• Gut 2,0
  • 9 Tests
  • 17 Meinungen
Gut (2,3)
9 Tests
Gut (1,8)
17 Meinungen
Platt­form: Play­Sta­tion 3
Genre: Par­ty­spiel
Frei­gabe: ohne Alters­be­schrän­kung
Spie­leran­zahl: Single­player
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von Crazy Machines Elements (für PC)

  • Crazy Machines Elements (pour PS3) Crazy Machines Elements (pour PS3)
  • Crazy Machines Elements Crazy Machines Elements

Crazy Machines Elements (für PC) im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Juni 2011
    • Details zum Test

    „gut“ (78 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Das kreative Tüftelspiel hat echtes Suchtpotenzial. Einmal infiziert, müssen - leider ohne gesprochene Anleitungen - immer neue verrückte Maschinen gebaut werden.“

    • Erschienen: Mai 2011
    • Details zum Test

    „sehr gut“

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „... In dieser Version gibt es wie in den vielen anderen einfache und schwere Rätsel zu lösen, die thematisch geordnet sind ... Neu ist die Idee der Ökonomie beim Rätsel lösen: Es stehen mehr Bauteile als nötig zur Verfügung, der Einsatz jedes Teils kostet aber Punkte. ...“

    • Erschienen: Mai 2011
    • Details zum Test

    7 von 10 Punkten

    Preis/Leistung: „gut“

    „Pro: Putzige Comic-Optik; Gute Geräuschkulisse; Grosser Umfang; Toller Leveleditor; Realistischer Physik-Einsatz; Verschiedene Themenbereiche.
    Contra: Spielbalance; Keine Spiegelungen mehr möglich; Keine Hilfestellungen; Handhabung teils umständlich.“

    • Erschienen: Mai 2011
    • Details zum Test

    „gut“ (75 von 100 Punkten)

    „Bronze-Award“

    „Elements hat gegenüber seinen Vorgängern nicht an Charme verloren. Leider kann es aber auch nicht wirklich Neues bieten. Die Bedienung ist einfacher und die Grafik ist ein wenig hübscher. Für rund 15 Euro bekommt man hier ein solide produziertes Rätselspiel geliefert, das zum Ende hin wirklich schwere Rätsel zu bieten hat.“

    • Erschienen: Mai 2011
    • Details zum Test

    2 Sterne („sehr gut“)

    „Insgesamt ein gutes Spiel, gerade wegen der 100 Rätsel und der Möglichkeit selbst Rätsel zu erschaffen. Wegen dem Preis von nur 19,99 Euro kann man es meiner Meinung aber auch verkraften das eine Onlinefunktion gänzlich weggelassen wurde. Wer also gerne knobelt kann hier sicher zugreifen.“

    • Erschienen: April 2011
    • Details zum Test

    „gut“ (78%)

    „Tops: Ordentlicher Umfang; Editor; Schöne Physik-Engine; Teils abgefahrene Kettenreaktionen.
    Flops: Sehr schwer und unbalanciert; Einsteigerunfreundlich; Keinerlei Hilfesystem; Sound auf Dauer zu monoton; Steuerung teils zu kleinlich.“

    • Erschienen: April 2011
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (70%)

    „... Wer überhaupt nicht genug von cm bekommt, kann den Kauf wagen, muss aber dann trotz neuer Grafik, Wetteranimation und unterschiedlichen Tageszeiten mit dicken Abstrichen gegenüber den tollen Vorgängern leben.“

    • Erschienen: April 2011
    • Details zum Test

    „gut“ (70%); Einzelspieler

    „Seit Professor Tims verrückte Werkstatt betrachte ich diese Art Spiel durch die Nostalgiebrille. Trotzdem erkenne ich in Crazy Machines klare Mängel: Warum gibt es keine Hinweise und keine Tauschplattform für eigene Rätsel? Am Ende bleibt aber meist ein Lächeln, wenn meine skurrilen Apparate perfekt laufen. Denn ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert.“

    • Erschienen: April 2011
    • Details zum Test

    66%

    „Lustiger Zeitvertreib ohne wirklich neue Ideen.“

zu Crazy Machines Elements (für PC)

  • dtp Entertainment Crazy Machines: Elements
  • Crazy Machines: Elements
  • Crazy Machines: Elements
  • Crazy Machines: Elements von dtp entertainment AG | Game | Zustand akzeptabel
  • Crazy Machines: Elements von dtp entertainment AG | Game | Zustand gut

Kundenmeinungen (17) zu Crazy Machines Elements (für PC)

4,2 Sterne

17 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
9 (53%)
4 Sterne
6 (35%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
2 (12%)

4,2 Sterne

17 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Crazy Machines Elements (für PC)

Plattform Xbox 360
Genre Partyspiel
Freigabe ohne Altersbeschränkung
Spieleranzahl Singleplayer
Freeware fehlt

Weitere Tests & Produktwissen

Rezension: Crazy Machines Elements (PC)

Amazona.de 5/2011 - Man nehme diese Situation als Ausgangssituation.Man möchte ein Feuer machen, hat aber kein Feuerzeug parat. Aber anstatt nun wie verrückt ein Streichholz oder ähnliches zu suchen, baut man ein komplettes Experiment mit Luftballons, kleinen Autos und Raketen. Das ist der Spielinhalt von Crazy Machines Elements, was mir persönlich überraschender Weise sehr gut gefallen hat. …weiterlesen

Kinderspiel: Crazy Machines Elements

PCgo 7/2011 - Zwar gibt es Anleitungen, wie Bauteile bewegt oder aufgehoben werden, doch gibt es diese nur in schriftlicher Form. Gesprochene Anleitungen fehlen leider ebenso wie zusätzliche Hinweise zum Spielablauf. Dafür gibt es für findige Tüftler Zusatzaufgaben, bei denen sie mit möglichst wenigen Bauteilen in kürzester Zeit funktionierende Maschinen bauen müssen. …weiterlesen

Crazy Machines Elements - Test

Looki.de 5/2011 - Wer kennt das nicht? Man muss nur einmal einen gewissen Stein ins Rollen bringen, der eine unglaubliche Kettenreaktion auslöst, die zwangsläufig häufig damit endet, dass ein im Zimmer installiertes Feuerwerk eine Minirakete starten lässt, die sich immer das schwärzeste Loch als Reiseziel aussucht. Schlaue Kettenreaktionsauslöser stehen zu diesem Zeitpunkt also nicht nackt im Zimmer. Aber kann man vorher wirklich vorhersagen, was bei dieser Kette an Ereignissen nun exakt passiert? Eben, man steht – nicht unbedingt immer nackt – einfach staunend da und verfolgt mit den Augen jeden kleinen Schritt der Kettenreaktion. …weiterlesen