ohne Note
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Ein­satz­ge­biet: Tou­ren, Fre­e­ri­der
Vor­span­nung: Tip-​/Tail-​Rocker
Geeig­net für: Her­ren, Damen
Mehr Daten zum Produkt

G3 Findr 102 (2019) im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    12 Produkte im Test

    Powder: 8 von 10 Punkten;
    Weicher Schnee: 8 von 10 Punkten;
    Harter Schnee: 4 von 10 Punkten;
    Wendigkeit: 9 von 10 Punkten;
    Laufruhe: 5 von 10 Punkten;
    Kantengriff: 5 von 10 Punkten;
    Auftrieb: 8 von 10 Punkten;
    Gewicht: 9 von 10 Punkten.

Einschätzung unserer Autoren

Findr 102 (2019)

Vor-​ und Nach­teile die­ses Pro­duk­tes

Stärken
  1. geringes Gewicht
  2. auf weichem Schnee/Powder sehr drehfreudig und lebendig, erfordert relativ wenig Krafteinsatz
Schwächen
  1. bei hohem Tempo und auf hartem Schnee nervös
  2. mäßiger Kantengriff auf vereisten, harschigen Untergründen
  3. vergleichsweise teuer

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu G3 Findr 102 (2019)

Einsatzgebiet
  • Freerider
  • Touren
Vorspannung Tip-/Tail-Rocker
Twintip fehlt
Länge 164 / 169 / 174 / 179 / 184 / 189 cm
Taillierung 133-102-120 mm (179 cm)
Radius 22,6 m (179 cm)
Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Saison 2019/2020
Material
  • Holzkern
  • Carbon
  • Titanal
Gewicht pro Paar 3.180 g (179 cm)

Weiterführende Informationen zum Thema G3 Findr 102 (2019) können Sie direkt beim Hersteller unter genuineguidegear.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Durchblick bewahren

SkiMAGAZIN - Neben der hervorragenden Gastfreundschaft, Unterstützung und Organisation ist besonders hervorzuheben, dass eigens ein schön kupierter Testhang für uns abgesperrt wurde. …weiterlesen

Volle Kante!

SkiMAGAZIN - Übrigens: Slalom-Ski sind die letzte Bastion, in der noch mehr Ski ohne Rocker gebaut werden, als solche mit dieser Konstruktion. Allerdings hält es sich auch hier fast schon die Waage, wobei die Aufbiegung im Vergleich mit anderen Kategorien natürlich minimal ist. Aber selbst bei diesen Modellen für die harte Piste ist der Rocker auf dem Vormarsch - selbst im Slalom-Weltcup kommt er schon zum Einsatz. …weiterlesen

Langlauf auf dem Golfplatz

nordic sports - ZUG-)SPITZEN LOIPENNETZ Zum Saisonende, wenn die Tage länger werden und die Temperaturen steigen, der Schnee jedoch noch für optimale Bedingungen sorgt, erleben Sportler in der Tiroler Zugspitz Arena "Sonnenlanglauf" vom Feinsten: Im Lermooser Moos, wo im Sommer Golfer ihren Abschlag verfeinern, gleiten sie im Talkessel auf der 2,5 Kilometer langen, beschneiten Golfrundloipe um den 9-Loch-Golfplatz von Ehrwald-Lermoos - ein Rundum-Alpenpanorama mit Blick auf Zugspitze und Sonnenspitze inklusive. …weiterlesen

Auf und ab - aber immer hoch hinaus!

SkiMAGAZIN - Mit geringstem Kraftaufwand zieht er bei allen Tempi durchs Gelände. Auf harter Piste ist er griffig und beweglich. CHARAKTERISTIK: Im neuen Chimera hat Hagan viele moderne Konstruktionsmerkmale umgesetzt: Rocker an Schaufel und am Skiende, auf Stabilität bedachten Leichtbau und ein ausgefeiltes Radiuskonzept. Das Zusammenspiel funktioniert: Spielerisch leicht im Tiefschnee, fahrstabil im zerfahrenen, harten Schnee. …weiterlesen

Richtig gewachst ist halb gewonnen!

nordic sports - ALLES IM GRIFF: Egal ob Klassik- oder Skating-Ski, mit der richtigen Wachstechnik kann jeder seine Ski optimal selbst präparieren. SO WACHSEN SIE RICHTIG "Die Langlaufski zu präparieren ist im Prinzip gar nicht so schwer, wenn man einige wichtige Dinge beachtet", erklärt Björn Schneider vom Racing Service Nordic bei Wachs-Spezialist Holmenkol. Er hat die wichtigsten Schritte zum perfekten Ski für Nordic Sports zusammengefasst. …weiterlesen

Die Power kommt aus dem Seil

nordic sports - DOPPELSTOCKZUG: Entspricht ganz dem Doppelstockeinsatz auf Skiern. Neben den Armen (besonders dem Trizeps) wird auch die Bauch-, Gesäß- und Rückenmuskulatur trainiert. Um in einen skispezifischen Stand zu kommen, fixiert man die Hüfte mit einem Bauchgurt (oder mit einem zusätzlichen Seil, das doppelt oder dreifach um die Hüfte gelegt wird) und einem Seil. Die Seillänge muss so abgesteckt werden, dass die Gummiseile vor dem Zugbeginn eine leichte Vorspannung aufweisen. …weiterlesen

Tourenski - Klassisch oder modern

ALPIN - Und mit dem Dynastar Cham 87 war ein so starker Neuling im Rennen, dass der Kästle ihm den Vortritt lassen musste. Als dritter im Bunde konnte der K 2 Wayback wie schon bei etlichen Tests der letzten Jahre überzeugen, aber auch der musste dem Neuling weichen. Die Damen waren vom Black Diamond Crescent besonders angetan. Der vergleichbare Herrenski namens Aspect war gut, aber nicht ganz vorne mit dabei. …weiterlesen