• Gut 1,6
  • 1 Test
  • 106 Meinungen
ohne Note
1 Test
Gut (1,6)
106 Meinungen
Typ: Fahr­rad-​Dynamo-​Lade­ge­rät
Mehr Daten zum Produkt

Kemo Electronic M172 im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    10 Produkte im Test

    „... Unauffällig kann man den Kemo M172N nicht nennen, er hat das größte Gehäuse aller Testgeräte. ... Maximal 800 mA beziehungsweise 4 Watt Ausgangsleistung verspricht der Aufdruck - beim Laden eines großen Pufferakkus konnten wir sogar knapp 5 Watt messen. ...“

zu Kemo Electronic M 172

  • Kemo Fahrrad Laderegler USB (Mini B) M172
  • Kemo M172 USB Fahrrad-Laderegler Schwarz
  • KEMO M172 Fahrrad Laderegler USB (Mini B)
  • Kemo Fahrrad Laderegler USB (Mini B) M172
  • Kemo M172 USB Fahrrad-Laderegler Schwarz
  • Kemo M 172 - Fahrrad-Laderegler, USB Mini B
  • Kemo Fahrrad Laderegler USB (Mini B) M172
  • Kemo M172 USB Fahrrad-Laderegler Schwarz
  • Kemo M172 USB Fahrrad-Laderegler Schwarz
  • Kemo M172 USB Fahrrad-Laderegler Schwarz Schwarz

Kundenmeinungen (106) zu Kemo Electronic M172

4,4 Sterne

106 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
54 (51%)
4 Sterne
23 (22%)
3 Sterne
13 (12%)
2 Sterne
4 (4%)
1 Stern
13 (12%)

3,9 Sterne

105 Meinungen bei Amazon.de lesen

5,0 Sterne

1 Meinung bei eBay lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Kemo Electronic M172

Ladeslots 1
Typ Fahrrad-Dynamo-Ladegerät

Weiterführende Informationen zum Thema Kemo Electronic M 172 können Sie direkt beim Hersteller unter kemo-electronic.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Powerpakete

Tablet und Smartphone 3/2015 - Der Hersteller hat bereits einen festen Platz dafür vorgesehen; direkt in der A u f b e w a h r u n g s -Rinne fürs integrierte USB-Kabel gibt es eine passende Aussparung, der Adapter selbst ist für den schmalen Preis von 10 Euro verständlicherweise nicht mit drin. Drin ist allerdings eine LED, die durch mehr oder weniger flinkes Blinken den Ladezustand des Akkupacks kundtut; das ist zwar nicht sehr genau, reicht jedoch in den meisten Fällen aus. …weiterlesen

Auto + Camping = ?

Clever Campen 3/2014 - Wer den Strom zunächst speichern möchte, greift zur den Yeti-Powerpacks von Goalzero: Bei ihnen handelt es sich um autobatterie große Blöcke, die über Normalstrom, 12 Volt oder Solar geladen werden. …weiterlesen

Sonnenfänger

SURVIVAL MAGAZIN 4/2014 - Dieser lädt per Mini-USB - oder in Verbindung mit dem Nomad 7 über einen speziellen Ladeport - bis zu vier NiMh-Zellen und liefert in Gegenrichtung 5 Volt und bis 1 Ampere an einem USB-Ausgang. Der Kombi-Lader Pixo-C verfügt zwar über keinen Stromausgang, lädt dafür aber neben NiMH-Akkus auch verschiedene Li-Ion-Zellen und erspart damit im Idealfall das Mitführen diverser Ladegeräte für Li-Ion-Akkus. …weiterlesen

Drahtlose Ladestationen

PAD & PHONE 2-3/2013 (Februar/März) - Nur das drahtlose Laden ist wegen geringer Unterstützung der Geräte und fehlender Ladestationen bisher noch nicht so weit verbreitet. Doch mit neuen Smartphones wie dem Nokia Lumia 920 kommt Bewegung in den Markt. Auch andere Modelle bieten die Möglichkeit, den Akku ohne Ladekabel zu befüllen. …weiterlesen