Braun Photo Technik Master Test

(Action-Cam)
  • Befriedigend (2,8)
  • 3 Tests
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Full-HD : Ja
Mehr Daten zum Produkt
Nachfolgeprodukt

Tests (3) zu Braun Photo Technik Master

    • video

    • Ausgabe: 8/2014
    • Erschienen: 07/2014
    • Produkt: Platz 9 von 10
    • Seiten: 6
    • Mehr Details

    „befriedigend“ (56%)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „Plus: gutes Tauchgehäuse, viele Direkttasten.
    Minus: lange Startzeit, geringer Blickwinkel.“

    • VIDEOAKTIV

    • Ausgabe: 4/2014
    • Erschienen: 05/2014
    • Produkt: Platz 5 von 5
    • Seiten: 8
    • Mehr Details

    „befriedigend“ (56 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „Das Konzept mit den vielen Tasten verlangt zwar ein bisschen Eingewöhnung, kam aber bei den Testern gut an. Nur schade, dass die Kamera so lange braucht, bis sie startklar ist. Bei der Ausstattung und der Akkulaufzeit kann die Braun Master überzeugen, bei der Bildqualität hingegen nicht wirklich – die Neigung zu Bildfehlern ist zu hoch.“

    • DigitalPHOTO

    • Ausgabe: 4/2014
    • Erschienen: 03/2014
    • 3 Produkte im Test
    • Mehr Details

    3,5 von 5 Sternen

    „Die kleine Action-Cam vom deutschen Hersteller Braun Photo Technik machte im Kurztest einen soliden Eindruck. Auch wenn die Bedienung durch das Unterwassergehäuse eingeschränkt ist, lassen sich gute Aufnahmen mit der Braun Master filmen.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Braun Photo Technik Master

  • Braun Germany BRAUN Champion 4K II UHD ActionCam WiFi

    Neues Modell seit 08 / 2017 (Nachfolger der Action - Cam "BRAUN Champion 4K") • CMOS: 16MP (SONY179) • ,...

  • Olympus TG-Tracker Action Cam grün

    • Actioncam, Wasserdicht bis zu 30 Meter, frostsicher, stoßfest • Video: 4k Ultra HD Videoaufnahme (3. 840 x 2. ,...

Einschätzung unserer Autoren

Master

Mit Schutzgehäuse bis zu 100 Metern wasserdicht

Braun Phototechnik bringt eine Action-Cam mit dem schlichten Namen „Master“ heraus. Die kastenförmige Kamera verfügt über verhältnismäßig viele Tasten auf der Front, mit der alle wichtigen Einstellungen vorgenommen werden können. Sensationell sind sowohl die Wasserdichte bis zu 100 Metern als auch der automatische Aufnahmestart, sobald sich die Kamera in Bewegung setzt. Damit ist sie für den Auto-, Motorrad-, Fahrrad-, Skateboard- oder Snowboard-Sport prädestiniert.

WLAN, G-Sensor und Full-HD

Über die Front-Tasten lassen sich das WLAN aktivieren, die Belichtungsmessmethode einstellen und ein G-Sensor zuschalten, sodass die Videokamera automatisch ab einer bestimmten Beschleunigung die Aufnahme beginnt. Das und die vielen mitgelieferten Halterungen machen es einfach bei actionreichen Szenen zu filmen. Mit sensationellen 60 Bildern in der Sekunde bei 1080i wird das Video in Full-HD-Qualität gedreht. Aber auch Serienbilder mit 10 Stück in der Sekunde und einer Auflösung von acht Megapixeln sind möglich. Verbaut ist übrigens ein 16 Megapixel-Bildsensor.

Kleiner, abnehmbarer Monitor und Fernsteuerung möglich

Etwas klein, aber für Action-Cams in einer üblichen Größe ist der Zwei-Zoll-Monitor. Dieser lässt sich bei Bedarf abnehmen. Nicht nur das automatische Starten der Kamera per Bewegungssensor, sondern auch das WLAN-Modul ermöglichen eine einfache Bedienung. So kann man via Smartphone das Gerät fernsteuern. Nahezu in Echtzeit kann man auch auf dem Tablet via App verfolgen, was die Kamera aufnimmt.

100 Meter Tauchtiefe

Aufgrund des weitwinkel-Objektivs mit einer Lichtstärke von F2,8 sollte auch in tieferen Wasserlagen noch machbar sein. Immerhin kann die Kamera mit ihrem Schutzgehäuse bis zu einer Tiefe von 100 Metern tauchen, was sie für Profis attraktiv macht. Ein digitaler, 10facher Zoom versucht den fehlenden optischen Zoom auszugleichen. Ein externes Mikrofon kann bei Bedarf angeschlossen werden.

Fazit

Die gerademal 116 Gramm leichte Videokamera hält mehrere Filmstunden durch, bevor der Akku wieder aufgeladen werden muss. So kann sie auch als Car-Cam eingesetzt werden und bei Unfällen den genauen Hergang rekonstruieren. Über die Anschaffungskosten ist noch nichts bekannt. Ab November 2013 kommt die Kamera des deutschen Herstellers auf den Markt.

Datenblatt zu Braun Photo Technik Master

Aufzeichnungsformat MOV
Ausstattung WLAN
Bildsensor CMOS
Bildstabilisator Kein Bildstabilisator
Digitaler Zoom 10x
Displaygröße 2"
Full-HD vorhanden
Outdooreigenschaften Spritzwassergeschützt, Wasserdicht
Sensorgröße 1/2,3 Zoll
Speichermedien MicroSD

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Action für die Ewigkeit video 8/2014 - Das Videobild ist farblich sehr ausgeglichen, die Belichtung stimmt. Die Bilder wirken bei Kunstund Tageslicht gut, bei Schwachlicht sinkt die Bildqualität sichtbar. Die schnellen Fahraufnahmen weisen relativ wenige Artefakte auf. Braun Master Die Braun Master kommt mit einem aufsetzbaren Monitor, der anders als bei der GoPro bereits im Lieferumfang enthalten ist. Die Action-Cam zeichnet mit Full HD, aber nur mit 25 Voll- oder wahlweise 50 Halbbildern auf. …weiterlesen


Cam-Quintett VIDEOAKTIV 4/2014 - Braun Master Der Monitor der Braun Master ist, wie bei der GoPro Hero 3+, aufsteckbar. Darauf prangt unübersehbar das Logo von AEE. Es handelt sich dabei um das Modell S51, dessen Weitwinkel offiziell mit 155 Grad angegeben wird und damit etwas hinter dem Spitzenmodell des chinesischen Herstellers mit offiziellen 170 Grad und Full-HD mit 50 Vollbildern steht. Die Braun Master zeichnet also "nur" in Full-HD und mit 25 Voll- oder wahlweise 50 Halbbildern auf. …weiterlesen