• ohne Endnote

  • 0 Tests

Erste Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
  • Typ Digi­tale Sofort­bild­ka­mera, Mit­tel­for­mat­ka­mera
  • Auf­lö­sung 37,5 MP
  • Sen­sor­for­mat Mit­tel­for­mat
  • Touch­s­creen Nein  fehlt
  • Sucher­typ Optisch
  • Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Jah­re­lange Erfah­rung und moderne Tech­nik ver­eint

Die S ist die Nachfolgerin der sehr erfolgreichen S2 von Leica. Sie kommt mit einer gesteigerten Bildqualität und Sensorempfindlichkeit daher. Zudem arbeitet sie schneller und ist benutzerfreundlicher. Der Preis bleibt leider weiter bei rund 19.500 EUR. Das ist selbst für viele Profi-Fotografen ein unerschwingliches Level.

Prädiktiver Autofokus

Einige Erneuerungen der elektronischen Komponenten soll die Bildqualität weiter verbessert haben. So kann man jetzt mit dem Modus „Graukarte“ eine im Bild festgehaltene Graukarte bereits in der Kamera als Referenz für nachfolgende Fotos festlegen und somit eine durchgängige und präzise Farbstimmung für Serienaufnahmen gewährleisten. Der Autofokus reagiert schnell, sodass auch bewegte Motive scharf abgebildet werden können. Dabei geht er prädiktiv vor. Der Fotoapparat misst die vorigen Bewegungen des Motivs und errechnet, an welchem Punkt sich das Objekt bei der Auslösung befinden wird. Daraufhin stellt sich dieser schon vor dem Auslösen auf den errechneten Punkt ein. Mit 37,5 Megapixeln löst der Sensor auf. Da wie es von vielen digitalen Spiegelreflexkameras bereits bekannt parallel auch in Jpeg abgespeichert werden, sodass der Kunde gleich eine Voransicht der Aufnahme erhält.

Robustes Gehäuse

Das Gehäuse erinnert in seinen Abmaßen an eine Kleinbildkamera. Dennoch ist die Leica sehr robust und hat einen Staub- sowie Spritzwasserschutz. Auch das Display kommt in einer bekannten Größe von drei Zoll daher und weist eine sehr gute Auflösung von 920.000 Pixeln auf, sodass man gut kontrollieren kann, ob das geschossene Bild scharf ist. Das Deckglas ist im Übrigen kratzfest. Ansonsten hat man durch die weiche Gummierung eine gute Griffigkeit. Mit der integrierten Zwei-Achsen-Wasserwaage kann man die Kamera gut ausrichten.

GPS-Modul

Die Leica verfügt über ein integriertes GPS-Modul, welches bei Bedarf die Koordinaten des Standorts in die Exif-Daten der Bilder schreibt. Auch die Systemzeit kann so sekundengenau übermittelt werden. Das hat beispielsweise den Vorteil, dass das Bild später über die Eingabe des Ortes gefunden werden kann.

Fazit

Auch die Bedienung ist verbessert wurden. So kann man über einen Joystick navigieren. Mit dem großen Arbeitsspeicher von zwei Gigabyte ist eine beschleunigte Bildverarbeitung deutlich zu spüren. Jeder, der die Gelegenheit bekommt, eine solche hochwertige Kamera zu testen, sollte diese nutzen.

von Marie Morgenstern

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Leica SL2-S, schwarz 10880

Passende Bestenlisten: Spiegelreflex- & Systemkameras

Datenblatt zu Leica S

Allgemeines
Typ
  • Mittelformatkamera
  • Digitale Sofortbildkamera
Empfohlen für Profis
Sensor
Auflösung 37,5 MP
Sensorformat Mittelformat
ISO-Empfindlichkeit 100 - 12500
Ausstattung
Konnektivität
GPS vorhanden
Blitz
Blitzschuh vorhanden
Fokus & Geschwindigkeit
Autofokus
Autofokus vorhanden
Geschwindigkeit
Serienbildgeschwindigkeit 3,5 B/s
Kürzeste Verschlusszeit (mechanisch) 1/4000
Display & Sucher
Displaygröße 3"
Displayauflösung 921600px
Touchscreen fehlt
Klappbares Display fehlt
Schwenkbares Display fehlt
Suchertyp Optisch
Video & Ton
Bildrate (4K) 24p
Bildrate (Full-HD) 30p
Videoformate MOV
Eingebautes Mikrofon vorhanden
Mikrofon-Eingang vorhanden
Kopfhörer-Anschluss vorhanden
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten
  • CompactFlash Card (CF)
  • SDXC-Card
Bildformate
  • JPEG
  • RAW

Weiterführende Informationen zum Thema Leica S können Sie direkt beim Hersteller unter leica-camera.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf