• Gut 2,0
  • 1 Test
1 Meinung

Liquid Image Summit Series HD 720p im Test der Fachmagazine

    • CNET.de

    • Erschienen: 09/2011

    „gut“ (7,0 von 10 Punkten)

    „Die 720p-Skibrille von Liquid Image schlägt sich im Praxistest gut. Man schaltet sie ein und vergisst nach dem Losfahren einfach, dass sie da ist. Abends hat man auf der Skihütte dann einen ganzen Haufen interessantes Videomaterial anzuschauen. Aufgrund ihres Designs ist der Camcorder aber wirklich nur zum Skifahren geeignet und liegt im Sommer wohl nutzlos in der Gegend herum - wenn man nicht gerade Motocross oder in der Halle fährt.“  Mehr Details

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • TG TRACKER BLACK

    Bis zu 30 m wasserfeste Actioncam, frostsicher bis zu - 10°C, stoßfest bis zu 2, 1 m, bruchsicher bis zu 100 kg und ,...

Kundenmeinung (1) zu Liquid Image Summit Series HD 720p

1 Meinung
(Sehr gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Liquid Image Summit Series 335

Auch im Sommer einsetzbar

Eigentlich ist das Modell Summit 335 für Skifahrer entwickelt worden, jedoch ist die Vollsichtbrille mit integrierter Kamera zu schade, um den Rest des Jahres in der Schublade zu verbringen. So steht dem nicht im Weg, die 335er auch auf dem Motorrad, dem Bike oder gar auf dem Skateboard zum Einsatz zu bringen. Das Aufnahmevergnügen ist jedenfalls garantiert, denn nach dem Aufsetzen und dem Aufzeichnungsstart vergisst man sie einfach und legt mit seiner Aktivität ohne weiter Störungen los. Bei amazon wird die Summit 335 für rund 185 EUR angeboten.

Ausstattung

Die Videobrille wird in einer Aufbewahrungstasche geliefert, zu der auch die 1.200 mAh starken Akkus gehören, die man mit dem mitgelieferten USB-Kabel am PC aufladen kann. Der weitere Lieferumfang bei amazon weicht von den Herstellerangaben ab, was aber nicht unbedingt zutreffend sein muss, da solche bei Beschreibungen bei amazon oft unvollständig sind. Bezieht man sich auf Liquid Image, so erhält man eine 4 GByte große MicroSD-Karte hinzu, wie auch einen zusätzlichen bernsteinfarbenen Einsatz als Brillenglas. Beim weißen Modell ist der Sichteinsatz golden und bei der schwarzen Version klar. Die Akkuleistung wird mit 1,5 bis 2 Stunden im HD-Aufnahmemodus angegeben, was natürlich von der Außentemperatur abhängig ist. Der Bei der Wahl der Speicherkartengröße kann man folgende Faustregel nutzen: Pro Gigabyte können rund 30 Minuten in HD (1.280 x 720 Bildpunkte) aufgezeichnet werden. Die maximale Kapazität der Speicherkarten im MicroSDHC-Format darf 32 Gbyte betragen. Für die Umwandlung der Bildinformationen ist ein 5 Megapixel großer CMOS-Sensor zuständig, der eine gute Bildqualität abliefern kann. Auf der Hersteller-Webseite kann man sich verschiedene Testvideos anschauen und sich dabei von der Qualität überzeugen lassen.

Kaufempfehlung

Mit einer Actioncam innerhalb der Brille hat man immer die Hände frei und kann sich voll und ganz auf den Sport konzentrieren. Die Ergebnisse des Tages kann man dann abends am Laptop genießen und den Spaß noch einmal durchleben. Mehr Freiheit bekommt man selten geboten und die Summit Series von LC kann dabei wirklich überzeugen.

Datenblatt zu Liquid Image Summit Series HD 720p

Stammdaten
Bildsensor CMOS
Aufzeichnung & Speicherung
Aufzeichnungsformat MPEG-4
Speichermedien
  • SD
  • SDHC
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 240 g

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Contour ROAMMidland XTC300GoPro HD Hero 2 OutdoorEditionRollei Bullet HDDrift Innovation Drift HDCamsports EVO HDActionpro SD20FGoPro HD Hero2ACME CamOne infinityACME CamOne Xplore