Minox DC 1422 im Test

(Digitalkamera)
DC 1422 Produktbild
  • keine Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Auflösung: 14 MP
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

DC 1422

Bildstabilisator ein Fremdwort?

Auch wenn die DC1422 im unteren Segment der digitalen Kompaktkameras angesiedelt wird, sollte der Hersteller wenigstens den Begriff „Bildstabilisator“ in seiner Produktbeschreibung erwähnen. Da nützt es wenig, dem unbedarften Hobbyfotografen zu vermitteln, dass der Autofokus mit einer geringen Auslöseverzögerung arbeitet, was in dieser Käufergruppe ohnehin nicht verstanden wird. Andere Hersteller wie Nikon sind dagegen vorbildlich und sprechen auch bei den kleinsten Modellen noch über alle technischen Details.

Minox war in den 1970er Jahren ein Synonym für höchste technische Qualität im Kleinstformat – siehe Spionagekamera Minox A. Damals beschäftigte das Wetzlaer Unternehmen für Kameras und optische Geräte rund 1.000 Mitarbeiter, was sich inzwischen auf rund 30 Mitarbeiter (Auskunft Wikipedia) im deutschen Hauptsitz reduziert hat. Auch wenn die DC 1422 mit 105 Gramm sehr leicht und Abmessungen von 94 x 57 x 18 Millimetern sehr kompakt ist, hat sie nur noch wenig mit der Qualität von einst gemeinsam. Bei einer Verkaufsempfehlung von 129 EUR kann man dies gewiss nicht erwarten und sollte sich auf die technischen Daten der Kompaktkamera beschränken.

Als Sensor fungiert eine 14 Megapixel große CCD-Elektronik, die eine Farbtiefe von 24 Bit bereitstellt. Somit sind Fotos mit einer Maximalauflösung von 4.288 x 3.216 Bildpunkten möglich. Videos werden im HD-Format mit 720p bei 30 Bildern pro Sekunde aufgezeichnet. Das Minoctar-Objektiv verfügt über eine Brennweite von 25 bis 125 Millimetern (äquivalent zum 35mm Kleinbildformat) und arbeitet mit einer Lichtstärke von 1:3,3 im Weitwinkel und 1:5,8 im Telebereich. Der optische Zoomfaktor leistet eine fünffache und er digitale eine sechsfache Vergrößerung des Motivs. Der Weißabgleich kann automatisch erfolgen oder manuell auf Glühlampe, Tageslicht, Wolken und Kunstlicht eingestellt werden. Bei der Belichtungsmessung kann ebenfalls manuell eingegriffen werden. Der integrierte Blitz kann in den üblichen Modi genutzt werden. In welcher Form eine Szenen- und Motiverkennung erfolgt ist aus der Produktbeschreibung nicht zu entnehmen, das Gleiche gilt für das Existieren einer Bildstabilisierung.

Man muss zwar nicht viel Geld ausgeben, wenn man Besitzer einer Minox DC 1422 werden will, sollte aber abwarten bis erste Tests in punkto Bildqualität veröffentlicht werden.

zu Minox DC 1422

  • MINOX DCC 14.0 schwarz (Holzbox braun)

    Digitale, miniaturisierte Ausführung der klassischen Messsucherkameras aus den 50ern mit Aufstecksucher, ,...

  • Olympus Tough TG-6 Digitalkamera 12 Mio. Pixel Opt.

    Entdecken Sie die Welt mit der neuen Tough! Nehmen Sie die TG - 6 und starten Sie Ihr eigenes Abenteuer. ,...

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Minox DC 1422

Bildsensor CMOS
Blitztyp Eingebaut / Integriert
Farbtiefe 24 Bit
Sensor
Auflösung 14 MP
Sensorformat 1/2,33"
ISO-Empfindlichkeit 100-3200
Objektiv
Brennweite (KB-Äquivalent) 25mm-125mm
Optischer Zoom 5x
Digitaler Zoom 6x
Ausstattung
Blitz
Integrierter Blitz vorhanden
Display & Sucher
Displaygröße 2,7"
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten
  • MicroSD
  • MicroSDHC
Gehäuse
Größe & Gewicht
Gewicht 105 g

Weiterführende Informationen zum Thema Minox DC1422 können Sie direkt beim Hersteller unter minox.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen