• Sehr gut

    1,3

  • 17 Tests

Erste Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Typ: Sound­base
Sound­sys­tem: Ste­reo-​Sys­tem
Dolby Atmos: Nein
DTS X: Nein
Mul­ti­room: Nein
Sprachas­sis­tent: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Nubert nuPro AS-3500 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    Endnote ab 11.06.21 verfügbar

    „Mit der neuen Soundbar nuPro AS- 3500 lässt sich HiFi und Heimkino auf hohem Niveau genießen. Die Klangqualitäten des kompakten Soundsystems können mit kleinen HiFi-Anlagen locker mithalten, ihre erstaunlich große Stereobühne begeistert, ein zusätzlicher Subwoofer wird nicht benötigt. Zudem bietet die nuPro AS-3500 überzeugenden Filmton und erfreut mit praktischen Netzwerk-Funktionen inklusive Musikstreaming.“

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    Endnote ab 14.05.21 verfügbar

    „Plus: erstklassiger Klang und Verarbeitung; umfangreiche Klangeinstellungen.
    Minus: -.“

  • „sehr gut“ (83%)

    „Highlight“

    4 Produkte im Test

    „Plus: hochklassige Klangperformance auf HiFi-Niveau; exzellente Verarbeitung.
    Minus: großer Platzbedarf.“

  • „gut“ (2,0)

    „Testsieger“

    3 Produkte im Test

    Stärken: ausgewogener Klang; unverfälschte Wiedergabe; sehr gute Bässe; hohe Maximallautstärke; viele Anschlüsse zum Fernseher; Bluetooth; unkomplizierte Bedienung.
    Schwächen: kein Radio-Empfang; USB, WLAN und LAN fehlen; keine Einstellungsmöglichkeit für Tonverzögerung. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    Endnote ab 02.07.21 verfügbar

    „Musik und TV-Sound in aller höchster Klangqualität bietet die schicke nuPro AS-3500 Soundbar von Nubert. Die rund 20 kg schwere Soundbase liefert Musik aus allen Quellen, überzeugt mit hochwertiger Technik und intelligenten Digitalprozessoren. Die optimale Soundbar für Streaming – Spitzenklasse!“

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    „sehr gut - überragend“; Spitzenklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    Pro: viele Kraftreserven; exzellente Auflösung; hervorragender Klang; vielseitig einsetzbar; sehr gute Ausstattung; leichte Bedienung; tadellose Verarbeitung.
    Contra: -. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    9 von 10 Punkten

    Preis/Leistung: 8,5 von 10 Punkten

    Pro: schönes und gut verarbeitetes Gehäuse; leicht Inbetriebnahme; große Funktionsvielfalt; exzellenter Klang (Heimkino und Musik); starke Bässe; detailreiche Wiedergabe; aptX-HD; tolle Klangoption „Voice+“.
    Contra: -. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    Endnote ab 07.05.21 verfügbar

    Vorteile: schickes Design; hervorragende Soundqualität (Musik und TV-Sound); Spitzentechnik an Bord; sehr gute Digitalprozessoren; viele Abspielquellen; aptX.
    Nachteile: kein Leichtgewicht. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Plus: gut abgestimmter Sound; tiefgehende und kraftvolle Bässe; unkomplizierte Handhabung; gute Verarbeitung; Bluetooth 5 an Bord; hohe Maximal-Tragkraft.
    Minus: sehr großes Gehäuse. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    5 von 5 Punkten

    Pro: Unterstützung von DTS und Dolby-Digital; exzellente Klangwiedergabe; großartiges Aussehen; leichte Handhabung; viele Anschlüsse.
    Contra: -. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    89 von 90 Punkten; Oberklasse

    Preis/Leistung: „gut - sehr gut“

    Vorteile: toller Klang; praktische Modi; viele Presets; Bluetooth-fähig; Audio-Rückkanal; automatische Abschaltung; unkomplizierte Handhabung.
    Nachteile: fehlendes Display. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    „überragend“ (4,5 von 5 Sternen)

    Vorteile: leichte Inbetriebnahme; hohe Pegelfestigkeit; gut abgestimmter Klang; starke Bässe.
    Nachteile: Ausstattung könnte umfangreicher sein. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Empfehlung“

    Vorteile: erstklassige Verarbeitung; schönes Finish; edle Fernbedienung; gut gemachtes Gitter; ausgezeichneter Klang (auch bei Musikwiedergabe); praktische Modi; eARC an Bord.
    Nachteile: fehlendes Display; unglückliche Drehregler-Platzierung (mit Gitter); vergleichsweise hoher Preis. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    „sehr gut“

    Pro: tolles Bedienkonzepts; vielseitig einsetzbar; sehr gute Ausstattung; angenehmer und gut abgestimmter Klang; exzellente Raumabbildung; sehr gute Verarbeitung; angemessener Preis.
    Contra: -. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    „ausgezeichnet“

    Pro: gutes Klangbild; astreine Verarbeitungsqualität.
    Contra: mittelmäßige Power; für den Preis nicht übermäßig gut ausgestattet; kein Display. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu Nubert nuPro AS-3500

  • Nubert nuPro AS-3500 | weiße Soundbar mit DTS und Dolby Audio | Soundplate für
  • Nubert nuPro AS-3500 | weiße Soundbar mit DTS und Dolby Audio | Soundplate für

Einschätzung unserer Autoren

nuPro AS-3500

TV-​Laut­spre­cher mit HiFi-​Qua­li­tä­ten

Stärken
  1. Klingt kräftig, klar und sauber
  2. Loudness-Schaltung, Wide-Modus, Voice +
  3. Schickes Schleiflack-Design, saubere Verarbeitung
  4. Umfassende Anschlussmöglichkeiten inkl. HDMI eARC
Schwächen
  1. Stattliche Abmessungen
  2. Keine Netzwerkextras

Dass Soundbars unauffällig sind, gilt für die nuPro AS-3500 nur bedingt: Mit 16 x 90 x 34 Zentimetern und einem Gewicht von 20,3 Kilogramm ist sie ein ziemlicher Brocken – aber immer noch dezenter in den Wohnraum zu integrieren als ein Surround-Set. Am schicken Schleiflack-Finish, schwarz oder weiß nebst schwarzer Stoffabdeckung, scheitert es sicher nicht. Erst recht nicht an der Ausstattung, auch wenn Netzwerk-Fans hier leer ausgehen. So stehen mit HDMI samt eARC, einem optischen und einem koaxialen Digitaleingang, einem Cinch-Eingang und Bluetooth inkl. aptX HD ausreichend Anschlüsse für Fernseher und andere Zuspieler bereit, ergänzt um Decoder für Dolby Digital und DTS Digital Surround. Pluspunkte gibt es im Kurztest von „lite-magazin.de“ für die zweistufige Loudness-Schaltung, dank der Sie sich auch zu später Stunde, also bei gesenkter Lautstärke, auf satte Bässe freuen dürfen. Im Test klappt das richtig gut. Wide-Sound und Voice-Plus-Modus können ebenfalls überzeugen. Der Klang selbst wird als kräftig, klar und detailreich beschrieben – klare Kaufempfehlung.

Aus unserem Magazin

Datenblatt zu Nubert nuPro AS-3500

Features
  • aptX
  • aptX HD
Maximale Belastbarkeit / Leistung 240 W
Frequenzbereich (Untergrenze) 36 Hz
Konnektivität
  • Analog (Cinch)
  • HDMI
Maximale Tragkraft 100 kg
Anzahl der HDMI-Eingänge 0
Anzahl der HDMI-Ausgänge 1
Technik
Typ Soundbase
Soundsystem Stereo-System
Leistung (RMS) 160 W
Dolby Digital vorhanden
DTS vorhanden
Dolby Atmos fehlt
DTS X fehlt
HDMI-Anschluss
HDMI-Eingang fehlt
HDMI-Ausgang vorhanden
Audiorückkanal (ARC) vorhanden
Audiorückkanal (eARC) vorhanden
Weitere Anschlüsse
Digitaler Audio-Eingang (koaxial) vorhanden
Digitaler Audio-Eingang (optisch) vorhanden
Analoger Audio-Eingang vorhanden
Subwoofer-Ausgang vorhanden
Netzwerk
WLAN fehlt
LAN fehlt
Multiroom fehlt
WiFi-Direct fehlt
Extras
Bluetooth vorhanden
USB-Wiedergabe fehlt
Fernbedienung vorhanden
Display fehlt
Sprachassistent fehlt
Funksubwoofer fehlt
Maße
Soundbar/-base
Breite 90 cm
Tiefe 34 cm
Höhe 16 cm
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: DE 48888173

Weitere Tests und Produktwissen

Dolby Atmos für alle!

video - Wer Geld oder Platz sparen möchte, kann auf die zweiteilige Version HW-K850 für UVP 1300 Euro zurückgreifen, die im Test auch schon ein beachtliches 3D-Panorama zaubert. Die Installation des Vierergespanns ist denkbar einfach: Wir schließen via HDMI-ARC den Fernseher an und verbinden den Blu-ray-Player ebenfalls via HDMI mit der Soundbar. Dank HDCP2.2 Kopierschutz gibt es keine Probleme mit 4K/HDR-Inhalten. …weiterlesen

Stadion-Atmosphäre

Audio Video Foto Bild - Soundbars und -decks unterscheiden sich vor allem in Bauform und Platzbedarf. Ein Sounddeck mit seinem großen, flachen Gehäuse beherbergt alle nötigen Lautsprecher und dient als Stellfläche für den Fernseher. Soundbars sind dagegen eher schlanke Balken, die vor dem Fernseher liegen und die Produktion eines satten Tiefton-Fundaments in der Regel einem separaten Subwoofer überlassen. Bis auf den Bose Solo 5 haben alle Soundbars so einen zusätzlichen Tiefton-Lautsprecher. …weiterlesen

Connected Heimkino

Heimkino - Neben einer LAN-Buchse (Ethernet) stehen WLAN, Bluetooth und NFC-Empfänger zur Verfügung, die eine Ein- bindung in das Haus-Computer-Netzwerk ermöglichen. Der Panasonic Soundbar kann also problemlos Multimedia-Daten vom PC oder von einer Netzwerk-Festplatte sowie Daten von Smartphone oder Tablet-PC abspielen. Dank kostenloser Panasonic Smartphone App kann die SC-ALL70T sogar Musik streamen und diese Musik sogar an weitere Produkte der ALL-Serie von Panasonic weiterleiten. …weiterlesen