• Gut 2,2
  • 3 Tests
  • 21 Meinungen
Gut (2,1)
3 Tests
Gut (2,4)
21 Meinungen

Panasonic HX-WA10 im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (56 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“, „Testsieger“

    Platz 1 von 3

    „Plus: manuelle Funktionen, optischer Zoom; 60i-Aufnahme, kein Ruckeln; hohe Fotoauflösung; angenehme Handhabung.
    Minus: Tonrauschen, schwacher Akku.“

    • Erschienen: September 2011
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (8,0 von 10 Punkten)

    „Was uns gefällt: sehr gute Bild- und Videoqualität für einen Pocket-Camcorder; dreh- und neigbarer LCD-Bildschirm.
    Was uns nicht gefällt: Bildstabilisierung arbeitet nicht perfekt; Handhabung des Pistolengriff-artigen Camcorders ist für kleine Hände eventuell knifflig; hat bei Zoom-Benutzung manchmal Schwierigkeiten mit dem Autofokus.“

  • „befriedigend“ (56 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“, „Testsieger“

    Platz 1 von 3

    „Wie alle Outdoor-Cams ist der WA 10 bis drei Meter wasserdicht, allerdings nicht staubgeschützt und stoßfest. Dafür bietet er dank Hochkantbauform eine vergleichsweise angenehme Handhabung; dazu kommen manuelle Einstellungen wie Verschlusszeit oder Fokus und ein optischer Zoom. Mit seiner hohen Chipauflösung eignet er sich auch für Unterwasser-Schnappschüsse.“


    Info: Dieses Produkt wurde von VIDEOAKTIV in Ausgabe Sonderheft Camcorder Kaufberater 1/2012 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

zu Panasonic HX-WA10

  • Panasonic HX-WA10EG-D Full HD Mobilkamera-Camcorder (16 Megapixel, 5-fach opt.

Kundenmeinungen (21) zu Panasonic HX-WA10

3,6 Sterne

21 Meinungen (1 ohne Wertung) in 2 Quellen

5 Sterne
8 (38%)
4 Sterne
4 (19%)
3 Sterne
3 (14%)
2 Sterne
3 (14%)
1 Stern
2 (10%)

3,6 Sterne

19 Meinungen bei Amazon.de lesen

4,0 Sterne

2 Meinungen bei Testberichte.de lesen

  • Nicht wasserdicht!

    von turtle
    • Vorteile: einfache Bedienung, kompakt
    • Geeignet für: Action/Sport-Aufnahmen, Familie/Urlaub/Freizeit
    • Ich bin: Hobby-Filmer

    Auch ich kann leider bestätigen, dass die Kamera nicht wasserdicht ist.
    Trotz Handhabung gemäß Anleitung leider nach dem vierten Schnorchelgang nicht mehr zu gebrauchen. Panasonic lehnt pauschal ohne Nachweis die Garantie ab. Sehr ärgerlich, geht wahrscheinlich vor Gericht.

    Antworten
  • Antwort

    von bibi1111

    Hallo,

    wollte gerne wissen, ob Sie rechtlich gegen Panasonic vorgegangen sind? Und wenn ob Sie Erfolg damit hatten. Ich habe nämlich genau das gleiche Problem wie Sie und bin am überlegen, ob ich rechtlich gegen den Hersteller vorgehe.

    Viele Grüße
    Bibi1111

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

HX-WA10

Vor­sicht Was­ser­scha­den

Wenn der Hersteller angibt, dass der Camcorder HX-WA10 bis 3 Meter Wassertiefe dicht ist, so muss man diese Aussage genau verstehen. Damit ist der konstante Druck in einem stillen Gewässer ohne Strömung gemeint. Schon eine Welle im knietiefen Wasser kann einen vielfachen Druck der angegebenen Tiefe aufweisen und der Wasserschaden ist dann perfekt und der Garantieanspruch erloschen. Entscheidet man sich trotzdem für den Kauf der Outdoor-Cam, kann man diese bei amazon für rund 280 EUR erwerben.

Technische Ausstattung

Man bekommt den rund 250 Gramm leichten Camcorder in den Farben Blau, Orange und Schwarz. Mit einer Dicke von nur 41 Millimetern passt die kleine Videokamera in jede Hosentasche, ohne zur Belastung zu werden. Im Breitbildformat (16:9) kann man mit dem Objektiv eine Brennweite von 41,5 Millimetern bis 498 Millimetern abdecken – entsprechend dem Kleinbildformat. Die Lichtstärke von F3,7 steht der gesamten Brennweite konstant zur Verfügung. Der 1MOS-Sensor wird von hinten belichtet und ist bei einer maximalen Auflösung von 16,8 Megapixeln (Foto) 1/2,33 Zoll groß. Die erforderliche Bildstabilisierung erfolgt elektronisch und leistet brauchbare Dienste. Zur Bildkontrolle kann der 2,6 Zoll große LCD-Bildschirm genutzt werden, der die Aufnahmen mit 230.000 Bildpunkten auflöst. Als Speichermedien lassen sich die gängigen SD(HC/XC)-Karten nutzen, die mindestens die Geschwindigkeit Class2 besitzen müssen. Anschlüsse sind als Mini-HDMI, USB 2.0 und AV-Ausgang vorhanden. Der Akku mit dem passenden Ladegerät ist im Lieferumfang enthalten.

Videoaufzeichnung

Mit 30 Vollbildern oder 60 Halbbildern kann man die Videoaufzeichnung im Full HD-Modus (1.920 x 1.080 Pixel) starten. Als Speicherformat kann man zwischen MP4- oder iFrame-Dateien wählen. Bei dem Apple-Format wird dann eine Auflösung von 960 x 540 Bildpunkten bei 30 Bildern pro Sekunde gewählt. Eine schnelle Aufnahme mit 60 Vollbildern scheint auch im HD-Modus nicht unterstützt zu werden. Eine integrierte Software sorgt für die schnelle Dateiumwandlung für Youtube- und Facebook-Formate.

Kaufempfehlung

Man kann die Panasonic HX-WA10 für den Urlaub sicherlich auf Grund ihrer guten Bildqualität empfehlen, jedoch Tauchgänge, starkes Spritzwasser und ähnliche Belastungen vermeiden.

Aus unserem Magazin:

Alle Artikel

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Panasonic HX-WA10

Features Digitalkamerafunktion
Auflösung
Video-Auflösung
Full-HD vorhanden
Technische Daten
Objektiv
Optischer Zoom 5x
Digitaler Zoom 10x
Ausstattung & Anschlüsse
Displaygröße 2,6"
Aufzeichnung & Speicherung
Speichermedien Flash-Memory
Aufzeichnung
Videoformate
  • AVCHD
  • MPEG-4
Gehäuse
Outdooreigenschaften Wasserdicht
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 249 g

Weitere Tests & Produktwissen

Beach Toys

VIDEOAKTIV Sonderheft Camcorder Kaufberater 1/2012 - Anders als der TA 20 nutzt er sein 7,6-Zentimeter-Display voll fürs Bild, im Hellen spiegelt es jedoch ebenfalls recht schnell. Staub- und Stoßfestigkeit mochte Panasonic ihm jedoch nicht bescheinigen. Die Tester attestierten ihm ein deutlich rauschfreieres Bild als beim Vorgänger CA 100. Davon profitierte der Nachfolger auch im Lowlight, das er etwas heller abstimmte. Allerdings zeigte er stärkere Verwischungen bei Schwenks. …weiterlesen

Beach Toys

VIDEOAKTIV 5/2011 - Wem der WA 10 bekannt vorkommt, täuscht sich nicht: Der Vorgänger CA 100 firmierte 2010 noch unter Sanyo, inzwischen hat Panasonic das Unternehmen übernommen. Geerbt hat der WA 10 vor allem das Gehäuse und die etwas schwer zu bedienenden seitlichen Navigationstasten; hauptsächlich der mickrige Auswahl-Knopf in der Mitte dürfte manchem Filmer Probleme bereiten. Dafür freut sie die Aufzeichnung mit 60 Halbbildern, wodurch Bewegungen flüssig bleiben. …weiterlesen