Befriedigend (2,6)
14 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Genre: Action
Spie­leran­zahl: Single­player
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von Dead to Rights: Retribution

  • Dead to Rights: Retribution (für PS3) Dead to Rights: Retribution (für PS3)
  • Dead to Rights: Retribution (für Xbox 360) Dead to Rights: Retribution (für Xbox 360)

Dead to Rights: Retribution im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Mai 2010
    • Details zum Test

    „gut“ (79%)

    Getestet wurde: Dead to Rights: Retribution (für Xbox 360)

    „Erbarmungsloser Knochenknacker jenseits jeder Innovation.“

    • Erschienen: Mai 2010
    • Details zum Test

    6,5 von 10 Punkten

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „... Wo ich anfangs aufgrund der brutalen Gewalt und der brachialen Action mit offenem Mund vor dem TV sass, kannte ich nach wenigen Stunden alle Manöver und Finisher auswendig. Wenn es dann noch an Abwechslung mangelt, zieht schnell Langeweile auf. Dead to Rights - Retribution versucht diese Momente gekonnt zu kaschieren, indem es euch hier einen neuen Oberbösewicht vor die Nase setzt und dort mit Shadow eine Lagerhalle möglichst lautlos erkunden lässt. Am Ende können diese Elemente aber nicht über die durchschnittliche Spielkost hinwegtäuschen ...“

    • Erschienen: Mai 2010
    • Details zum Test

    „gut“ (75%)

    Getestet wurde: Dead to Rights: Retribution (für Xbox 360)

    „Positiv: Stimmige Action; Brachiale Kämpfe; Spaßige Stealth-Einlagen; Trashige Handlung; Pathetische Musikkulisse.
    Negativ: Nicht wirklich originell; Dämliche KI; Fragwürdige Gewaltdarstellung; Schwache Bewegungsanimationen.“

    • Erschienen: Mai 2010
    • Details zum Test

    76%

    „Dead to Rights: Retribution lässt sich in die Kategorie „Mittelmaß“ einordnen. Es gibt leider viele technische Schwächen und eine schwache KI, aber die Mischung aus Schusswechseln und Faustkämpfen kann doch schon überzeugen und ist recht spaßig. Die Story steht etwas im Hintergrund, dafür gibt es aber umso mehr Blut und Gewalt, wodurch das Spiel in Deutschland auch nicht erhältlich ist. Wer actionreiche Third-Person-Shooter mag, der macht hier nicht allzu viel falsch, aber wirklichen Shooter-Veteranen wird das Spiel eher weniger zusagen.“

    • Erschienen: April 2010
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (70 von 100 Punkten)

    Getestet wurde: Dead to Rights: Retribution (für Xbox 360)

    „... hätte wirklich gut werden können. Leider haben es die Entwickler aber nicht geschafft, dem spaßigen Kampfsystem einen würdigen Rahmen zu verpassen. So verpufft die zu Beginn aufkeimende Spielfreude an der belanglosen Geschichte, der wenigen Abwechslung und der Frage nach dem Sinn des Ganzen. Was anfangs zu fesseln weiß, wird mit zunehmender Spielzeit langweilig und durch nichts Neues ersetzt, so dass man den Titel eigentlich nur Gewaltfetischisten wirklich empfehlen kann, denn die Tötungsdarstellungen wissen zu überzeugen. Spieltiefe oder gar eine gewisse Einzigartigkeit darf man von ‚Dead to Rights: Retribution‘ jedoch nicht erwarten.“

  • „befriedigend“ (69%)

    2 Produkte im Test | Getestet wurde: Dead to Rights: Retribution (für Xbox 360)

    „Durch und durch solide Action mit B-Film-Story, B-Film-Figuren und B-Film-Explosionen.“

  • „befriedigend“ (69%)

    2 Produkte im Test | Getestet wurde: Dead to Rights: Retribution (für PS3)

    „Die brachiale Rachemär mit Jack und Shadow zeigt viele solide Ansätze, bleibt aber überall im Durchschnitt hängen.“

    • Erschienen: April 2010
    • Details zum Test

    7,3 von 10 Punkten

    Getestet wurde: Dead to Rights: Retribution (für Xbox 360)

    „Spaßiger Action-Mix aus Ballern, Beißen und Boxen, dem es jedoch an Aha-Momenten mangelt.“

    • Erschienen: April 2010
    • Details zum Test

    7,3 von 10 Punkten

    Getestet wurde: Dead to Rights: Retribution (für PS3)

    „Plus: Das Team aus Cop und Kläffer hat was, die Mischung aus Schießerein und Nahkampf bietet in den ersten Stunden Abwechslung...
    Minus: ...ist auf Dauer allerdings zu anspruchslos, wiederholt sich zu oft; technisch solide, haut aber in Zeiten von ‚Just Cause 2‘ und Co. keinen vom Hocker.“

    • Erschienen: April 2010
    • Details zum Test

    „gut“ (79%)

    Getestet wurde: Dead to Rights: Retribution (für PS3)

    „Plus: erbarmungslose, brachiale Action; saumäßig brutal.
    Minus: ernsthaft, saumäßig brutal; Nullinnovation in Discform.“

    • Erschienen: April 2010
    • Details zum Test

    62%

    „Knackende Knochen, brechende Schädel und all das blutige Getöse können nicht verhindern, dass Cop und Wuffi irgendwo im Mittelfeld versumpfen.“

    • Erschienen: September 2009
    • Details zum Test

    Hitpotenzial: 7,5 von 10 Punkten

    Getestet wurde: Dead to Rights: Retribution (für Xbox 360)

    „Rabiater und brutaler, aber auch einfallsreicher Vergeltungstrip in Grant City. Viel Blei und Martial Arts - hat aber Potential!“

  • Hitpotenzial: 8 von 10 Punkten

    11 Produkte im Test

    „... Das Gameplay einer ersten Preview-Fassung konnte schon jetzt überzeugen: Böse Buben im Nahkampf vermöbeln, sie mit Waffengewalt ausschalten, sie im Zeitlupe-Modus gezielt ausknipsen, sie als Schutzschild missbrauchen - Abwechslung ist Trumpf. Ergänzt wird das Konzept durch Passagen, in denen man Shadow direkt steuert ...“

  • Hitpotenzial: 8 von 10 Punkten

    13 Produkte im Test

    „... im dritten Teil, der wieder Third-Person-Action, eine packende Agentenstory und Slow-Motion-Shootouts im Stile von ‚Max Payne‘ verspricht. Hoffentlich zeigt sich die USK diesmal gnädiger...“


    Info: Dieses Produkt wurde von gamesTM in Ausgabe 9/2009 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

Datenblatt zu Dead to Rights: Retribution

Genre Action

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

The Void (für PC)LucasArts Indiana Jones und der Stab der KönigeWheelman feat. Vin DieselElectronic Arts Godfather IIEat LeadSingStar QueenMonsters vs. AliensTom Clancy's H.A.W.X.SingStarRock Band