MINI John Cooper Works Clubman (170 kW) [16] Test

(Auto)
  • ohne Endnote
  • 2 Tests
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Kleinwagen
  • Allradantrieb: Ja
  • Frontantrieb: Ja
  • Verbrauch (l/100 km): 6,8 - 7,4
  • Manuelle Schaltung: Ja
  • Automatik: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Tests (2) zu MINI John Cooper Works Clubman (170 kW) [16]

  • Ausgabe: 3/2017
    Erschienen: 01/2017
    Mehr Details

    ohne Endnote

    „... Die Lenkung arbeitet präzise, direkt und in der Einstellung ‚Sport‘ deutlich straffer als im Normalmodus. Das Lenkgefühl bleibt jedoch künstlich. Unter der Fronthaube des JCW-Clubman sitzt ein Zweiliter-Turbomotor mit 231 PS. Der Vierzylinder kombiniert Aufladung mit vollvariabler Ventil- und Nockenwellensteuerung. Trotz dieses Aufwands ist bei unserem Automatikmodell eine leichte Anfahrschwäche zu spüren. ...“

  • Einzeltest
    Erschienen: 12/2016
    Mehr Details

    ohne Endnote

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Neu- und Gebrauchtwagen

  • MINI John Cooper Works Clubman ALL4 Aut. NaviProf GSD Chili Kombi (170 kW)

    Sonstiges * John Cooper Works Aerodynamik Kit * LED - Scheinwerfer * Navigationssystem Professional * Sport - ,...

  • MINI John Cooper Works Cabrio Aut. *facelift/ VOLL* Cabrio (170 kW)

    MINI John Cooper Works Cabrio Sport - Automatik Facelift1. Hand, sofort verfügbar, unfallfrei, MINI Werksgarantie bis 05 ,...

  • MINI John Cooper Works LED NavPro Wired PDC Kleinwagen (170 kW)

    Sonstiges * John Cooper Works Aerodynamik Kit * LED - Scheinwerfer * Navigationssystem Professional * ,...

  • MINI John Cooper Works Cabrio Aut. Head-Up H/K DAB Cabrio (170 kW)

    Sonderausstattung * 258 Bereifung mit Notlaufeigenschaften * 2HY 17´ Leichtmetallräder John Cooper Works Track Spoke ,...

  • MINI John Cooper Works Cabrio Umweltprämie HUD 18´´ Harm Cabrio (170 kW)

    * Ausstattungspakete: Ausstattungspaket Chili: MINI Excitementpaket, Lichtpaket, Ablagepaket, Businesspaket, ,...

  • MINI John Cooper Works Countryman ALL4 19´´LM HUD SAG SUV/Geländewagen (170 kW)

    Sonderausstattung * Steptronic Sport - Automatikgetriebe * MINI Excitement Paket * Ausstattungspaket: Wired * ,...

Datenblatt zu MINI John Cooper Works Clubman (170 kW) [16]

Allradantrieb vorhanden
Antriebsprinzip Benzinmotor
Automatik vorhanden
Beschleunigung 0-100 km/h (s) 6,3
CO2-Effizienzklasse C - D
CO2-Emission (g/km) 154 - 168
Frontantrieb vorhanden
Heckantrieb fehlt
Hubraum 1998 cm³
Höchstgeschwindigkeit (km/h) 238
Karosserie Limousine
Leistung in kW 170
Leistung in PS 231
Manuelle Schaltung vorhanden
Modelljahr 2016
Schadstoffklasse Euro 6
Typ Kleinwagen
Verbrauch (l/100 km) 6,8 - 7,4

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Luxus im Geländewagen auto-ILLUSTRIERTE 12/2012 - Feintuning erfolgt über den Fahrmodi-Schalter, der den Antrieb für schnelle Beschleunigung oder für Geländegänge optimiert. Der V8-Turbodiesel, der 272 PS auf die Räder bringt, lässt sich so zusätzlich zum Sport-Modus des 6-Stufen-Automats ausreizen. Selbst dann sind die Gänge eher lang ausgelegt. Offroad kommen die Niveauregulierung und das 5-stufige «Terrain-Select-System» zum Einsatz. Das passt Beschleunigung, Traktion und Bremsen dem Untergrund an. …weiterlesen


Leise wie eine kleine Luxus-Limousine Auto Bild 13/2011 - Steht die Nadel des Drehzahlmessers auf 1600, gerät die Verschnaufpause in Vergessenheit, die Beschleunigung auf 100 km/herledigtderBasis-Jettain10,9 Sekunden. Und das sehr dezent: Im Jetta ist es leise wie in einer kleinen Luxus-Limousine. Noch stiller wird er an der Ampel, wenn die Start-Stopp-Anlage dem Motor den Sprithahn zudreht. Funktioniert gut. Irritierend nur, wenn das Aggregat unerwartet lange vor dem Losfahren anspringt, weil die Batterieladung zu weit in den Keller sinkt. KAUFEN? …weiterlesen


Spass mit Grenzen auto-ILLUSTRIERTE 10/2010 - Der Lancer Sportback Ralliart hat die Ziellinie des ai-Dauertest-Marathons ohne grosse Probleme geschafft. Aber was sprach überhaupt für die Wahl des kleinen Mitsubishi-Evo-Bruders zum Langzeittest? Der letztes Jahr frisch in den Markt geworfene Allradler schien ein Nischenprodukt zu sein. Ohne wuchtigen Heckflügel tritt er mit seinem Fliessheck bescheidener auf. Und mit 240 PS liegt sein Zweiliterturbo um 55 unter der Leistung des Evo. …weiterlesen


Cocktail all inclusive Automobil Revue 19/2012 - Im Übrigen teilt sich der Malibu die Plattform Epsilon II mit dem Opel Insignia (483 cm). Dieser gilt zusammen mit dem Skoda Superb (484 cm) als stattlichster Vertreter der Mittelklasse. Wohlgemerkt übernimmt in der Modellpalette von Chevrolet in den USA der Impala - dessen Erneuerung bevorsteht - die Rolle des Langstreckenfahrzeugs. Mit seinem Design fügt sich der Malibu in die Reihe von Cruze, Orlando und Volt ein. …weiterlesen


Paso Doblo - mit Gas und Benzin Automobil Revue 17/2011 - Die Nutzfahrzeugabteilung von Fiat hat ausserdem die Karosserievariante Cargo im Angebot; ein Modell, das mit Blechseitenwänden anstelle der hinteren Fenster besonders auf die Bedürfnisse von Gewerbetreibenden abgestimmt ist. FÜNF TANKS Den Doblo mit bivalentem Erdgas-Benzin-Motor, den wir für unseren Test gewählt haben, gibt es jedoch nur als 5-Sitzer. Eine dritte Sitzreihe, die in den übrigen Versionen für einen Aufpreis von Fr. …weiterlesen


Opel Astra GTC - Überraschender Testsieg beim Kräftemessen mit dem VW Scirocco Der neue VW Scirocco sorgt derzeit für Furore. Doch, so fragte sich die Zeitschrift „Auto Bild“, kann er sich auch gegen die angestammte Konkurrenz durchsetzen? „Auto Bild“ schickte ihn deswegen ins Rennen mit Coupés von Volvo, Audi, Mercedes und Opel, und bat gleichzeitig als Vergleichsauto den neuen Golf GTI dazu. Am Ende ergaben sich zwei faustdicke Überraschungen. Testsieger wurde der Opel Astra GTC, jedoch hauptsächlich aufgrund eines guten Preis-Leistungsverhältnisses. Und der neue Golf GTI hat das Zeug dazu, den Scirocco in die Schranken zu weisen.