• ohne Endnote
  • 2 Tests
  • 0 Meinungen
ohne Note
2 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
CE-​Kate­go­rie: C
Länge (LüA): 6,36 m
Mehr Daten zum Produkt

Northman Maxus 22 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: August 2013
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Nachdem wir einen kleinen Schrick in die Schoten gegeben haben und gut zehn Grad abgefallen sind, schafft die Maxus 22 dann 6 Knoten und raumschots sogar 6,5. ... Noch schneller könnten wir segeln, wenn wir weniger Lage schieben würden. ... Unter Vollzeug schippern wir nach Neustadt zurück und registrieren, dass die Maxus 22 trotz ihres relativ kurzen Ruderblattes reaktionsfreudig ist - wie sie in zahlreichen Halsen unter Beweis stellt. ...“

    • Erschienen: August 2013
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Mit ihrem niedrigen Gewicht von 1,3 Tonnen kann die Maxus 22 von einem Mittelklasse-PKW gezogen werden. Dank Schwenkkiel ist sie slipbar. ... Als Einsatzgebiet kommen küstennahe Gewässer oder größere Binnenreviere in Frage. Zu dritt kann man einen entspannten Törn erleben, zu viert könnte es etwas eng werden, es sei denn, man ist als Familie mit zwei Kindern unterwegs.“

Datenblatt zu Northman Maxus 22

CE-Kategorie C
Länge (LüA) 6,36 m
Gewicht 1300 kg
Breite 2,48 m

Weiterführende Informationen zum Thema Northman Maxus 22 können Sie direkt beim Hersteller unter northman.pl finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Kein Boot von der Stange

segeln 7/2015 - Dieser ist zwar klappbar, aber trotzdem wird so eine Spiere nicht jedermanns Sache sein. Für andere wird das Kutterrigg aus Holz genau der Grund sein, sich für den Cornish Crabber 26 aus dem Südwesten Englands zu entscheiden. Eines ist sicher: Dieses Boot polarisiert. Entweder liebt man es, damit zu segeln, oder man kann nichts damit anfangen. …weiterlesen

Gelungener Mix aus Design und Platzangebot

marina.ch Nr. 72 (Juni 2014) - Die Qualität der gut 100 Yachten, die jährlich gebaut werden, braucht keinen Vergleich zu scheuen. Auch die Ausstattung ist besser als Durchschnitt. Maxus 22 Die Maxus 22 ist wie ihre grosse Schwester mit festem Kiel oder mit einem komplett in den Rumpf aufholbaren Hubkiel erhältlich. Letzterer ermöglicht es, die Maxus 22 auch problemlos zu trailern und auf einer Rampe einzuwassern. Gerade mit der optionalen Mastlegevorrichtung ist die Yacht dann sehr vielseitig einsetzbar. …weiterlesen

Eyecatcher

segeln 11/2013 - Je nachdem, welche Segel man setzt und wie stark man sich einbringt, lässt sie sich sehr sportlich segeln oder total relaxt. Der Ruderdruck ist gering. Auch das gehört zum Plan. Um die leichte Handhabung zu ermöglichen, fährt die Sunbeam 28.1 eine schmale Kielfinne mit weit nach vorn ragender, elliptisch geformter Bombe, die den Schwerpunkt nach vorn verlagert. In der Standardausführung bringt es der Kiel auf 1,65 Meter Tiefe. …weiterlesen

Maxus 22: Die Empfindsame

segeln 9/2013 - Dabei sitzt man auf der hohen Kante bequem. Anstelle von hartem Relingsdraht sind rückenfreundliche Spanngurte eingezogen. Zurück auf Am-Wind-Kurs pendeln sich die Geschwindigkeitswerte bei fünf Knoten ein. Hin und wieder schnellt die Logge auf 5,5 Knoten hoch. Nachdem wir einen kleinen Schrick in die Schoten gegeben haben und gut zehn Grad abgefallen sind, schafft die Maxus 22 dann 6 Knoten und raumschots sogar 6,5. Das ist die Höchst- geschwindigkeit an diesem Tag. …weiterlesen

Einfach gut vorbereitet

segeln 5/2013 - Eine grobe Planung, wann man wo sein will, kann man dann auch dazu nutzen, Puffer in die Etappe einzubauen. Ging tagsüber alles nach Plan, kann man beispielsweise trotz gutem Segelwind die Freiwache nachts mit gerefften Segeln und langsamer Fahrt schonen, um nicht zu früh anzukommen. Gerade in Tidenrevieren ist das Abpassen des richtigen Zeitpunktes wichtig, um für das Ansteuern des Hafens genug Wasser unter dem Kiel oder den Strom nicht genau gegenan zu haben. …weiterlesen

Der Draht auf See

segeln 1/2013 - Über Eck Der gern benutzte Begriff SSB beschreibt dabei die Art, in der das Funksignal ausgestrahlt wird. Und das würde genauso auch auf anderen Wellenlängen außerhalb der Kurzwelle funktionieren. Aber auf denen wäre die Heimkehr vor Bermuda für mich unerreichbar. Die segelt weit hinter der Kimm und Funksignale breiten sich normalerweise entlang des Sichthorizontes aus. Das ist der Grund, warum die Reichweite des UKW-Seefunks beispielsweise stark mit der Masthöhe variiert. …weiterlesen

Segelspass mit Stil

marina.ch Nr. 54 (September 2012) - Fazit Wer das Besondere liebt, gerne sportlichschnell und gleichzeitig bequem segeln will und zudem seine Segelyacht auch in anderen Revieren geniessen möchte, der ist mit der Tofinou 8 sehr gut bedient, denn sie ist trailerbar. Sie ist die gelungene Vermählung von klassisch-schönen Linien mit einem modernen Unterwasser-Design. Die Verarbeitung der edlen Materialien ist hochwertig. Ein durchdachtes, ein gelungenes Schiff. …weiterlesen

Mobile Fingerspiele

segeln 7/2012 - Schritt 4 In "iNavX" müssen noch unter "Einstellungen" die X-Traverse Registrierdaten hinterlegt werden, bevor die aktivierten Seekarten über den Menüpunkt "Mehr Seekarten hinzufügen" ausgewählt, und anschließend heruntergeladen werden können. Auf der Startseite des Seekartenprogramms werden jetzt alle zur Verfügung stehenden Karten angezeigt. Der folgende Schritt ist etwas gewöhnungbedürftig, da jede Detailkarte des Kartensatzes einzeln aufgelistet ist. …weiterlesen

Wassereinbruch!

segeln 6/2012 - Material für die Leckabwehr findet sich überall an Bord: Lappen, Kissen, Polster, Küchenbretter, spezielle Keile oder Stopfen, Sturmsegel, aber auch Bordmittel aus der Pantry wie Kartoffeln oder Möhren können zum Einsatz kommen. Um ausreichend Druck auf das abgedichtete Leck auszuüben, lässt sich oft ein ausziehbarer und passend eingestellter Bootshaken zwischen der Schadstelle und der Decke oder verschiedenen Einbauten spannen. …weiterlesen

Jedermanns Boot

segeln 3/2012 - z Ausbildung mit SpaSS am Speed Die Hanseatische Yachtschule des DHH in Glücksburg, die Yachtschule Elba und die Chiemsee Yachtschule bieten ein- oder zweiwöchige Kurse, die HYS auch Wochenendkurse auf der J/80. Sie sprechen sportlich ambitionierte Segler an, die den Umstieg von der Jolle auf das Kielboot oder später auf die Hochseeyacht anstreben. Der Schwerpunkt der praktisch orientierten Kurse liegt auf Gennakersegeln sowie Segeltrimm und optimalem Kreuzen. …weiterlesen

Im Zeichen der Formel

segeln 10/2011 - Vor allem dank ihr springt das Boot in Böen schnell an. Wenden mit diesem Vorsegel allerdings ist nicht ganz unproblematisch, zumal ein zusätzliches Babystag den toppgetakelten Mast nach vorn hin aussteift. Zwei Mastvarianten wurden in der zehnjährigen Bauzeit an Deck gestellt. Während frühere Exemplare noch mit einem leichteren und besser trimmbaren Doppelsaling-Mast ausgestattet waren, ist bei der Eygthene von Timo Westphal schon das stärkere Mastprofil mit nur einem Salingpaar im Einsatz. …weiterlesen

Die kleine Schwester der Ägäis

segeln 9/2012 - Aber eben nur fast; und das habe ich auch an diesem Abend nicht zu bereuen. Neu gestärkt, nehmen wir am nächsten Tag selbst die nur manchmal von gekräuseltem Wasser unterbrochene Flaute gelassen hin. Weit ist es nicht nach Mourtos, das mit seinen Inseln und Ankerbuchten einst Pflichtstopp für jeden Fahrtensegler war. Heute begrüßen uns dort Anker-Verbotsschilder, zwei schon volle Buchten und ein kleiner Hafen. …weiterlesen

Maxus 22: Die Empfindsame

Segler Zeitung 9/2013 - Dreieckskoje, Nasszelle, Pantryblock, Doppelkoje achtern quer. Eigentlich könnte die Maxus 22 als Synonym für den typisch polnischen Kleinkreuzer gelten, wenn ihre vielen Extras nicht wären ...Im Check war ein Regattaboot. Es wurde keine Endnote vergeben. …weiterlesen

Runderneuert

segeln 1/2013 - Damit verbundene Winddreher verursachen einen konfusen, ruppigen Seegang mit kurzen, durcheinanderlaufenden Wellen von etwa einen Meter Höhe. Wir haben das Groß der neuen Bavaria Vision 42 zu etwa einem Drittel in den Mast gerollt, den Baum ganz nach Lee gefiert und das Achterstag so weit wie möglich durchgeholt. …weiterlesen

Wanderer zwischen zwei Welten

segeln 9/2012 - Wechselvolle Werfthistorie Angefangen aber hatte alles viel früher: Schon Anderssons Großvater und Vater bauten zu Beginn des letzten Jahrhunderts Fischer-, Lotsenund kleinere Badeboote im schwedischen Henån. …weiterlesen

ZWISCHEN GOTIK und Ballermann

segeln 5/2012 - Nicht widerstehen können wir hingegen dem Frieden hinter Punta Avanzada, der so verlockend ist, dass wir den Anker in den Schlickgrund buddeln. Als ich zudem im deutschen Segelführer Flachs mit 1,50 Meter Wasser eben vor jener Außenmole von Pollensa finde, an die wir gehen wollten, kommt uns der Abend noch gemütlicher und die Nacht noch ruhiger vor. In Cala Ratjada anzulegen war früher immer ein Erlebnis der besonderen Art. …weiterlesen

Frischer Wind

marina.ch Nr. 53 (Juli/August 2012) - Der Spass bleibt aber auch beim gemütlichen Segeln bestehen und kleinere Steuerfehler werden grosszügig verziehen - ohne dass gleich Sonnenschüsse oder Patenthalsen produziert würden. Konzept In den von Bavaria vorgelegten Klassenvorschriften wird das Crewgewicht für Regatten auf 285 Kilogramm limitiert. Damit ist die B/one im Normalfall von 4 oder allenfalls sogar nur 3 Personen zu segeln. Zugelassen werden kann das Boot aber für bis maximal 6 Personen. …weiterlesen