Nissan Pickup D22 2.5 Di 4x4 5-Gang manuell [98] 2 Tests

(Pick-up)

ohne Endnote

Tests (2)

o.ohne Note

Keine Meinungen

Produktdaten:
Typ: Gebraucht­wa­gen, Pick-​up, Gelän­de­wa­gen
Allradantrieb: Ja
Manuelle Schaltung: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Nissan Pickup D22 2.5 Di 4x4 5-Gang manuell [98] im Test der Fachmagazine

    • Auto Bild allrad

    • Ausgabe: 8/2010
    • Erschienen: 07/2010

    ohne Endnote

    „Das gab es in 42 Checker-Folgen noch nie: ein derart übles Testobjekt - aus einer Typreihe, vor der wir generell warnen müssen. Denn ein Auto, das auf dem Papier Tempo 160 läuft, sich in der Praxis aber bei 130 selbst zerstört, ist nun mal inakzeptabel. Zumal eine Vorschädigung des Diesels kaum diagnostizierbar ist. Schade, denn der Rest des Nissan Pickup ist durchaus solide.“  Mehr Details

    • Auto Bild allrad

    • Ausgabe: 3/2010
    • Erschienen: 02/2010
    • Seiten: 3

    ohne Endnote

    „Gebrauchtinteressenten ohne Schrauberkenntnisse sollten um den Nissan D22 einen großen Bogen machen. Zu groß ist die Gefahr sündhaft teurer Motorschäden am 2.5-Di-Turbodiesel. Damit muss man bei diesem Auto immer rechnen - kein entspanntes Fahren. Der ältere 2.5-TD-Motor aus der Zeit vor 2002 hält besser.“  Mehr Details

    Info: Dieses Produkt wurde von Auto Bild allrad in Ausgabe 8/2010 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Nissan Pickup D22 2.5 Di 4x4 5-Gang manuell [98]

Typ
  • Geländewagen
  • Pick-up
  • Gebrauchtwagen
Antriebsprinzip Diesel
Allradantrieb vorhanden
Frontantrieb fehlt
Heckantrieb fehlt
Leistung in PS 133
Manuelle Schaltung vorhanden
Automatik fehlt

Weitere Tests & Produktwissen

Ist der BMW sein Geld wert?

auto motor und sport 1/2015 - Und obwohl nicht ganz so viele Assistenzsysteme wie in den größeren Baureihen angeboten werden, sind alle wichtigen Extras dieser Klasse verfügbar. Größere Lücken klaffen dagegen beim Opel, der etwa ohne Spurhalte-Unterstützung, LED-Vollscheinwerfer und Fernlicht-Assistent auskommen muss. Gegenüber dem 218i fehlen außerdem adaptive Dämpfer (500 Euro extra) und ein "Fahrerlebnisschalter" (Serie), der neben dem Normal- und Sport- auch einen auf Effizienz getrimmten Eco-Pro-Modus bietet. …weiterlesen

Sparsam im Luxus

SUV Magazin 6/2014 - Was also kann die vermeintlichen Umweltkiller da noch vom Sparen abhalten? Nur einer: der Fahrer. Denn mit nur einem Tastendruck wird dieser im BMW geradezu ermunternd, voll auf das Gas zu steigen. Der direkt neben dem Automatik-Joystick sitzende Fahrerlebnisschalter lässt einem die Wahl: Eco oder Sport? Stellt man den X5 auf Krawall, spurtet der geladene Diesel auf jeden Gaspedaldruck davon: In nur 8,7 Sekunden ist der 2-Tonner auf 100 km/h. …weiterlesen

Eine Frage der Kombi-Nation

auto-ILLUSTRIERTE 6/2014 - Der Civic kam jeweils ein Jahr später. Als Kurzheck 2012 und als Kombi Ende 2013. Damit ist der Japaner faktisch das neuere Auto. In einem Punkt sind sich die asiatischen Kombi-Hersteller aber einig: Unter die Haube gehört ein 1,6-Liter-Dieselmotor. Mit 120 PS ist der Honda auf den ersten Blick etwas schwächer, der Hyundai bietet 128 PS. Auf der Strasse fällt dieser Unterschied aber kaum auf, zumal der Honda mit 300 Nm mehr Drehmoment bietet als der Hyundai mit 260 Nm. …weiterlesen

Komfort für alle Fahrsituationen

FREIE FAHRT 2/2014 - Der neue Opel Insignia Country Tourer, in der 2,0-l-Turbo-ECOTEC-Diesel-Version mit 163 PS und einer Sechsstufen-Automatik zeigt sich als wahrer Allrounder. Der serienmäßige adaptive 4x4-Antrieb und das Fahrwerk passen sich jeder Fahrsituation flexibel an. Der Fahrer kann sich auf die Bordelektronik verlassen, hat aber die Möglichkeit, das Fahrwerk nach seinen Wünschen individuell in drei verschiedene Modi von sportlich bis zum entspannten Reisen zu verändern. …weiterlesen

Diesel mit hohem Risiko

Auto Bild allrad 3/2010 - Eine Zufriedenheitsquote von 71 Pro zent entspricht dem Durchschnitt und zeigt, dass das Vertrauen in die Händler kaum gelitten hat. Das Vertrauen in die Marke da gegen schon. Denn eigentlich sind die Nissan-Fahrer überdurch schnittlich treue Seelen, die oft schon vor dem Pickup-Kauf ein Fahrzeugt dieser Marke fuhren. Das trifft jedenfalls auf 35 Prozent von ihnen zu. Vom D22-Pickup versprachen sich die Käufer in ers ter Linie Zugfahrzeugeignung (81 Prozent) und Robustheit (62 Pro zent). …weiterlesen

Ganz schön schlau

Auto Bild 21/2010 - Diese Kompakt-SUV sehen nicht nur blendend aus, sie sind handlich, praktisch, nicht zu teuer und nicht zu gefräßig. Welcher ist der cleverste Kauf?Testumfeld:Im Test waren vier Autos. Als Bewertungskriterien dienten Karosserie, Antrieb, Komfort und Fahrdynamik sowie Kosten. …weiterlesen

Platz da! Laster!

OFF ROAD 11/2010 - Selten hat ein Auto so hohe Wellen geschlagen und so viele Vorschusslorbeeren eingeheimst wie der VW Amarok. Im Megatest bekommt er es jetzt mit all seinen möglichen Konkurrenten zu tun: Ford Ranger, Isuzu D-Max, Mazda BT-50, Mitsubishi L200, Nissan Navara und Toyota Hilux.Testumfeld:Im Test waren sieben Autos. Es wurden keine Endnoten vergeben. …weiterlesen

Auf dem rechten Pfad

auto-ILLUSTRIERTE 6/2010 - NISSAN PATHFINDER/NAVARA: Facegeliftet und ausgestattet mit neuen Features und neuem Motor starten die beiden Offroader in ihren nächsten Lebensabschnitt. Auf ins Gelände!Testumfeld:Im Test waren zwei Autos. …weiterlesen

Überteuerter Blender

Auto Bild allrad 8/2010 - Nissan Pickup 2.5 Di 4x4: ein rundum robuster Typ - mit konstruktiv krankem Motor. Der Checker testet ein Exemplar der Version Navara Double Cab. Der ist das genaue Gegenteil. …weiterlesen

Mehr Kraft mit Kanten

Auto Bild allrad 7/2010 - Die kantigen Nissan-Offroader Pathfinder und Navara bekommen ein kleines Facelift - und neue, kräftige Motoren: auch einen V6-Diesel.Testumfeld:Im Test befanden sich zwei Autos. …weiterlesen

Ein ganz neues Hochgefühl?

Auto Bild 7/2008 - Fette Geländewagen waren gestern: zu wuchtig, zu teuer, zu durstig. Der neue Trend heißt Crossover. X3, Murano, Freelancer und CX-7 vereinen Kombi mit hoher Sitzposition und sportlichen Fahrleistungen.Testumfeld:Im Test waren vier Autos, die zwischen 392 und 417 von jeweils 600 erreichbaren Punkten erhielten. Testkriterien waren Karosserie (Platzangebot, Kofferraum, Variabilität ...), Antrieb/Fahrwerk (Elastizität, Fahrverhalten, Fahrgeräusche ...) und Kosten (Garantie, Wartung, Wiederverkauf ...). …weiterlesen

Es geht auch anders

Auto Bild allrad 8/2010 - Weil der Allrad-Tiguan 2.0 TDI inzwischen fast 30000 Euro kostet, sehen sich nicht wenige nach günstigeren Angeboten um. Da kommt der neue Hyundai ix35 zum Preis von 25890 Euro gerade recht, trifft aber auf etablierte Konkurrenz von Nissan, Renault und Skoda.Testumfeld:Im Test befanden sich vier Kompakt SUVs. Testkriterien waren Testwerte (Platzangebot, Sitze, Ausstattung ...) und Testeindrücke (Fahrverhalten, Bremsen, Motoreigenschaften ...) sowie Allrad/Geländeeigenschaften (Allradantrieb, Bodenfreiheit, Karosserie ...) und Kosten (Verbrauch, Preis, Garantie ...). …weiterlesen

„Die Sparmeister in allen Klassen“ - SUV bis 25.000 Euro

Auto Bild allrad 8/2008 - Testumfeld:Im Test befanden sich zwölf SUVs, die keine Endnoten erhielten. …weiterlesen

Kampfansage

Auto Bild allrad 12/2009 - Parkfreundliche Abmessungen, starke Zweiliter-Diesel mit rund 170 PS und Grundpreise von unter 35000 Euro - der neue BMW X1 muss sich gegen VW Tiguan und Nissan X-Trail beweisen.Testumfeld:Im Test befanden sich drei Autos, die Bewertungen von 514 bis 528 von jeweils 800 möglichen Punkten erhielten. Als Testkriterien dienten unter anderem Testwerte (Platzangebot, Sitze/Sitzposition, Ausstattung/Bedienung ...), Testeindrücke (Fahrverhalten, Bremsen, Motoreigenschaften ...) und Allrad/Geländeeigenschaften (Allradantrieb, Bodenfreiheit, Karosserie ...). …weiterlesen

Sein und Schein

OFF ROAD 9/2008 - Wie hätten Sie‘s gern? Kantig oder kantig? Nissan setzt bei X-Trail und Pathfinder auf markantes Äußeres. Unter dem Blech sind sie doch so verschieden.Testumfeld:Im Test befanden sich zwei Autos. Im Vergleich wurden die Testkriterien Karosserie / Innenraum, Onroad-Eigenschaften, Offroad-Eigenschaften und Kosten bewertet, aber die keine Gesamtnoten vergeben. …weiterlesen

Viel Platz - wenig Durst?

AUTOStraßenverkehr 18/2008 - Im 4,20 Meter-Lager gibt‘s immer mehr luftige Modelle, die sich sparsam benehmen. So versprechen es die Hersteller. Wer geizt am meisten: kurzer Van, hoher Kompakter oder leichtes SUV?Testumfeld:Im Test befanden sich drei Autos, die Bewertungen von 136 bis 168 von insgesamt 300 Punkten erhielten. Unter anderem wurden die Kriterien Platz, Komfort, Handhabung, Fahrleistungen sowie Fahrspaß getestet. …weiterlesen

Ein Riese und ein halber

OFF ROAD 2/2007 - Geländewagen mit zwei ungeteilten Achsen? Nicht mehr alltäglich. Genau wie unser Vergleichstest.Testumfeld:Im Vergleich waren zwei Geländewagen. Bewertet wurden unter anderem Motor/Getriebe, Innenraum und Preis-Leistung, Gesamtnoten wurden jedoch nicht vergeben. …weiterlesen