmedia 8403 (rund 120 Euro) steht wieder in dieser Tradition. Neu an der Luxmedia 8403 ist, dass die Funktionen direkt in den Monitor eingeblendet werden - sobald der Fotograf das Auswahlrad berührt. Zu den „guten, alten“ Eigenschaften der Luxmedia-Serie gehören der besonders große Bildschirm und die 8 Megapixel Auflösung.

Dazu gibt es jetzt noch mehr, nämlich 22, Szenenmodi und Gesichtserkennung plus smile-detection. Wer gerne Menschen aufnimmt, vor allem lächelnde, kann also bessere Ergebnisse erwarten. Noch eine Neuigkeit ist die Panoramafunktion. Und wenn euch die breitformatigen Fotos gelingen, dann könnt ihr auch die so genannten Planetenfotos herstellen. Wie das geht, wird auf einer Website für Fototricks, photojojo.com, erklärt – leider nur auf Englisch, aber gut verständlich.

zu Praktica Luxmedia 8403

  • Praktica Luxmedia 8403 (8 Megapixel, 3-fach opt. Zoom, 3" Display)

Kundenmeinungen (7) zu Praktica Luxmedia 8403

4,0 Sterne

7 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
2 (29%)
4 Sterne
2 (29%)
3 Sterne
2 (29%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,0 Sterne

7 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Praktica Luxmedia 8403

Typ Kompaktkamera
Abmessungen (B x T x H) 92x20x57mm
Art des Objektives Zoomobjektiv
Farbtiefe 24 Bit
Features Lächelerkennung
Interner Speicher 32 MB
Sensor
Auflösung 8 MP
ISO-Empfindlichkeit 80-1600
Objektiv
Optischer Zoom 3x
Digitaler Zoom 5x
Ausstattung
Autofokus vorhanden
Gesichtserkennung vorhanden
Display & Sucher
Displaygröße 3"
Filter & Modi
Panorama-Modus vorhanden
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten
  • SD Card
  • SDHC Card
Bildformate
  • JPEG
  • EXIF
  • MPEG
  • DPOF
  • DCF
Gehäuse
Größe & Gewicht
Gewicht 110 g

Weitere Tests & Produktwissen

6 Richtige

COLOR FOTO 8/2004 - Fazit: Superkompakt und attraktives Design, doch insgesamt eher durchschnittliche Bildqualität und langsamer Autofokus. Wer die Konica Minolta möchte, wählt besser die G400. Olympus Camedia C-60 Die C-60 ist ein Edelmini mit gebürsteter Metalloberfläche und praktischer Einschalt-Schutzklappe vor dem Dreifachzoom. Das Menü ist das typische Olympusmenü, grün und verwirrend. Wer sich jedoch einmal daran gewöhnt hat, der findet, was er sucht. …weiterlesen

Kompaktkameras im Test - Bildrauschen immer noch zu stark

Die Stiftung Warentest war schon im Jahr 2008 zu der Erkenntnis gelangt, dass sich die Bildqualität von Kompaktkameras seit etwa drei Jahren kontinuierlich verschlechtert hat. Schuld ist die immer weiter ansteigende Auflösung durch zu kleine Sensoren: Das ruft verstärktes Bildrauschen hervor. Auch in diesem aktuellen Test konnte keine Kompaktkamera für die Bildqualität eine bessere Testnote als ''befriedigend'' erzielen. Da aber nicht nur die Bildqualität in die Wertung einfloss, erreichten immerhin 3 von 19 Kameras die Gesamtnote ''gut''.

10 Edelminis

COLOR FOTO 12/2007 - Verhältnis mäßig stark dunkelt das Objektiv die Ecken ab. 2 s vergehen, bevor die T200 einsatzbereit ist und nach zügigen 0,3 s löst sie aus. Trotz des Rauschens Kauftipp Design. sony cybershot dsc-t70s Nur geringfügig kleiner als bei der T200 ist das wertige Gehäuse der Sony T70. Hinter dem stabilen Objektivschieber verbirgt sich ein 3x Zoom, das mit Hilfe der win zigen Zoomwippe den Brenn weitenbereich schnell durchfährt. Ein optischer Bildstabilisator gleicht Wackelbewegungen der Hand aus. …weiterlesen