• Sehr gut 1,3
  • 15 Tests
  • 248 Meinungen
Sehr gut (1,2)
15 Tests
Sehr gut (1,4)
248 Meinungen
Plattform: Nin­tendo DS
Genre: Puzzle, Denk-​ / Geschick­lich­keitss­piele, Adven­ture
Freigabe: ohne Alters­be­schrän­kung
Spieleranzahl: Single­player
Mehr Daten zum Produkt

Professor Layton und die Schatulle der Pandora (für DS) im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Oktober 2009
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Man spielt im Grunde ein ‚P.M.‘-Heft, hat aber das Gefühl, ein zeitloses Adventure wie ‚Baphomets Fluch* erlebt zu haben. Das bleibt einzigartig.“

  • „sehr gut“ (1,4)

    „Kauftipp“

    9 Produkte im Test

    „... Weitaus mehr Puzzles als zuvor sind sinnvoll in die Story eingearbeitet. So muss man Knobelaufgaben lösen, um in einem dunklen Wald den Weg zu finden, Aufzüge zu reparieren oder Schlösser zu knacken. Es gibt zwar einige Rätsel, die etwas aufgezwungen wirken, doch das Spielerlebnis ist weitaus runder. ...“

    • Erschienen: September 2009
    • Details zum Test

    „gut“ (1,53)

    Preis/Leistung: „gut“

    „In der Ruhe liegt die Kraft: Keine Hektik, keine Action, Professor Layton ermittelt gelassen und mit vollem Einsatz Ihr grauen Zellen. Ein Fest für alle Rätselfreunde, das ansprechend präsentiert wird. Durch die Möglichkeit, weitere Rätsel herunterzuladen, bleibt es auch langfristig interessant.“

    • Erschienen: März 2010
    • Details zum Test

    93% Spielspaß

    „Auch den zweiten Streich mit Professor Layton kann ich nur in den höchsten Tönen loben. Das großartige Spielprinzip und der wunderschöne Zeichenstil wurden nicht verschlimmbessert, sondern beibehalten. Lediglich dort wo es dringend Not tat, wie z.B. bei der deutschen Lokalisation, wurde Hand angelegt. Die neue Geschichte und die dadurch anderen Örtlichkeiten und Charaktere unterscheiden sich wohltuend vom ersten Teil. So kommen alle Adventure-Fans und Rätsel-Liebhaber keinesfalls an dieser ‚Schatulle der Pandora‘ vorbei. Intelligente Rätsel, eine spannende Story, witzige Charaktere und eine klasse Grafik mit tollen Trickfilmsequenzen. ...“

    • Erschienen: Oktober 2009
    • Details zum Test

    8,4 von 10 Punkten

    „Kauftipp“

    „... Keine Frage: ‚Professor Layton und die Schatulle der Pandora‘ fesselt jeden Ratefreund genauso wie der erste Teil, hat aber in den Details deutlich nachgebessert. Ein äußerst rundes Vergnügen, auch für ältere Semester.“

    • Erschienen: Oktober 2009
    • Details zum Test

    88%

    „Gold Award“

    „Eigentlich simple Kopfnuss-Sammlung, jedoch genial präsentiert und ungeheuer motivierend.“

    • Erschienen: Oktober 2009
    • Details zum Test

    „sehr guter Titel“ (87%)

    „‚Professor Layton und die Schatulle der Pandora‘ macht einen rundum gelungenen Eindruck und versprüht eine angenehm entspannte Atmosphäre. Sowohl für Kinder, die vor allem an der schönen Geschichte ihre Freude haben werden, wie auch für Erwachsene, denen die Denksport-Aufgaben gefallen werden, ist dieses Spiel eine lohnende Investition und bekommt meine uneingeschränkte Kaufempfehlung für alle, die ein pädagogisch wertvolles und dennoch sehr unterhaltsames Spiel suchen.“

    • Erschienen: Oktober 2009
    • Details zum Test

    91%

    „Gold Award"

    „Nach dem Doktor kommt der Professor: Wer Lust auf mehr als nur schnödes Rechnen bei Dr. Kawashima hat, sollte sich für ein Seminar bei Professor Layton einschreiben.“

    • Erschienen: Oktober 2009
    • Details zum Test

    9 von 10 Punkten

    Preis/Leistung: „gut“, „Gbase Award“,„Redaktionstipp“

    „Pro: Mehr als 150 Rätsel; Herunterladbare neue Aufgaben; Schöne Zeichnungen der Charaktere und Hintergründe; Unterhaltsame Krimigeschichte; Hilfsfunktion und Notizoption.
    Contra: Nicht sämtliche Rätsel werden gut beschrieben.“

    • Erschienen: Oktober 2009
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (91%)

    „Empfehlung!“,„Umfang Empfehlung!“,„Sound Empfehlung!“,„Gameplay Empfehlung!“

    „Positiv: tolle, mystische, unvorhersehbare Story; dezent verfeinerte Grafik; hervorragende deutsche Sprachausgabe; geniale Rätsel; dichte Atmosphäre; riesiger Umfang; Man kann einfach nicht aufhören ...
    Negativ: manche Rätsel auch mit Hinweismünzen sehr knackig; Man kann einfach nicht aufhören...“

    • Erschienen: September 2009
    • Details zum Test

    Spielspaß: 85 von 100 Punkten

    „M!-Hit“

    „Fesselndes Knobel-Abenteuer, das gegenüber dem Vorgänger nur Details ändert - aber genau die richtigen!“

  • „sehr gut“ (85% Spielspaß)

    „Games-Hit“

    8 Produkte im Test

    „Gut: Tolle Rätsel; Download-Inhalte; Gelungene Sprachausgabe.
    Schlecht: Kaum Neuerungen.“

    • Erschienen: September 2009
    • Details zum Test

    90% Einzelspieler-Spielspaß

    „Single-HIT“

    „Pro: 1a Rätselqualität ... und das 150 Mal! Wirkt wie aus einem Guss; Gute deutsche Sprachausgabe; Motiviert bis zum Schluss; Jetzt mit Memo-Funktion.
    Contra: Rätsel-Typen wiederholen sich; Im Prinzip nichts Neues.“

    • Erschienen: September 2009
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (90%)

    „Kauftipp“

    „Der Sherlock Holmes für die Hosentasche. Sehr gut gemacht!“

    • Erschienen: September 2009
    • Details zum Test

    90%

    „Game Captain Award“

    „Denkspiele gibt es auf dem Nintendo DS wie Sand am Meer, doch kein anderes hat eine so hübsch präsentierte Rahmenhandlung und vor allem einen solchen Abwechslungsreichtum vorzuweisen wie die Layton-Abenteuer. Dank vielseitiger Schauplätze und mit sinnvollen kleinen Neuerungen übertrumpft Teil 2 sogar noch knapp den tollen Erstling.“

zu Professor Layton und die Schatulle der Pandora (für DS)

  • Nintendo Professor Layton und die Schatulle der Pandora
  • Professor Layton und die Schatulle der Pandora
  • Professor Layton und die Schatulle der Pandora (Nintendo DS, 2009)

Kundenmeinungen (248) zu Professor Layton und die Schatulle der Pandora (für DS)

4,6 Sterne

248 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
188 (76%)
4 Sterne
27 (11%)
3 Sterne
22 (9%)
2 Sterne
5 (2%)
1 Stern
5 (2%)

4,6 Sterne

248 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Professor Layton und die Schatulle der Pandora (für DS)

Plattform Nintendo DS
Genre
  • Adventure
  • Denk- / Geschicklichkeitsspiele
  • Puzzle
Freigabe ohne Altersbeschränkung
Spieleranzahl Singleplayer
Freeware fehlt
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 1834040

Weitere Tests & Produktwissen

Professor Layton und die Schatulle der Pandora

Computer Bild Spiele 10/2009 - Professor Laytons einstiger Mentor Dr. Schrader wurde ermordet. Layton und sein Assistent Luke heften sich an die Fersen des Täters. Kurz bevor er sterben musste, hatte Schrader die sagenumwobene Schatulle der Pandora in seinen Besitz gebracht. Am Tatort fehlt natürlich jede Spur von dem guten Stück. Vielmehr finden Layton und Luke eine Zug- fahrkarte für den Mo- lentary Express. Allerdings steht kein Reiseziel auf der Karte. Das ist zumindest verdächtig, wenn nicht sogar eine heiße Spur. …weiterlesen

Professor Layton und die Schatulle der Pandora

GEE 7/2009 - Der erste Teil rund um das ‚Geheimnisvolle Dorf‘ war so erfolgreich, dass Nintendo nun Professor Layton und seinem Lehrling Luke eine deutsche Synchronisation gegönnt hat. Doch das ist nicht die einzige Neuerung. …weiterlesen

Professor Layton und die Schatulle der Pandora

N-Zone 10/2009 - 150 Rätsel und ein Todesfall: Um das Geheimnis dieses genialen DS-Adventures zu lösen, müsst ihr jede Menge Grips beweisen! Als Testkriterien dienten Grafik, Sound und Steuerung. …weiterlesen

Professor Layton und die Schatulle der Pandora

Gamers.de 10/2009 - Mit dem neuen Abenteuer des Professor Layton, soviel kann ich vorweg sagen, hat man bei Nintendo so ziemlich alles richtig gemacht. Das fängt bereits beim Release-Termin an. Denn was gibt es Schöneres, als sich zu Zeiten, in denen die Tage wieder kürzer und das Wetter kühler und feuchter wird, abends mit einer Tasse Tee auf der Couch breit zu machen und sich von einer spannenden Geschichte in eine andere Welt entführen zu lassen? Ein Rezept, das schon seit Kindertagen hervorragend funktioniert. …weiterlesen

Professor Layton und die Schatulle der Pandora

GBase.de 10/2009 - Professor Layton und das geheimnisvolle Dorf, dieser Titel für den Nintendo DS hat es vor gut einem Jahr geschafft, uns wahrhaft positiv zu überraschen. Satte neun Punkte sahnte das Spiel bei uns ab und war damit einer der wenigen Kandidaten im oberen Wertungsbereich für Nintendos Handheld. Mit Spannung haben wir nun den Nachfolger getestet. Nebenbei musste aber auch noch unbedingt jemand mal die ganzen Kartons und sonstigen Verpackungsmaterialien nach draußen bringen. Da ja Männer bekanntermaßen keine zwei Sachen gleichzeitig erledigen können, musste also eine Frau ans Rätsellösen. Blöd nur, dass sie vor lauter entspanntem Knobelspaß die Pappe doch nicht in den Müll geschmissen hat. Jetzt geht unser Postboy völlig unter. Testkriterien waren unter anderem Abwechslung und Bedienung sowie Atmosphäre und Langzeitmotivation. …weiterlesen

Professor Layton und die Schatulle der Pandora

M! Games 11/2009 - Rätselfreunde jubilieren, denn Nintendo hat es kapiert: Auch Europäer lieben die Kopfnuss-Abenteuer von Professor Layton, weshalb wir nur wenige Wochen nach den Amerikanern mit dem zweiten Teil beschwert werden. ... Als Testkriterien dienten Singleplayer, Grafik und Sound. …weiterlesen

Professor Layton und die Schatulle der Pandora

GameCaptain.de 9/2009 - Ein Brief seines früheren Mentors Andrew Schrader ruft Professor Layton auf den Plan: Dr. Schrader konnte die geheimnisvolle Schatulle der Pandora ausfindig machen, die der Legende zufolge jedem, der sie öffnet, den Tod bringt. Und tatsächlich: Am Ort des Geschehens eingetroffen, findet Layton den guten Mann leblos am Boden liegend vor. Hat der Fluch des Kästchens den alten Wissenschaftler dahingerafft, oder stecken ganz natürliche, dafür umso verbrecherische Vorgänge hinter seinem Ableben? So oder so - die Schatulle ist verschwunden, zuverlässige Spuren sind rar. Archäologe Hershel Layton und sein jugendlicher Assistent Luke betätigen sich einmal mehr als Privatdetektive, um Licht in die ganze Sache zu bringen. Testkriterien waren unter anderem Präsentation und Motivation sowie Atmosphäre und Gameplay. Des Weiteren wurde der Schwierigkeitsgrad bewertet. …weiterlesen

Professor Layton und die Schatulle der Pandora

Wii Magazin 6/2009 - Als Testkriterien dienten Grafik, Sound und Spielspaß. …weiterlesen

Prof. Layton und die Schatulle der Pandora

gamePRO 11/2009 - Als Testkriterien dienten unter anderem Grafik, Sound sowie Bedienung und Gamedesign. Des Weiteren wurde der Spielspaß bewertet. …weiterlesen