Fox 22 Produktbild

ohne Endnote

Test (1)

o.ohne Note

Keine Meinungen

Produktdaten:
CE-Kategorie: C
Länge (LüA): 6,5 m
Mehr Daten zum Produkt

Ottenhome Heeg Fox 22 im Test der Fachmagazine

    • marina.ch

    • Ausgabe: Nr. 65 (Oktober 2013)
    • Erschienen: 10/2013
    • Seiten: 4

    ohne Endnote

    „Die Stabilität der Fox 22 ist erstaunlich - und zugleich eine ihrer herausragenden Eigenschaften. Zusammen mit der geschützten Plicht sorgt sie dafür, dass das Boot auch bei mehr Wind für Einsteiger genauso geeignet ist wie für erfahrene Segler. ... so ist ... festzuhalten, dass die Fox 22 bei allen Windverhältnissen viel Segelspass bietet. Das einfache Handling und die Pflegeleichtigkeit des Bootes passen dazu.“  Mehr Details

Datenblatt zu Ottenhome Heeg Fox 22

CE-Kategorie C
Länge (LüA) 6,5 m
Gewicht 1100 kg
Breite 2,5 m
Weitere Produktinformationen: Kleinkreuzer, Kajütsegeljacht

Weiterführende Informationen zum Thema Ottenhome Heeg Fox22 können Sie direkt beim Hersteller unter ottenhomeheeg.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Ein Schiff fürs Meer

segeln 2/2015 - Knickspant-Bauweise und verarbeitete Materialien sorgen für hohe Wertigkeit und gute Steifigkeit bei einem vernünftigen Gewichts-/ Festigkeits-Verhältnis. Hinzu kommen Gimmicks wie das Kollisionsschott und der verzinkte Stahlrahmen für die Kielbefestigungen. In den meisten Fällen wird eine RM 890 - wie unser Testschiff - mit Bi-Kielen ausgerüstet. Das macht sie ideal für Törns in Wattenrevieren, weil sie beim Trockenfallen aufrecht stehen bleibt. …weiterlesen

Unkompliziert und schnell

segeln 9/2014 - Im Baltic Sea Resort, wenige Meilen südlich der Peenemündung, liegt unsere Fareast 18 segelfertig klariert. Fock und Groß, serienmäßig von der Fareast eigenen Segelmacherei geschneidert, sind schon angeschlagen, alle Schoten eingezogen. Bevor wir unsere Sachen an Bord tragen, lassen wir die Blicke über Deck und Cockpit schweifen: Konsequent auf Sparkurs getrimmt, ist die Beschlagsausrüstung auf ein Minimum beschränkt. Alles, was benötigt wird, ist vorhanden. Mehr allerdings nicht. …weiterlesen

Komfort auf neun Metern

marina.ch Nr. 71 (Mai 2014) - Einzig unter Gennaker liess die 310 erahnen, dass sie nicht nur ein grossvolumiges Wohnboot, sondern auch eine sportliche Yacht sein kann. Für knapp über 80 000 Euro gibt es die Dufour 310 in der karg ausgestatteten Day-Sailing-Version, ohne Badeplattform, Kühlung, Landstrom und vielem mehr. Fürs Fahrtensegeln reicht das nicht - einige Extras sind unbedingt notwendig. In Bezug auf den Preis klappte es mit dem Downsizing also dann doch nicht so ganz. …weiterlesen

Schlauer Fuchs

marina.ch Nr. 65 (Oktober 2013) - Hier, nordöstlich von Amsterdam, wird die Fox 22 von der Werft Ottenhome Heeg gebaut und hier fühlt sie sich zuhause. Die Segel werden schnell und problemlos gesetzt, der Spass kann sofort beginnen. Die Crew findet verschiedene bequeme Sitzpositionen und die geschützte Plicht vermittelt auch bei starkem Wind viel Sicherheit. …weiterlesen

Delphia 24: Die polnische Rakete

segeln 9/2013 - Mühelos lässt sich das Sportboot aus Polen dirigieren, springt schnell an und driftet nach einer Wende nicht erst nach Lee weg. Als wir das Fahrwasser zur Lübecker Bucht erreicht haben, ist Zeit durchzuatmen. An Deck Zwei Stunden vorher stand die Delphia 24 noch eingeschweißt in Folie werftneu auf dem Trailer. Mit ein wenig Übung ist das Boot innerhalb einer guten halben Stunde segelklar aufgetakelt. …weiterlesen

Was Feines für Zwischendurch

marina.ch Nr. 60 (April 2013) - 7 Knoten Spitze zeigte die Logge an, was angesichts der theoretischen Rumpfgeschwindigkeit der Sailart 22 von 5,9 Knoten ein hervorragender Wert ist. Gimmicks gut, Finish fast Das Cockpit als Liegewiese: 2,20 x 1,40 m Sonnenstudio, eingerichtet in einer Minute - wenn das nicht perfekt ist für einen schönen Sommer. Bleibt das Wetter so wechselhaft wie letztes Jahr, bleiben die Polster unter Deck, die aufklappbaren Unterlagen sind nämlich zugleich auch die Kojenpolster. …weiterlesen

Glanzstücke

segeln 3/2013 - Schließlich müssen auch die Wetterbedingungen mitspielen, damit die Beschichtung lange Zeit ihren Glanz behält. So sollte beispielsweise die Temperatur während des Streichens nicht unter fünfzehn Grad liegen, die Luftfeuchtigkeit niedrig sein und möglichst wenig Luftbewegung herrschen - ganz gleich, ob im Freien oder unter Dach gearbeitet wird. Gerade in der Halle genügt schon ein geringer Luftzug, um den dort seit Jahren lagernden Feinstaub aufzuwirbeln. …weiterlesen

Hallbergs Meisterwerk

segeln 2/2013 - Die Mistress 32 war die einzige Yacht in unserer Firmengeschichte, die vorrangig für Regatten und nur zweitrangig zum Cruisen gebaut wurde," sagt der heutige Werftchef Magnus Rassy. Aber eigentlich sei die Mistress 32 eben auch noch gar keine echte Hallberg-Rassy. Um das zu verstehen, muss man zurückschauen. …weiterlesen

Segelreparatur

segeln 10/2012 - Gewachstes Takelgarn kann auch verwendet werden. Die Haftung des Garns ist anschließend besser. Circa 10 Euro. www.awn.de 3 Segelnadeln Segelnadeln unterscheiden sich maßgeblich von haushaltsüblichen Nadeln. Ihre Spitzen laufen nicht spitz zu, sondern haben eine dreikantige, abgeflachte Spitze, um das Segeltuch nicht zu durchstechen, sondern auseinander zu schieben. Eine Packung beinhaltet verschiedene Stärken - je nach Einsatzzweck. Circa 11 Euro. www.awn.de 4 Gurtband Vielseitig einsetzbar. …weiterlesen

Schwerer Abschied

segeln 7/2012 - Und natürlich ist es besser, sämtliche Fotos im Wasser auf einem herausgeputzten, möglichst leeren Schiff zu machen, als zugerumpelt in einer dunklen Winterhalle. Auch der Text sollte so ausführlich wie möglich sein: Eine komplette Ausrüstungsliste gehört genauso dazu wie w bereits durchgeführte Reparaturen, Segelerneuerungen und ein paar Worte zur Yachthistorie (Eigneranzahl, Regattaeinsatz, wo gesegelt und so weiter). …weiterlesen

Tapetenwechsel

segeln 5/2012 - Reines Probieren führt bei der Vielzahl möglicher Lösungsmittel leider nicht weit. Außerdem können viele Lösungsmittel Fiberglas angreifen. Und nicht zuletzt ist die Handhabung leicht flüchtiger Lösungsmittel, die oftmals giftige und hochexplosive Gase freisetzen, im schlecht durchlüfteten Unterdecksbereich nicht ungefährlich. 4: Nasszelle lackieren statt tapezieren In den Nasszellen befinden sich die größten Flächen mit den alten Wandverkleidungen (1). …weiterlesen

Jeder nach seiner Façon

segeln 4/2012 - So kann es geschehen, dass man (wie auf der hanseboot 2011) vor einer segelfertigen Bavaria 32 für 82.000 Euro steht, während nur wenige Meter weiter eine zumindest in der Größe vergleichbare Hallberg-Rassy 310 für 158.684 Euro angeboten wird. Klar, dass sich hier zwei völlig unterschiedliche Boots-Konzepte gegenüber stehen, aber so manch einer wird sich fragen: Wie rechtfertigt sich diese Preisdifferenz? …weiterlesen

Gelungener Einstieg

marina.ch Nr. 32 (Juni 2010) - Alles in allem bestätigt sich die eingangs gemachte Feststellung: Die Dehler 32 ist eine gut konzipierte kleine Yacht für aktive Segler und solche, die das gerne noch werden möchten. Konstruktion Die Dehler 32 wird im Handauflegeverfahren laminiert, Rumpf und Deck werden als Sandwichkonstruktion mit einem Balsakern gebaut. Zwei Punkte gilt es hervorzuheben: Die Verbindung von Rumpf und Deck ist nicht mehr wie früher bei Dehler üblich überlaminiert, sondern nur noch geklebt. …weiterlesen

Paulinchens Herz-OP

segeln 9/2012 - Nicht, ohne einen Wissenden zu Rate zu ziehen, der mehr Mechaniker ist, als ich es bin. Der Ankerplatz kam ohne Maschine nicht mehr in Frage. Ich müsste dazu gegen den Strom in den Fluss segeln, mit ausgefallener Maschine keine gute Alternative. Als Nothafen bot sich das kanadische Colchester an. Kein großer Hafen, aber laut Karte ein solider Wellenbrecher, etwa ein halber Meter Wasser unterm Kiel mit genug Raum, um einen Steg unter Segeln anzulaufen. …weiterlesen

Leinengeschäft

segeln 7/2012 - Hafenkino liebt sicher jeder Segler. Allein der Skipper entscheidet dabei, ob das An- und Ablegen in hämischem Lachen, resigniertem Kopfschütteln, zustimmendem Nicken oder manchmal sogar in spontanem Applaus mündet. Wenn man sich den kritischen Blicken schon nicht entziehen kann, sollte man versuchen, die zugewiesene Rolle auszufüllen und sich als Hauptdarsteller auf seiner Lieblingsbühne zu präsentieren. …weiterlesen

Einfach lossegeln

segeln 9/2015 - Während unser Außenborder weiterhin tapfer gegen Wind und Wellen ankämpft, beschließen wir, von vornherein ein Reff ins Groß einzubinden und auch die Fock ein wenig zu verkleinern. Letztere Entscheidung fällt leicht. Die NexØ Third ist bereits in der Standardversion mit einer Rollreff-Anlage ausgestattet. Reduzieren bedeutet in unserem Fall: nur zwei Drittel des Tuchs ausrollen, Schoten dicht nehmen, fertig. …weiterlesen

Wanderer zwischen zwei Welten

segeln 9/2012 - Wechselvolle Werfthistorie Angefangen aber hatte alles viel früher: Schon Anderssons Großvater und Vater bauten zu Beginn des letzten Jahrhunderts Fischer-, Lotsenund kleinere Badeboote im schwedischen Henån. …weiterlesen

ZWISCHEN GOTIK und Ballermann

segeln 5/2012 - Nicht widerstehen können wir hingegen dem Frieden hinter Punta Avanzada, der so verlockend ist, dass wir den Anker in den Schlickgrund buddeln. Als ich zudem im deutschen Segelführer Flachs mit 1,50 Meter Wasser eben vor jener Außenmole von Pollensa finde, an die wir gehen wollten, kommt uns der Abend noch gemütlicher und die Nacht noch ruhiger vor. In Cala Ratjada anzulegen war früher immer ein Erlebnis der besonderen Art. …weiterlesen