Gabriel Arjones Push Pal 2.3 1 Test

(Weiteres Tool)

Ø Gut (2,2)

Test (1)

Ø Teilnote 2,2

Keine Meinungen

Produktdaten:
Typ: Syn­chro­ni­sa­tion
Betriebssystem: Mac OS X
Mehr Daten zum Produkt

Gabriel Arjones Push Pal 2.3 im Test der Fachmagazine

    • Macwelt

    • Ausgabe: 5/2015
    • Erschienen: 04/2015
    • 7 Produkte im Test

    „gut“ (2,2)

    „Plus: Einfache Bedienung, nutzt Apples Nachrichtensystem.
    Minus: Keine Fotovorschau, Menüleistensysmbol mit wenig Funktion.“  Mehr Details

Datenblatt zu Gabriel Arjones Push Pal 2.3

Typ Synchronisation
Betriebssystem Mac OS X
Freeware fehlt

Weitere Tests & Produktwissen

Server-Virtualisierung in Zeiten der Cloud

com! professional 1/2015 - Für kleinere und mittlere Unternehmen stellt sich die Frage des Maximalausbaus erst recht nicht. Für sie ist viel wesentlicher, wie einfach eine Virtualisierungsplattform zu installieren und zu managen ist, und welche Kosten dabei entstehen. VMware bietet für diese Klientel die vSphere Essential Kits für drei Server mit jeweils zwei Prozessoren zum Preis von rund 500 Euro an. Das klingt günstig, allerdings muss der Kunde sich mit einer stark funktionsreduzierten Version begnügen. …weiterlesen

Mirage 3.0 deutlich aufgewertet

FineArtPrinter 4/2014 - Für regelmäßig neu erzeugte Farbprofile, die außerdem automatisch generiert werden, empfiehlt sich die Mirage-Pro-Erweiterung. Allerdings ist diese nur sinnvoll für Besitzer von Druckern mit integrierten Spektralphotometern zur automatischen Messung der gedruckten Messfelder. Von den Epson-Modellen sind dies der Stylus Pro 4900, 7890, 7900, 9890 und 9900 sowie von Canon der IPF6400S und der IPF6450. …weiterlesen

Software für den Mac

Macwelt 7/2014 - Für schnelle Korrekturen ist das Tool gut geeignet - etwa um bei einem Dutzend zu dunkler Fotos die Belichtung zu korrigieren. Für sehr große Bildermengen ist Photosense aber zu lahm. Coucou 1.0.1 Befinden sich in einem lokalen Netz mehrere Macs, iPads und andere Geräte, stellen diese eine Reihe an Diensten wie Fileshar ing, iTunes-Ser ver, Screensharing oder FTP bereit. Das Menüleis ten-Tool Coucou listet diese Dienste nach Geräten sortiert auf und zeigt deren Netzadresse und IP-Adresse an. …weiterlesen

Dream-Team-Tools für Ihre IT

PC-WELT 5/2014 - Im Team ein Traumpaar: Die Erweiterung Enigmail integriert sich nahtlos in das Mailprogramm Thunderbird und macht das Verschlüsseln von Mails so einfach wie möglich. Programme starten und wechseln: Rocketdock und Switcher Switcher: Das Tool Switcher (auf Heft-DVD) hilft beim Wechseln zwischen aktiven Programmen. Switcher ist damit die schnelle Alternative zur Tastenkombination Alt + Tab, die Sie aber weiterhin nutzen können. Sie starten das Tool über die Tastenkombination Win-Ö. …weiterlesen

Drucken mit dem iPhone

iPhoneWelt 5/2013 (August/September) - Mittlerweile haben alle namhaf ten Hersteller Drucker mit Airprint-Unterstützung im Angebot, Apple bietet ein stets aktuelles Support-Dokument. Umweg Software und Printserver Findige Zeitgenossen hatten schnell herausgefunden, dass sich auch ältere Drucker für Airprint fit machen lassen. Softwarelösungen nutzen einen Rechner unter Windows oder OS X, der als Printserver im lokalen Netzwerk arbeitet, die Airprint-Funktion ist per Software auf dem Rechner integriert. …weiterlesen

Windows am Mac nutzen

Macwelt 1/2014 - Vmware Fusion 6 dagegen macht im Vergleich zum Vorjahr einen größeren Performance-Sprung als die Konkurrenz und ist auch spürbar schneller als sein Vorgänger Fusion 5. Wie bei Parallels hat sich aber mit Ausnahme der verbesserten Performance nicht viel am Funktionsumfang der Virtualisierungslösung getan. …weiterlesen

Clips 1.1

Macwelt 12/2008 - Die vielen Optionen zum Darstellen und Verwalten der erweiterten Zwischenablage verwirren aber. Die Anzahl der Clips lässt sich einstellen, das Tool organisiert die Inhalte nach dem Programm, in dem man einen Clip aufgenommen hat. Editieren lassen sich die Inhalte nicht. Clips nimmt Text und Bilder auf, bei bestimmten URLs zeigt es ein Vorschaubild. …weiterlesen

7 Tools für virtuelle PCs

com! professional 5/2014 - Das Programm beherrscht auch den umgekehrten Weg, also VHD-Dateien in VMDKs zu konvertieren Ein anderes Beispiel: Sie wollen Ihr laufendes System in einen virtuellen PC packen. Wenn Sie Virtual Box oder Hyper-V verwenden, ist das Programm Disk2VHD 2.01 für Sie die richtige Wahl, da es VHDs erzeugt. Verwenden Sie hingegen den Vmware Player, sollten Sie Vcenter Converter 5.5 von Vmware verwenden - er erstellt VMDKs. …weiterlesen

Ideen für virtuelle PCs

com! professional 5/2014 - Die Lösung: Erstellen Sie eine virtuelle Kopie Ihres Rechners und nutzen Sie XP auf diese Weise weiter. Ein virtueller PC für Ihre Steuerangelegenheiten hat den Vorteil, dass Sie ihn problemlos weiterverwenden können, wenn Sie etwa einen neuen Rechner kaufen. Außerdem lässt sich der virtuelle Steuer-PC leicht auf Ihr NAS kopieren und dort sichern oder auf einem USB-Stick installieren. So haben Sie Ihren Steuer-PC immer und überall greifbar. Java gilt als eines der unsichersten Programme. …weiterlesen

16 Profi-Tipps zu Virtual Box 4.2.12

com! professional 7/2013 - Gemeinsame Zwischenablage einschalten Aktivieren Sie die gemeinsame Zwischenablage, um Text zwischen dem virtuellen und dem echten PC auszutauschen. So geht's: Installieren Sie die Gaster- weiterungen wie im Artikel "Virtuelle PCs mit Virtual Box 4.2.12" auf Seite 36 beschrieben. Klicken Sie im Hauptfenster von Virtual Box auf den PC und anschließend auf "Ändern". Unter "Allgemein" wählen Sie "Erweitert" aus. …weiterlesen