Ø Befriedigend (2,8)

Test (1)

Ø Teilnote 2,8

Keine Meinungen

Produktdaten:
Typ: Remote Desktop
Betriebssystem: Win 8, Win 7, Win Vista, Win XP, Mac OS X, Win
Mehr Daten zum Produkt

NTR Global Cloud for Help Desk im Test der Fachmagazine

    • IT-Administrator

    • Ausgabe: 1/2015
    • Erschienen: 01/2015
    • Produkt: Platz 4 von 8
    • Seiten: 9

    6,2 von 10 Punkten

    „NTR liefert eine ausgereifte und funktionelle Lösung für den Fernwartungszugriff. Das Gespann aus App, Browser- Zugriff und lokaler Installation ist einen eigenen Blick wert. Praktischerweise bietet das Werkzeug verschiedene Statistiken über Remote Desktop-Zugriffe ... NTR eignet sich besonders für den internetbasierten Support auf Computer und Server, die im Vorfeld mit der Client-Komponente ausgestattet wurden.“  Mehr Details

Datenblatt zu NTR Global Cloud for Help Desk

Typ Remote Desktop
Betriebssystem
  • Win
  • Mac OS X
  • Win XP
  • Win Vista
  • Win 7
  • Win 8
Freeware fehlt

Weiterführende Informationen zum Thema NTR Global Cloud for Help Desk können Sie direkt beim Hersteller unter ntrglobal.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Support weltweit

IT-Administrator 1/2015 - Anstelle sich durch die Dialogfelder des Betriebssystems auf der übernommenen Maschine zu klicken, lässt sich mit einem Mausklick eine Ferndiagnose durchführen. Eine ActiveX-Komponente wertet unter Windows die wichtigsten Systemdetails wie CPU-Typ, Festplatten oder Speicherausbau aus. Neben der Cloud/SaaS-Variante können die großen Versionen von NTR auch in einer On-Premise-Variante für das eigene Rechenzentrum erworben werden. …weiterlesen

Mausersatz

MAC LIFE 11/2010 - DwellClick müsste Apple gefallen, denn dieses Programm macht den Mausklick überflüssig – stattdessen muss der Mauszeiger lediglich kurz an einer Stelle verweilen. DwellClick erkennt, wenn sich der Zeiger über einem Rollbalken befindet und kann mit Tastaturkürzeln angepasst werden. …weiterlesen

Zeitmanagement

MAC LIFE 7/2010 - Zeitmanagement Pomodoro 0.31 „Diese Nachricht zerstört sich in fünf Sekunden von selbst.” – Helden stehen immer unter Zeitdruck, doch auch ohne Strumpfhosen und Laserblick nimmt der Stress nicht ab: Einige Arbeiten müssen eben in einer bestimmten Zeit erledigt werden, leider gibt es aber viele Dinge, die ablenken können. Für meditative Musik oder sonstige Konzentrationshilfen müssen Anwender schon selbst sorgen, Pomodoro liefert dafür ein Zeitlimit. …weiterlesen

Erste iPad-Apps für Musiker

Beat 6/2010 - Das neue „Flare Scratch“ bietet demgegenüber nur wenige Extras, aber immerhin zwei sichtbare Decks. Kontrolle satt! Das große Multitouch-Display des iPad bietet sich für Controller-Lösungen geradezu an. Mit realistischer grafischer Oberfläche, feiner Faderauflösung sowie Presets für Pro Tools, Logic und Mackies HUI-Protokoll bildet „AC-7 Pro“ ein reales Mischpult auf dem iPad nach. Optisch minimalistischer wirkt das ab Anfang Juni verfügbare Midipad. …weiterlesen

Eigene Video-Tutorials erstellen

MAC easy 3/2009 - Die hohe Framerate sorgt natürlich auch für größere Dateien. Leider aber lassen sich Webcams nicht direkt in die Aufnahmen mit einbinden. Capture Me Die Freeware Capture Me von Chimoosoft war ursprünglich ein Programm, um Screenshots in unterschiedlichen Dateiformaten zu speichern. Inzwischen kann es auch Videos aufnehmen, deren maximale Länge eine Minute sein darf. Das Programm ist einfach zu bedienen, bietet aber nur wenig Komfort. …weiterlesen

Schreibtisch-iCal

MAC LIFE 4/2009 - In der etwas eigenartigen Datei-Matrjoschka versteckt sich das iCal für den Schreibtisch. Der Schreibtisch als Ablage für Daten ist nicht neu: DesktopLyrics kann beispielsweise Songtexte darauf anzeigen. Eon bringt die Daten aus dem iCal-Kalender auf den Schreibtisch und kann gleich mehrere Kalender über dem Hintergrundbild einblenden. Das Programm unterscheidet zwischen dem aktiven und passiven Modus. …weiterlesen

Windows auf Ihrem Mac

MAC LIFE 8/2012 - VirtualBox ist gratis erhältlich. Von den anderen beiden Programmen gibt es kostenlose Testversionen. Für die ist allerdings eine Registrierung nötig, um den Testlizenzschlüssel zu bekommen. Nach der Installation der Virtualisierungssoftware haben Sie "nur" einen virtuellen PC. Sie brauchen zusätzlich ein Betriebssystem, um dann im Anschluss Ihre Programme nutzen zu können. Sollten Sie noch eine gültige Windows-XP-Lizenz haben, können Sie diese verwenden. …weiterlesen