MINI John Cooper Works Clubman (170 kW) [16] im Test

(Auto)
  • ohne Endnote
  • 2 Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Typ: Klein­wa­gen
Allradantrieb: Ja
Frontantrieb: Ja
Verbrauch (l/100 km): 6,8 -​ 7,4
Manuelle Schaltung: Ja
Automatik: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Tests (2) zu MINI John Cooper Works Clubman (170 kW) [16]

    • AUTOStraßenverkehr

    • Ausgabe: 3/2017
    • Erschienen: 01/2017

    ohne Endnote

    „... Die Lenkung arbeitet präzise, direkt und in der Einstellung ‚Sport‘ deutlich straffer als im Normalmodus. Das Lenkgefühl bleibt jedoch künstlich. Unter der Fronthaube des JCW-Clubman sitzt ein Zweiliter-Turbomotor mit 231 PS. Der Vierzylinder kombiniert Aufladung mit vollvariabler Ventil- und Nockenwellensteuerung. Trotz dieses Aufwands ist bei unserem Automatikmodell eine leichte Anfahrschwäche zu spüren. ...“  Mehr Details

    • AUTO NEWS online

    • Erschienen: 12/2016

    ohne Endnote

     Mehr Details

zu Neu- und Gebrauchtwagen

  • MINI John Cooper Works CABRIO John Cooper Works Cabrio (170 kW)

    Sonderausstattung: Außen - / Innenspiegel mit Abblendautomatik, Außenspiegel schwarz, Außenspiegel - Paket, ,...

  • MINI John Cooper Works Sport-Aut*18''*Kamera*Alarm*Nav.Plus* Kombi (170 kW)

    * Sitzbezug: Dinamica - / Lederkombination Carbon Black * Editionen und Pakete: Ablagenpaket, Außenspiegelpaket, ,...

  • MINI John Cooper Works Andere *LED*Navi*Sport-FWK*Head- Kleinwagen (170 kW)

    Sichern Sie sich diesen MINI MINI 2. 0 JOHN COOPER WORKS zum Top - Preis inklusive demAUTOHERO - RUNDUM - SORGLOS - ,...

  • MINI John Cooper Works Andere *LED*Navi*Sport-FWK*Head- Kleinwagen (170 kW)

    Sichern Sie sich diesen MINI MINI 2. 0 JOHN COOPER WORKS zum Top - Preis inklusive demAUTOHERO - RUNDUM - SORGLOS - ,...

  • MINI John Cooper Works Andere *LED*Navi*Sport-FWK*Head- Kleinwagen (170 kW)

    Sichern Sie sich diesen MINI MINI 2. 0 JOHN COOPER WORKS zum Top - Preis inklusive demAUTOHERO - RUNDUM - SORGLOS - ,...

  • MINI John Cooper Works Andere *LED*Navi*Sport-FWK*Head- Kleinwagen (170 kW)

    Sichern Sie sich diesen MINI MINI 2. 0 JOHN COOPER WORKS zum Top - Preis inklusive demAUTOHERO - RUNDUM - SORGLOS - ,...

Datenblatt zu MINI John Cooper Works Clubman (170 kW) [16]

Typ Kleinwagen
Antriebsprinzip Benzinmotor
Allradantrieb vorhanden
Frontantrieb vorhanden
Heckantrieb fehlt
Leistung in PS 231
Verbrauch (l/100 km) 6,8 - 7,4
Manuelle Schaltung vorhanden
Automatik vorhanden
Schadstoffklasse Euro 6
CO2-Effizienzklasse C - D
Karosserie Limousine
Modelljahr 2016
Beschleunigung 0-100 km/h (s) 6,3
Höchstgeschwindigkeit (km/h) 238
Hubraum 1998 cm³
Leistung in kW 170
CO2-Emission (g/km) 154 - 168

Weiterführende Informationen zum Thema MINI John Cooper Works Clubman (170 kW) [16] können Sie direkt beim Hersteller unter mini.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Sexy mit Rucksack

auto-ILLUSTRIERTE 12/2013 - Hurra, Ikea, wir kommen! In der Stadt auf Trab Als Antrieb dient im Testmodell ein 1,5-Liter-Diesel mit 90 PS. Klingt wenig, doch bei 220 Newtonmetern Drehmoment, die ab 1750/min zur Verfügung stehen, ist der Clio stark unterwegs. Auf der Autobahn ist jedoch Schaltarbeit am 5-Gang-Getriebe gefragt. Und wenn die maximale Zuladung von 515 Kilo erreicht wird, sind Überholmanöver am Pass eine echte Schwerarbeit für den Clio. Leichtes Spiel haben Lenkung und Fahrwerk. …weiterlesen

Aller guten Dinge sind vier

Automobil Revue 5/2013 - Dank einem um 2,5 auf 264 cm vergrösserten Radstand und einer um 1,5 auf 179,5 cm gewachsenen Breite profitieren die Passagiere von verbesserten Platzverhältnissen und einem ausgezeichneten Raumgefühl. Da Subaru beim Forester auch die Spur verbreitert hat und die Länge um 3,5 auf 459,5 cm gewachsen ist, fällt der Zuwachs in der Höhe um 1,5 cm optisch gar nicht auf. Im Gegenteil, die Linienführung wirkt modern und harmonisch. Dafür wird die Kopffreiheit nochmals deutlich verbessert. …weiterlesen

Luxus im Geländewagen

auto-ILLUSTRIERTE 12/2012 - Feintuning erfolgt über den Fahrmodi-Schalter, der den Antrieb für schnelle Beschleunigung oder für Geländegänge optimiert. Der V8-Turbodiesel, der 272 PS auf die Räder bringt, lässt sich so zusätzlich zum Sport-Modus des 6-Stufen-Automats ausreizen. Selbst dann sind die Gänge eher lang ausgelegt. Offroad kommen die Niveauregulierung und das 5-stufige «Terrain-Select-System» zum Einsatz. Das passt Beschleunigung, Traktion und Bremsen dem Untergrund an. …weiterlesen

Leise wie eine kleine Luxus-Limousine

Auto Bild 13/2011 - Steht die Nadel des Drehzahlmessers auf 1600, gerät die Verschnaufpause in Vergessenheit, die Beschleunigung auf 100 km/herledigtderBasis-Jettain10,9 Sekunden. Und das sehr dezent: Im Jetta ist es leise wie in einer kleinen Luxus-Limousine. Noch stiller wird er an der Ampel, wenn die Start-Stopp-Anlage dem Motor den Sprithahn zudreht. Funktioniert gut. Irritierend nur, wenn das Aggregat unerwartet lange vor dem Losfahren anspringt, weil die Batterieladung zu weit in den Keller sinkt. KAUFEN? …weiterlesen

Die neue Autorität

SUV Magazin 3/2017 - Bei voll ausgefahrener Luftfederung sorgt dann eine Bodenfreiheit von 240-260 Millimeter dafür, dass die meisten Offroad-Hindernisse problemlos überwunden werden können. Im Alltagseinsatz kann man das System getrost in den Stellungen "comfort" oder "auto" belassen und in vollen Zügen die Kernkompetenz des Neulings genießen: den Komfort. Zuverlässig halten die Dämpfer allzu heftige Stöße von den Passagieren fern und erlauben damit eine entspannte Reise. …weiterlesen

Die Motoren-Sensation

OFF ROAD 8/2016 - Die Top-Version mit 224 PS und 550 Newtonmeter Drehmoment wiederum ist ausschließlich mit der bekannten Automatik und dem Torsen-4x4 zu haben. So bestückt durften wir den Pickup samt neuer Aventura-Ausstattung dann auch bewegen. Und waren gleich auf den ersten Metern mehr als überrascht. Mit dem V6-Diesel fährt der Amarok wie ein völlig neues Auto. Allein die Klangkulisse, die man durch klassischen Schlüsseldreh hervorruft, klingt ungewohnt satt. …weiterlesen

Oh!

connect Freestyle 3/2015 - Immerhin haben die Soundingenieure an den digitalen Radioempfang DAB+ gedacht, der einfach besser klingt als UKW und mit 200 Euro bezahlt ist. Auch hier würden wir uns den Einzug in die Serie wünschen. Unterm Strich ist es Opel mit dem Corsa gelungen, ein Auto auf die Räder zu stellen, das tatsächlich Anleihen bei der Mittelklasse nimmt. Fahrwerk, Motor, Komfort und Ausstattung lassen wenig Wünsche offen, die Unterhaltskosten sind niedrig, der Fahrspaß hoch. …weiterlesen

Riesen-Alternative

OFF ROAD 5/2014 - Lediglich für einige Klimakontrollen gibt es zusätzliche Direktwahlmöglichkeiten. Dadurch wirkt die Mittelkonsole zwar aufgeräumt, man ist aber gezwungen, ständig in den Menüs des Systems zu blättern. LUXUS AB WERK Die Ausstattung des Dodge kann sich wirklich sehen lassen. …weiterlesen