Agent 1.0X (2019) Produktbild
  • Gut 2,0
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
Gut (2,0)
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
Einsatzgebiet: Tou­ren
Vorspannung: Tip-​/Tail-​Rocker
Geeignet für: Her­ren, Damen
Mehr Daten zum Produkt

Faction Agent 1.0X (2019) im Test der Fachmagazine

  • „gut“

    21 Produkte im Test

    „... In Voll-Sandwich-Bauweise gebaut ist der Agent vor allem stabil. Allerdings ist zwischen ihm und dem Hagan auch ein recht großer Gewichtssprung. Stärke zeigt der Agent besonders bei kurzen Schwüngen und beim Kantengriff, was bei der Bauweise und der Taillierung nicht überrascht. Trotz der sportlichen Gangart ist der Agent recht einfach zu fahren.“

Einschätzung unserer Autoren

Agent 1.0X (2019)

Vor-​ und Nach­teile die­ses Pro­duk­tes

Stärken
  1. über alle Testkriterien hinweg solide bis gute Fahrleistungen (Tiefschnee & Piste)
  2. hohe Stabilität
  3. kurze Schwünge
  4. hoher Kantengrip und leicht zu steuern
Schwächen
  1. etwas schwer

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Faction Agent 1.0X (2019)

Einsatzgebiet Touren
Vorspannung Tip-/Tail-Rocker
Twintip fehlt
Länge 154 / 162 / 170 cm
Taillierung 120-86-110 mm (170 cm)
Radius 17 m (170 cm)
Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Saison 2019/2020
Gewicht pro Paar 2895 g (170 cm)

Weiterführende Informationen zum Thema Faction Agent 1.0X (2019) können Sie direkt beim Hersteller unter factionskis.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Klein und fein

SkiMAGAZIN 5/2015 - So wurden auch Modelle getestet, die sich im Vergleich zum Vorjahr technisch nicht weiterentwickelt haben und maximal im neuen Design daherkamen. In diesem Jahr veranstalteten wir hingegen einen echten Neuheiten-Test: Manche Ski entstammen bereits bekannten Modellreihen, die jedoch grundlegend oder in technischen Details entscheidend überarbeitet wurden. Andere sind brandneue, von Grund auf entwickelte Produktlinien. …weiterlesen

Es kommt nicht auf die Größe an ...

SkiMAGAZIN 5/2014 (November) - Dazu gehören in den allermeisten Fällen ein durchgängiger Holzkern (zumeist Pappel oder Buche), Seitenwangen und Metall-Laminate. Insgesamt ist das Set-up jedoch etwas weicher abgestimmt, z. B. durch dünnere Titanal-Einlagen. So erreicht man bei aller Sportlichkeit noch fehlerverzeihende Fahreigenschaften. Vom Seitenzug her liegen die Sport Performer zwischen den stark taillierten SL- und den sehr geraden RS-Ski. …weiterlesen

Keine Quoten-Ski!

SkiMAGAZIN 6/2013 (Dezember) - Unsere Lady-Kategorien Bei unserem großen Skitest in Sulden haben wir von einer eigenen Lady-Gruppe vier Kategorien mit Damen-Ski unter die Lupe nehmen lassen: Allround Lady, Sport Performance Lady, Allmountain Performance Lady und Allmountain Free Lady. Insgesamt 43 verschiedene Modelle wurden von den Teilnehmerinnen bei besten Bedingungen gefahren und bewertet. Die große Übersicht über alle Ergebnisse finden Sie auf den nächsten Seiten. …weiterlesen

Sportlich, mondän - aber kein bisschen snobby

SkiMAGAZIN 1/2013 (Januar) - Ganze Heerscharen von Snowboardern und Freestylern pilgern in den Snowpark "Adrenalin" in Cry d'Er. Er gehört mittlerweile zu den besten Spots in der Szene. Auf mächtigen Kickern schießen die Freaks in schwindelnde Höhen oder shredden über Boxen und Rails. Andere ziehen in der Halfpipe ihre Show ab oder liefern sich mit ihren Kumpeln ein Rennen auf der Boardercross-Strecke. Besonders cool ist es aber auch, einfach nur abzuhängen. …weiterlesen

Öfter mal was Neues

SkiMAGAZIN 5/2012 (November) - Durch austauschbare Flex Frames kann die Härte des Schuhs angepasst werden. Der Rennschuh besitzt eine neue Geometrie von Schale und Schaft. Ein asymmetrisches Prol auf der Innenseite mit verstärkter Struktur sorgt für bessere Kraftübertragung. Der Innenschuh mit Race-Passform kommt mit Schnürriemen in der Zunge. Zwei Race-Kit Erhöhungen von 3 und 6 mm und austauschbare Keile für zwei unterschiedliche Winkel (1,5° und 4,5°) in der Sohle werden mitgeliefert. …weiterlesen