Jack Wolfskin Watchtower Supreme 1 Test

Watchtower Supreme Produktbild
ohne Note
ohne Note
Aktuelle Info wird geladen...
  • Typ Rück­en­trage
  • Mehr Daten zum Produkt

Jack Wolfskin Watchtower Supreme im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    5 Produkte im Test

    „Die Watchtower Supreme ist sehr stabil verarbeitet, etwas schwerer als vergleichbare Modelle. Die Sitzfläche ist nicht mit Stauraum verbunden, gut anpassbar. Klasse: Zum Hineinsetzen des Kindes kann man rechts und links die Verschlüsse komplett öffnen. Der Vorteil der im Reißverschlussfach verborgenen Gurte: Da schlackert nichts. Nachteil: Das System ist ein wenig kompliziert ...“

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Jack Wolfskin Watchtower Supreme

Kundenmeinung (1) zu Jack Wolfskin Watchtower Supreme

5,0 Sterne

1 Meinung in 1 Quelle

5,0 Sterne

1 Meinung bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Schwere, aber sehr kom­for­ta­ble Trage

Die Jack Wolfskin Watchtower Supreme Kindertrage, oder auch Kraxe, bietet Bequemlichkeit auch bei langen Wandertouren. Das Tragesystem ist dreifach höhenverstellbar und passt männlichen und weiblichen Trägern. Die Sitzfläche für das Kind, die nicht mit dem Packsack verbunden ist, lässt sich gut anpassen und ist mit weichem Fleece ausgepolstert. Auch höhenverstellbare Fußrasten für den kleinen Einsitzenden sind integriert. Damit ist die Jack Wolfskin-Trage besonders komfortabel, aber mit über 4 Kilogramm Leergewicht auch etwas schwer.

Laut Hersteller sollte das Kind für den Transport in der Watchtower Supreme Trage von Jack Wolfskin sinnvollerweise schon aufrecht sitzen können, aber auch nicht größer als 105 Zentimeter sein. Die Zuladung mit Kind und Kegel darf maximal 20 Kilogramm betragen. Da ja das Gepäck meist auch noch einige Kilos wiegt, ist der Nachwuchs damit schnell aus dem Tragealter herausgewachsen. Die vielen Fächer mit besonders viel Stauraum machen also nur bei kleinen Traglingen Sinn. Besonders einfach ist das Hineinsetzen des Kindes in die Kraxe durch beidseitig zu öffnende Verschlüsse. Die Verstellgurte des Watchtowers sind in Reißverschlussfächern untergebracht. Vorteil ist, dass nichts herumbaumeln und sich verheddern kann. Nachteil: Das Verstellen dauert länger. Gelobt von Testern wird die schöne Kopfstütze für's Kind, die mit Klettband verstellt werden kann. Ein Sonnen- und Regendach ist, ebenfalls hinter einem Reißverschluss, integriert. Allgemein fiel die Trage auch durch ihre stabile Verabrbeitung auf.

Die Jack Wolfskin Watchtower Supreme Trage ist eine komfortable, stabile Transportmöglichkeit für Kinder, wenn Gelände oder Gelegenheit den Kinderwagen ausschließen. Der Preis von inzwischen unter 200 Euro ist für den gebotenen Komfort tragbar. Da der Watchtower aber keine besonders hohe Zuladung verträgt und selbst etwas schwer ist, ist der Nutzungs-Zeitraum begrenzt.

von Annette

Aus unserem Magazin

Datenblatt zu Jack Wolfskin Watchtower Supreme

Typ Rückentrage

Weiterführende Informationen zum Thema Jack Wolfskin Watchtower Supreme können Sie direkt beim Hersteller unter jack-wolfskin.de finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf