Mpow Armor 0 Tests

(Bluetooth-Lautsprecher)
  • keine Tests
145 Meinungen
Produktdaten:
System: Mono-​Sys­tem
Spritzwasserschutz: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Armor

Musik unter der Dusche

Mit allseitigem Strahlwasser hat der Armor laut Mpow und dank Schutzklasse IPX5 kein Problem. Es spricht also nichts dagegen, den Bluetooth-Lautsprecher unter der Dusche, im Regen oder bei ähnlichen Gelegenheiten zu nutzen.

Lautsprecher und Powerbank

Egal ob Dusche, Strand, Camping, Wandern, Rafting oder „Hinterhof-Pool-Spaß“ - mit dem kleinen Kasten kann man laut Hersteller fast überall Musik hören. Nur unter Wasser tauchen sollte man den Lautsprecher nicht, das geht erst ab Schutzklasse IPX7. Alle Anschlüsse – eine Micro-USB-Buchse, eine herkömmliche USB-Buchse und ein Aux-Eingang – sitzen hinter Schutzklappen. Über den Micro-USB-Port lädt man den eingebauten Akku, der vollgeladen und bei moderater Lautstärke bis zu zehn Stunden durchhalten soll. Praktisch ist die zweite USB-Buchse, über die man angeschlossene Mobilgeräte mit neuer Energie versorgen kann, somit empfiehlt sich die Bluetooth-Box auch als Powerbank. Das Ladekabel von Micro-USB zu USB und ein Aux-Adapter von 3,5 auf 3,5 Millimeter gehören zum Lieferumfang.

Vorne ein Treiber, hinten ein Passivradiator

Im Prinzip sind Kabel überflüssig, schließlich handelt es sich um eine Bluetooth-Box: Musik von Smartphones, Tablets und Notebooks lässt sich drahtlos aus einer Entfernung von bis zu zehn Metern zuspielen, wobei Mpow erfreulicherweise auf ein Funkmodul im akkuschonenden Standard 4.0 setzt. Dabei gilt: Wände, Decken und andere feste Hindernisse schränken die Reichweite ein. Bedientasten für die Bluetooth-Wiedergabe und zum Regulieren der Lautstärke sitzen oben auf dem Gehäuse. Für den guten Ton bürgt ein mit fünf Watt belasteter Treiber unbekannter Größe, der von einem nach hinten gerichteten Passiv-Radiator unterstützt wird. „Passiv“ meint: Die Membran des Radiators wird von der Luft im Gehäuse und damit indirekt vom 5-Watt-Treiber in Schwingung versetzt, was dem Bassbereich zugute kommt.

Trotz kompakter Abmessungen klingt der Mpow Armor richtig gut, auch im Bassbereich – so urteilt das Gros der Kunden bei amazon. Erste Tests zum wasserabweisenden Bluetooth-Lautsprecher, für den man gut 30 EUR übrig haben muss, stehen noch aus.

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Dockin D CUBE

    PC - Lautsprecher: Dockin D CUBE

Kundenmeinungen (145) zu Mpow Armor

145 Meinungen
(Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
112
4 Sterne
22
3 Sterne
4
2 Sterne
1
1 Stern
6
Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Mpow Armor

Technik
System Mono-System
Bauweise Passivmembran
Extras
Audioeingang (AUX) vorhanden
Spritzwasserschutz vorhanden

Weiterführende Informationen zum Thema Mpow Armor können Sie direkt beim Hersteller unter xmpow.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Philips BT3600Philips BT2600/WAuluxe New CasaCreative WoofMarshall KilburnTaoTronics TT-SK05Bayan Audio SoundSceneiLuv Aud Mini 6 PartyNyne BassNyne Aqua