• Gut 1,7
  • 0 Tests
  • 93 Meinungen
keine Tests
Testalarm
Gut (1,7)
93 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
DAB+: Nein
UKW: Ja
Inter­ne­tra­dio: Nein
WLAN: Nein
Blue­tooth: Ja
Laut­spre­cher: Inte­griert
Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren

Life P64301

Preis­wer­tes Sound­sys­tem mit Blue­tooth und USB

Stärken
  1. für den Preis guter Klang
  2. stabiler Bluetooth-Empfang
  3. schickes Design
Schwächen
  1. überschaubare Power

Die Medion Life P64301 empfiehlt sich als Soundanlage für den Ottonormalverbraucher. Für knapp 90 Euro bietet sie neben den üblichen Basics (CD-Laufwerk, Radio, USB) ein Bluetooth-Modul, das Musik kabellos vom Smartphone streamt, laut Nutzern stabil und zuverlässig. Positives Feedback gibt es darüber hinaus für die Klangqualität, zumindest in Relation zum Preis. Schade allerdings: Trotz der durchaus stattlichen Maße von 40,5 x 11,9 x 27,5 Zentimetern beträgt die Power nur 30 Watt RMS. Das ist etwas mager und verspricht keine allzu hohen Pegel.

Kundenmeinungen (93) zu Medion Life P64301

4,3 Sterne

93 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
65 (70%)
4 Sterne
10 (11%)
3 Sterne
8 (9%)
2 Sterne
5 (5%)
1 Stern
6 (6%)

4,3 Sterne

93 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Medion Life P64301

Komponenten
CD-Player vorhanden
CD-Receiver vorhanden
Receiver fehlt
Plattenspieler fehlt
Kassettendeck fehlt
Lautsprecher Integriert
Leistung
Leistung (RMS) 30 W
Empfang
DAB+ fehlt
UKW vorhanden
Internetradio fehlt
Netzwerk
LAN fehlt
WLAN fehlt
Bluetooth vorhanden
DLNA fehlt
NFC fehlt
Ausstattung
Sleeptimer vorhanden
Anschlüsse
Analog
Analog (Cinch) fehlt
Analog (Klinke) vorhanden
Kopfhörer fehlt
Phono fehlt
Antenne fehlt
Subwoofer fehlt
Digital
USB vorhanden
Digital (koaxial) fehlt
Digital (optisch) fehlt
Kartenleser fehlt

Weitere Tests & Produktwissen

Klein, laut, gut

Stiftung Warentest 5/2018 - Sie sind schnuckelig klein, beschallen aber auch ein großes Zimmer partytauglich: Kompakte Stereoanlagen sind Allround-Talente. Sie klingen auch bei hoher Lautstärke sauber, ohne zu verzerren. Sie spielen nicht nur CDs und analoges Radio, sondern empfangen auch modernes Digitalradio DAB+. Dank Netzwerkzugang können 5 der 15 geprüften Anlagen außerdem auf Musikquellen im Internet zugreifen, etwa Musikstreamingdienste oder Internetradio. …weiterlesen

Computer-Musik

Audio Video Foto Bild 1/2010 - Außerdem können Brummgeräusche stören. Dagegen gibt es spezielle Filter (Entstörfilter oder Trenntrafo, ab 15 Euro in Elektronikmärkten und in Autoradio-Fachgeschäften). Diese Filter werden zwischen Computer und Kabel zur Anlage gestöpselt. An der Stereoanlage eignen sich alle Eingänge außer „Phono“ für den Anschluss des Computers, also etwa „Aux“, „CD“ oder „Tape“. Der Stereo ausgang des Computers ist häufig grün oder mit einem Kopfhörer-Symbol markiert. …weiterlesen

iPad/iPod/iPhone-Anlage von JVC: Schick und elegant

AV-Magazin.de 11/2011 - Auf Knopfdruck können Songs direkt auf ein USB-Medium wie beispielsweise einem Stick kopiert werden. Praktisch, will man seine Musik zu Freunden mitnehmen. Die Musik von CD wird dabei in ein MP3-Format mit 192 kbps konvertiert. Natürlich kann man auch bereits auf USB aufgenommene Musik über das JVC-System abspielen. Richtig Spaß macht die JVC dann aber mit iPad & Co. Für iPod und iPhone steht ein immer zugänglicher Dock bereit, an den man seinen kleinen mobilen Spieler einrastet. …weiterlesen