Jachtwerf Heeg Pointer 25 im Test

(Segelboot)
Pointer 25 Produktbild

ohne Endnote

Test (1)

o.ohne Note

Keine Meinungen

Produktdaten:
CE-Kategorie: C
Länge (LüA): 7,7 m
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Jachtwerf Heeg Pointer 25

    • segeln

    • Ausgabe: 9/2015
    • Erschienen: 08/2015
    • Seiten: 3

    ohne Endnote

    „Die Pointer 25 fühlt sich an wie eine Rennziege, benimmt sich aber keineswegs zickig! Sie lässt sich ohne Sondergenehmigung trailern und bietet mit standardmäßigem Innenborder, optionalem Pantry-Set und WC reichlich Fahrtenkomfort. Ein Schiff für alle, die wirklich segeln wollen.“  Mehr Details

Datenblatt zu Jachtwerf Heeg Pointer 25

CE-Kategorie C
Länge (LüA) 7,7 m
Gewicht 1500 kg
Breite 2,5 m
Leistung 10 PS

Weitere Tests & Produktwissen

Balt 26: Das trailerbare All-Inclusive-Boot

segeln 9/2013 - Eine einfache Lösung des Problems wäre die Bestellung der Balt 26 mit einem Einbaudiesel, der als Yanmar mit 14 PS oder als Nanni mit zehn PS von Fichtner Marine angeboten wird. Unter Segel Mit dem 9,9 PS starken Yamaha Außenborder lässt sich die Balt 26 leicht aus dem Hafen fahren. Die Segelgarderobe, bestehend aus Laminatsegeln von Sascha Walter, steht im Nu. Mit den im Standardumfang bereits enthaltenen selbstholenden Harken-Winschen geht die Arbeit leicht von der Hand. …weiterlesen

Einfach gut vorbereitet

segeln 5/2013 - Eine grobe Planung, wann man wo sein will, kann man dann auch dazu nutzen, Puffer in die Etappe einzubauen. Ging tagsüber alles nach Plan, kann man beispielsweise trotz gutem Segelwind die Freiwache nachts mit gerefften Segeln und langsamer Fahrt schonen, um nicht zu früh anzukommen. Gerade in Tidenrevieren ist das Abpassen des richtigen Zeitpunktes wichtig, um für das Ansteuern des Hafens genug Wasser unter dem Kiel oder den Strom nicht genau gegenan zu haben. …weiterlesen

Mast- & Wantbruch

segeln 5/2012 - Andere arbeiten mit einem Fragebogen zur Zustandsbeschreibung. "Generell richtet sich der VollkaskoPreis nach Bootsgröße und Bootstyp, aber eben auch Alter und Fahrtauglichkeit." Eine Bootspflege, auch des Riggs, ergibt so immer Sinn, von der Verantwortlichkeit Mitseglern gegenüber mal ganz abgesehen. Und das Eingangsbeispiel von Eigner Blunk? "Ein vergessener Fallabweiser, so etwas kommt vor", weiß Dr. Friedrich Schöchl vom Versicherer Yacht-Pool. Eine grobe Fahrlässigkeit sei dies nicht; …weiterlesen

Keine Kompromisse

segeln 9/2015 - Wir werfen unseren Einzylinder-Diesel an, lösen die Festmacher und tuckern aufs Heeger Meer hinaus. Der Wind weht leicht aus Ost, sodass wir schon in der Hafeneinfahrt Segel setzen können. Das Testschiff ist mit den Laminat- Performance-Segeln von Gaastra ausgestattet, was bedeutet: Dank ausgestelltem Kopf verzeichnet allein das groß schon die beachtliche Segelfläche von 25 Quadratmetern. Inklusive Fock bringen wir 37 Quadratmeter an den Wind. …weiterlesen