GranoFLOR Produktbild

ohne Endnote

Test (1)

o.ohne Note

(1)

o.ohne Note

Produktdaten:
Anwendungsgebiet: Ver­dau­ung
Rezeptpflicht: Rezept­frei
Apothekenpflicht: Frei ver­käuf­lich
Darreichungsform: Kap­seln
Mehr Daten zum Produkt

Dr. Grandel GranoFLOR im Test der Fachmagazine

    • Guter Rat

    • Ausgabe: 3/2009
    • Erschienen: 02/2009
    • 14 Produkte im Test
    • Seiten: 4

    ohne Endnote

    „Plus: Mengenangaben, Studien.“  Mehr Details

zu Dr. Grandel Grano Flor

  • Dr. Grandel GRANOFLOR probiotisch GRANDEL

    GRANOFLOR probiotisch GRANDEL

  • Dr. Grandel GRANOFLOR probiotisch GRANDEL

    GRANOFLOR probiotisch GRANDEL

  • Dr. Grandel GRANOFLOR probiotisch GRANDEL

    GRANOFLOR probiotisch GRANDEL

  • Dr. Grandel GRANOFLOR probiotisch GRANDEL

    GRANOFLOR probiotisch GRANDEL

  • Dr. Grandel GRANOFLOR probiotisch GRANDEL

    GRANOFLOR probiotisch GRANDEL

  • Dr. Grandel GRANOFLOR probiotisch GRANDEL

    GRANOFLOR probiotisch GRANDEL

Kundenmeinung (1) zu Dr. Grandel GranoFLOR

1 Meinung
(Sehr gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Dr. Grandel GranoFLOR

Anwendungsgebiet Verdauung
Rezeptpflicht Rezeptfrei
Apothekenpflicht Frei verkäuflich
Darreichungsform Kapseln

Weiterführende Informationen zum Thema Dr. Grandel Grano Flor können Sie direkt beim Hersteller unter grandel.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Gegen die Übelkeit

Stiftung Warentest (test) 7/2010 - Das gilt auch für den Einsatz von Medikamenten – sie sind einen Versuch wert. Erkennen, behandeln Schwindelformen: Schwindel kann ein Signal für unterschiedliche Störungen sein. Die Apotheker-Zeitung nennt in einer Veröffentlichung als häufige Schwindelarten allein zwölf verschiedene Schwindelformen. Es gibt unter anderem den gutartigen Lagerungsschwindel, den Schwindel mit Kopfschmerz oder die Menièrsche Krankheit, aber auch seltene, schwierig zu diagnostizierende Schwindelformen. …weiterlesen

Kampf der Kulturen

Guter Rat 3/2009 - Michael de Vrese vom Kieler Max-Rubner-Institut (Bundesforschungsinstitut für Ernährung und Lebensmittel) bestätigen. In einer mehrmonatigen Studie hat er Hunderte Erwachsene überprüft. Ergebnis: Beide Gruppen waren gleich oft erkältet, aber die Probiotika-Kandidaten waren zwei Tage früher wieder fit und mussten weniger leiden. …weiterlesen

Durchfall

Stiftung Warentest Online 4/2010 - Bei akutem Durchfall während einer Reise oder im Zusammenhang mit einer Antibiotikabehandlung nehmen Sie das Mittel noch drei bis fünf Tage nach Abklingen der Beschwerden ein. Hält der Durchfall trotzdem länger als zwei Tage unvermindert an, sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Achtung Gegenanzeigen Wenn Sie Hefe nicht vertragen, dürfen Sie diese Mittel nicht einnehmen. …weiterlesen