Spascupreel Tabletten Produktbild

Ø Sehr gut (1,2)

Test (1)

o.ohne Note

(7)

Ø Teilnote 1,2

Produktdaten:
Anwendungsgebiet: Ver­dau­ung
Rezeptpflicht: Rezept­frei
Apothekenpflicht: Apo­the­ken­pflich­tig
Darreichungsform: Tablet­ten
Mehr Daten zum Produkt

Heel Spascupreel Tabletten im Test der Fachmagazine

    • healthy living

    • Ausgabe: 4/2009
    • Erschienen: 03/2009
    • 8 Produkte im Test
    • Seiten: 7

    ohne Endnote

    „Entspannende Globuli“  Mehr Details

zu Heel Spascupreel Tabletten

  • Heel SPASCUPREEL

    SPASCUPREEL

  • Heel SPASCUPREEL

    SPASCUPREEL

  • Heel SPASCUPREEL

    SPASCUPREEL

  • Heel SPASCUPREEL

    SPASCUPREEL

  • Heel SPASCUPREEL

    SPASCUPREEL

  • Heel SPASCUPREEL Tabletten 50 St

    00951304: Biologische Heilmittel Heel GmbH - SPASCUPREEL Tabletten 50 St

Kundenmeinungen (7) zu Heel Spascupreel Tabletten

7 Meinungen
(Sehr gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
6
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Heel Spascupreel Tabletten

Anwendungsgebiet Verdauung
Rezeptpflicht Rezeptfrei
Apothekenpflicht Apothekenpflichtig
Darreichungsform Tabletten

Weiterführende Informationen zum Thema Heel Spascupreel Tabletten können Sie direkt beim Hersteller unter heel.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Wenn der Magen rebelliert

Konsument 1/2016 - Zur Behandlung eines Reizmagens sind Antazida nicht geeignet, da die therapeutische Wirksamkeit nicht ausreichend nachgewiesen ist. Darüber hinaus sind auch Carbonate im Einsatz. In der Regel handelt es sich um Kalziumcarbonat und Magnesiumcarbonat. Präparate mit Natriumhydrogencarbonat sind zwar noch im Handel, dieser Wirkstoff wird jedoch nicht mehr empfohlen. Diese Carbonatverbindung neutralisiert die Säure sehr schnell, was zu einem starken Anstieg des pH-Wertes im Magen führt. …weiterlesen

Darmkrebs-Früherkennung: „Schaun wir mal“

Stiftung Warentest (test) 1/2013 - Aber diesmal beginnt sie zu lachen: "Das war's? Ich hab ja gar nichts gemerkt." Wenig später schiebt die Narkoseschwester sie auf ihrer Liege in den Aufwachraum. Tipp: Sie dürfen wählen, ob Sie Schmerzoder Narkosemittel möchten. Diese Medikamente können Herz-Kreislauf-Probleme verursachen und Sie den Rest des Tages benommen machen. Dafür verhindern sie mögliche Schmerzen und machen die Koloskopie angenehmer. …weiterlesen

Kein Fest für den Magen

Stiftung Warentest (test) 12/2010 - Auch Kaugummikauen hilft, weil dabei Speichel entsteht. Milch scheint – anders als der Volksmund sagt – zu schaden, da sie die Säurebildung anregt. Eine Frage der Bewegung Sodbrennen macht sich besonders im Liegen bemerkbar. Ohne den Widerstand der Schwerkraft steigt die Magensäure leicht zu Kopfe. Am sichersten schläft es sich auf der linken Körperseite, mit einem erhöhten Kopfteil und relativ leerem Magen. Mindestens drei Stunden sollten zwischen Abendessen und Nachtruhe liegen. …weiterlesen

Bauchweh, bye-bye!

healthy living 4/2009 - Letzteres kann bei Säuglingskoliken sowie als Sofortmaßnahme bei Spülmit- telvergiftung verwendet werden. Löst Gase auf. Spascupreel Heel Homöopathisches Mittel, u. a. mit Kupfersulfat und Auszügen aus Kamille sowie Eisenhut. Krämpfe im Magen- Darm-Bereich. Regt wie alle Homöopathika den Körper vor allem zur Selbstheilung an. Halten die Beschwerden trotz Therapie an, zum Arzt gehen. Nicht verwenden bei Gallensteinleiden und Gelbsucht. …weiterlesen

Verdauungsbeschwerden

Stiftung Warentest Online 4/2010 - • Der Druck im Augeninneren ist erhöht (Engwinkelglaukom). • Ihr Herz schlägt zu schnell (Tachykardie), oder es besteht eine Herzrhythmusstörung mit zu schnellem Herzschlag (Tachyarrhythmie). • Sie haben die (selten vorkommende) Muskelkrankheit Myasthenia gravis. Buscopan Injektionsflasche : Dieses Präparat enthält als Konservierungsmittel Parabene. Wenn Sie auf Parastoffe (im Internet unter http://www.medikamente-im-test.de) allergisch reagieren, dürfen Sie es nicht anwenden. …weiterlesen

Verstopfung

Stiftung Warentest Online 4/2010 - Medikamentöse Abführhilfen (Laxanzien) sollten Sie nur unter folgenden Bedingungen anwenden: Sie sind längere Zeit bettlägerig und können sich nicht ausreichend bewegen. Sie dürfen beim Stuhlgang nicht stark pressen, zum Beispiel nach einem Herzinfarkt, Leistenbruch oder nach einer Thrombose. Sie haben Divertikel, die die Darmtätigkeit massiv behindern. Geeignet bei Verstopfung sind osmotische Abführmittel (► Seite 6) mit Laktulose sowie mineralhaltige Mischungen (► Seite 7) als Trinklösung. …weiterlesen

Kampf der Kulturen

Guter Rat 3/2009 - Was steckt denn da drin? Marketing oder Wissenschaft: Lesen Sie, was probiotische Joghurts für Ihre Gesundheit tun können - und was nicht.Testumfeld:Im Test waren 14 probiotische Produkte, die keine Endnoten erhielten. …weiterlesen