Gut (1,6)
9 Tests
Sehr gut (1,5)
170 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Platt­form: Nin­tendo Wii
Genre: Action-​Adven­ture
Frei­gabe: ab 12 Jahre
Spie­leran­zahl: Single­player
Mehr Daten zum Produkt

Muramasa: The Demon Blade (für Wii) im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: November 2009
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Handgezeichnete Landschaften, schnelle Kämpfe und das Flair der japanischen Genroku-Ära machen ‚Muramasa‘ zu einer Perle unter den Wii-Spielen.“

    • Erschienen: Dezember 2009
    • Details zum Test

    „gut“ (71%)

    „Positiv: wunderschöne Optik; leichte Spielbarkeit; fordernde Bossfights; viele unterschiedliche Schwerter.
    Negativ: Areale gleichen sich sehr oft; unübersichtliche Gegenden; keine erlernbaren Fähigkeiten; ‚Satt-Zustand‘ sehr fragwürdig.“

    • Erschienen: November 2009
    • Details zum Test

    Spielspaß: 85 von 100 Punkten

    „M!-Hit“

    „Poesie in Bildern: Spielerisch rasantes Metzelmärchen mit kurzen Durchhängern, aber reichlich Stoff für Sammler.“

    • Erschienen: November 2009
    • Details zum Test

    7,5 von 10 Punkten

    „... Speziell die handgezeichneten Figuren und Kulissen sehen einfach grandios aus! Ergänzt wird die zauberhafte Darstellung mit einem phänomenalen Soundtrack und herrlichen japanischen Sprechern - keine Panik, deutsche Untertitel gibt's auch. Wem ‚Odin Sphere‘ schon gefallen hat, kann also blind zugreifen. ...“

    • Erschienen: November 2009
    • Details zum Test

    84%

    „Ein optisches Kunstwerk mit motivierender Sidescroll-Action. Muramasa zeigt, wie 2D-Grafik heutzutage aussehen muss.“

    • Erschienen: November 2009
    • Details zum Test

    85%

    „Grafik Award"

    „Himmlisches 2D-Hack'n'Slay mit höllischem Backtracking und erstklassiger Präsentation.“

    • Erschienen: Oktober 2009
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (88%)

    „Plus: fantastisches Design; leichte Steuerung, aber mit Luft nach oben; grandiose Bosse.
    Minus: etwas wirre Geschichte.“

    • Erschienen: Oktober 2009
    • Details zum Test

    86% Einzelspieler-Spielspaß

    „Solo-HIT“

    „Pro: Wunderschöne Umgebungen; Stimmige Atmosphäre; Actiongeladene Kämpfe.
    Contra: Keine Remote-Unterstützung; Hoher Schwierigkeitsgrad.“

    • Erschienen: September 2009
    • Details zum Test

    Spielspaß: 85 von 100 Punkten

    „Optisch ungemein beeindruckendes Schwertspektakel mit schöngeistigem Anstrich und solider Abenteuer-Action.“


    Info: Dieses Produkt wurde von M! Games in Ausgabe 1/2010 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

zu Muramasa: The Demon Blade (für Wii)

  • Muramasa: The Demon Blade

Kundenmeinungen (170) zu Muramasa: The Demon Blade (für Wii)

4,5 Sterne

170 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
126 (74%)
4 Sterne
24 (14%)
3 Sterne
7 (4%)
2 Sterne
7 (4%)
1 Stern
7 (4%)

4,5 Sterne

170 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Muramasa: The Demon Blade (für Wii)

Plattform Nintendo Wii
Genre Action-Adventure
Freigabe ab 12 Jahre
Spieleranzahl Singleplayer
Freeware fehlt

Weitere Tests & Produktwissen

Das Wolfpack räumt auf

PLAYER - Es gibt noch viele weitere Waffenarten, insgesamt sind es um die dreißig Modelle, so dass jeder seinen Favoriten finden wird. So weit, so gut. Leider krankt Operation Raccoon City an den unglaublich dämlich agierenden KI-Teamkollegen, die schon einmal hartnäckig versuchen durch geschlossene Türen zu rennen. Außerdem warten viele Gegner ganz geduldig, bis man sie voller Blei gepumpt hat, damit sie endlich umfallen dürfen. …weiterlesen

Rock of Ages

Computer Bild Spiele - Hier versuchen Sie mit einer Steinkugel die ebenfalls steinernen Tore der verhassten Götter zu knacken. Aber stellen Sie ein paar Verteidigungseinheiten auf, denn auch der Felsenball des Gegners rollt unerbittlich auf Ihr Tor zu.Wenn Ihre Kugel in Fahrt ist, lenken Sie das Trumm mit dem Ministick – ähnlich wie in „Super Monkey Ball“ – zum gegnerischen Tor und zerstören unterwegs möglichst viele Einheiten. Klingt einfach, ist aber frustrierend schwer. …weiterlesen

Aufrüsttipps für Spielehits

PC Games Hardware - Beinahe alle Oberflächen wurden mit Parallax-Maps versehen, viele der Bodentexturen wurden zudem mit einer Displacement-Map und Tessellation aufgewertet. Der plastische Eindruck ist sehr gut, doch besonders hoch aufgelöst sind die Texturen nicht. Dennoch: Die GPU und vor allem ihr Speicher wird stark gefordert. Karten mit nur 2 Gigabyte Speicher müssen während längerer Spiele-Sessions dann und wann in den Hauptspeicher auslagern, das Spiel stockt dann kurz. …weiterlesen

Zurück an die Kettensäge!

E-MEDIA - Was also tun für die nach Nachschub gierenden Fans? Redmond hat sich für das bewährte Stilmittel des Prequels entschieden. Das neue "Gears of War Judgment" (ab 22. März nur für Xbox 360) erzählt die Ereignisse vor den bisherigen drei Games. Und macht seine Sache ziemlich gut. Bewährtes & Neues. …weiterlesen

Muramasa: The Demon Blade

M! Games - Entwickler Vanillaware zaubert eine Farbenflut auf den Schirm, die sich gewaschen hat ... Als Testkriterien dienten Singleplayer, Grafik und Sound. …weiterlesen

... und täglich ruft die Pflicht

AGM Magazin - Zwischen dem offensiven »Sturm«-Angriffspaket, dem team-helfenden »Unterstützungs«-Paket und dem Einzelgänger-»Spezialist«-Angrif fspaket. »Spezialist« enthält keine der üblichen Belohnungen, stattdessen freuen sich Spezialisten auf zusätzliche Plätze für Perks. Mehr Mut »Call Of Duty« ist »Call Of Duty« ist »Call Of Duty«. Für mein Empfinden stagniert die Serie, und das nicht unbedingt erst seit Kurzem. …weiterlesen

Handball Action

Computer Bild Spiele - Viel weniger! Wieder ein Sportspiel, das "FIFA" und Co. nacheifert, aber weit abgeschlagen deren Liga verfehlt. Zwar könnten Handball-Fans ihre Freude haben, wenn Original-Sportler den kleinen Ball auf große Geschwindigkeit bringen und in Super-Zeitlupe harte Würfe dreschen. Doch leider tragen die Figuren zwar echte Namen, sehen aber nur aus wie Playmobil-Püppchen. Und außerdem läuft das Spiel nicht rund, sondern leidet unter auffälligen technischen Problemen, die zu Bildruckeln führen. …weiterlesen

Muramasa: Demon Blade

GEE - Das 2D-Action-Adventure ‚Odin Sphere‘ der japanischen Entwickler Vanillaware spielte vor zwei Jahren noch in einem nordischen Fantasy-Setting mit schönen, detaillierten Hintergründen und einem ungewöhnlichen Leveldesign. Der neue Wii-Titel ‚Muramasa: Demon Blade‘ versetzt uns jetzt ins feudale Japan. …weiterlesen

Muramasa: The Demon Blade

M! Games - Als Testkriterien dienten Singleplayer, Grafik und Sound. …weiterlesen